Sta Stapel (AD)




Beschreibung :
Haus Stapel war schon zu Anfang des 13. Jahrhunderts im Besitz der münsterischen Erbmännerfamilie Kerckerinck, die 1710 in den Reichsfreiherrenstand erhoben wurde. 1801 gelangte das Haus über die Erbtochter Maria Theresia an Ernst Konstantin Droste zu Hülshoff, der sich fortan von Droste gen. Kerckerinck nannte. 1880 fiel der Besitz an eine jüngere Linie der Familie Droste zu Hülshoff.Zu Stapel gehörten eine Reihe von Gütern um Münster, die im Besitz anderer Erbmännerfamilien gewesen waren. Für die Geschichte der münsterischen Erbmänner und besonders über den Erbmännerprozess, der 1557 bis 1715 geführt wurde, bietet das Archiv Stapel neben dem Archiv Surenburg daher eine hervorragende Überlieferung.

Benutzung erfolgt im LWL-Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referentin Dr. Antje Diener-Staeckling zuständig:

Tel. 0251 /591-3897

E-Mail: antje.diener-staeckling@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken