Herr Herringhausen




Beschreibung :
Seit dem 13. Jahrhundert ist die Familie von Schorlemer im Raum zwischen Ahlen, Lippstadt und Soest nachweisbar. Im Besitz der Familie befand sich die östlich von Lippstadt liegende Herrschaft Friedhartskirchen, die vom Kölner Domkapitel zu Lehen ging. Innerhalb dieser Unterherrschaft im Herzogtum Westfalen, die das Kirchspiel Hellinghausen umfasste, lagen die Rittersitze Overhagen, Herringhausen, Ober- und Niederhellinghausen, auf denen zeitweise verschiedene Linien der Familie von Schorlemer saßen. Die auf diesen vier adeligen Häusern entstandenen Überlieferungen sind im Archiv Herringhausen zusammengeflossen. Eingegangen in das Archiv ist auch ein Teil des Gutsarchivs Brockhof, wo die von Schorlemer gen. Klusener zum Brocke saßen. Mit dem Übergang dieses Gutes an die von Landsberg ist auch ein Teil des Gutsarchivs in das Gesamtarchiv von Landsberg-Velen, Best. Erwitte (s. dort), gelangt.

Die Urkunden und die Bestände A und D wurden 2004 im Stadtarchiv Lippstadt deponiert.

Weitere Überlieferung befindet sich im Bestand Nesselrode-Ehreshoven im Landesarchiv NRW, Abt. Rheinland in Düsseldorf (Vgl. Das Hauptstaatsarchiv Düsseldorf und seine Bestände, Bd. 2 Siegburg 1970, S. 342).

Für dieses Archiv ist als Referent Dr. Peter Worm zuständig:

Tel. 0251/591-4030

E-Mail: peter.worm@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken