Bam Bamenohl (AD)




Beschreibung :
Bamenohl scheint in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts Besitz der von Hundem genannt Pepersack gewesen zu sein. Durch Einheirat gelangte ein Teil des Gutes um 1350 an die Familie von Heigen, die hier anscheinend ein festes Haus errichtete. 1379 trugen drei Brüder von Heigen ihr Haus zu Bamenohl dem Erzstift Köln als Offenhaus auf. Um 1450 ging der Heigen'sche Besitz über drei Erbtöchter an die von Plettenberg, von Berninghausen und Vogt von Elspe, wobei jedoch die von Plettenberg den Hauptteil mit dem Haus erhielten. 1535 teilten Guntermann und Ulrich von Plettenberg die Güter, wodurch das oberste und das niederste Haus entstanden. Während das niederste Haus 1580 im Erbgang an Bernhard Vogt von Elspe zu Borghausen fiel, gelangte das oberste Haus im 17. Jahrhundert durch Heirat zunächst an die Familie von Steckenberg, dann an die Familie von Calenberg. 1781 verkaufte Caroline von Dalwigk, Äbtissin von Neuenheerse, als Erbin des letzten von Calenberg zu Oberbamenohl den Besitz an Moritz Georg Vogt von Elspe, wodurch die Güter Ober- und Niederbamenohl wieder vereinigt wurden. Erbin des Moritz Georg Vogt von Elspe wurde seine Nichte Anna Luisa von Bodelschwingh, die durch ihre Heirat mit Karl von Plettenberg Bamenohl und Borghausen an einen Zweig der Familie von Plettenberg brachte, der sich daraufhin von Bodelschwingh-Plettenberg nannte.Das Archiv enthält das Familienarchiv der Familie Vogt von Elspe sowie die Verwaltungsregistratur der Güter Bamenohl und Borghausen bis zum Jahr 1866, bis zu dem Mitglieder der Familie von Bodelschwingh-Plettenberg als Vogt'sche Erben in Bamenohl selbst saßen. 1866 fiel Bamenohl an Adolf von Bodelschwingh-Plettenberg zu Heeren. (Einige Urkunden der Familie Vogt von Elspe aus dem 15. und 16. Jahrhundert befinden sich im Stadtarchiv Düsseldorf im Bestand des Görres-Gymnasiums.)

Benutzung erfolgt im LWL-Archivamt für Westfalen.

Das Archiv ist verfilmt.

Für dieses Archiv ist als Referent Dr. Gunnar Teske zuständig:

Tel. 0251/591-3378

E-Mail: gunnar.teske@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken