Hin.A.Ak - Hinnenburg, Akten



Signatur : Hin.A.Ak

Laufzeit : 01.01.1203-31.12.1992


Inhalt :
308 Urkunden (1289-1876); ca. 4100 Akten (16.-20. Jh. mit einigen älteren Stücken)

Gutsherrschaft Hinnenburg; Familie von der Asseburg; Seniorat der Familie von der Asseburg; Nachlässe Wilhelm Anton v.d.A., Bischof von Paderborn (1763-1782), und Hermann Werner v.d.A., kurköln. Minister; Kloster Brede bei Brakel; Kapelle auf der Hinnenburg; Präbenden zu Neuenheerse und Schildesche; Schule zu Alhausen; Lehen von Kursachsen, Mansfeld, Waldeck, Paderborn, Corvey, Neuenheerse, Dompropstei Paderborn; Afterlehen; Lagerbü-cher; Güter Schermke und Hollwinkel mit Lübbecke (nur Akten); Finanzen; Gerichtsbarkeit zu Alhausen, Erkeln, Istrup, Hembsen, Herste, Riesel (Schatzungsregister, Gemeinheitsrechnungen 18. Jhdt.); Forst, Jagd, Fischerei; Mühlen zu Alhausen, Bredenmühle vor Brakel, Erkeln, Istrup, Hinnenburg, Brakel, Beller; Branntweinbrennerei in den Asseburger Dörfern; Gemeinde Hinnenburg; Güter Schäferhof, Hainhausen, Emde (Glashütte 19. Jhdt.), Rustenhof, Albrock; Nachlasssplitter August von Haxthausen (1792-1866).

Findbücher: Hin.A.Ak, Hin.A-D.Uk

Umfang : 75 lfm.

>> zum Findbuch Hin.A.Ak - Archiv Hinnenburg, Hinnenburg, Akten
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken