Lob Loburg (AD)




Beschreibung :
1768 wurde Friedrich Clemens von Elverfeldt durch Adoption Erbe der von Beverfoerde-Werries. Die aus Holland stammende Familie von Beverfoerde hatte 1464 Haus Oberwerries und 1677 Haus Niederwerries erworben. Um 1700 erbten die von Beverfoerde von den Familien von Neuhoff, von Ascheberg und von Letmathe Burgmannsgüter zu Horstmar und Nienborg und die Rittergüter Byink, Langen und Bönninghausen. 1785 kaufte Friedrich Clemens von Elverfeldt gen. von Beverfoerde-Werries die Loburg. Die Archivbestände wurden 1874 von Prof. Dr. Nordhoff verzeichnet, der eine Gliederung nach Urkunden, Akten und (Amts-)Büchern vornahm. Weitere Bestände wurden in den 1990er Jahren im LWL-Archivamt verzeichnet und die Nordhoff'sche Verzeichnung ergänzt. Im Zuge der Überführung der Altfindbücher in die Datenbank des Archivamtes werden die Nordhoff'schen Findbücher neu klassifiziert und die Akten- und Amtsbuchüberlieferung verzahnt.

Eigentümer:

Carl-Hubertus Freiherr von Elverfeldt gen. von Beverfoerde-Werries

Benutzung erfolgt im LWL-Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referent Dr. Peter Worm zuständig:

Tel. 0251/591-4030

E-Mail: peter.worm@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken