Arndt, Adolf



Laufzeit : 1888 - 1974

bestellnummer : Bestands-ID

bestellnummer : Bestands-ID

Hier: Nachlass Adolf Arndt (Bestandteil des Claus-Arndt-Archivs im Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung)(Zum Nachlass "Adolf und Ruth Arndt" siehe Arndt, Ruth)Der hier verzeichnete Bestand wurde von Arndts Sohn, Claus Arndt, dem AdsD übergeben. Den Bearbeitern präsentierten sich ca. 8 lfm, z.T. in Boxen, z.T. in Aktenordnern. Das Schriftgut selbst befand sich teils in dem Zustand, in dem es war, als es aus der Altregistratur entnommen wurde, bestand weiter aus anscheinend ohne nachzuvollziehende Gründe zusammgefügten Dossiers und schließlich aus losem, nicht zusammenhängendem Schriftgut.Der Bestand mußte völlig neu geordnet werden, da es nicht möglich war, den Aktenplan zu rekonstruieren, in dem die übernommenen Akten in der Altregistratur Arndts eingeordnet waren. Grund dafür ist, daß der Bestand nur einen Teilnachlaß Adolf Arndts darstellt, der in der Hauptsache aus Prozeßakten, zum geringeren Teil aus Korrespondenz, schließlich aus Sammelgut sowie einigen Ordnern mit Veröffentlichungen in Zeitschriften besteht. Das Gros des Schriftgutes ist in Arndts Zeit als Bundestagsabgeordneter entstanden, wobei seine juristische Tätigkeit für die SPD-Fraktion und in den im Zuge von Bundestagswahlen entstandenen Prozessen wegen Verleumdung, Beleidigung und anderen zivilrechtlichen Delikten widergespiegelt wird. Seine Zeit vor 1933 ist so gut wie gar nicht, die von 1933 - 1945 in Ansätzen dokumentiert, die als Senator für Kunst und Wissenschaft in Berlin nur in Spuren. Eine Rückfrage bei Claus Arndt nach weiterem Material verlief negativ. Arndt hatte die Angewohnheit, nicht mehr benötigtes Schriftgut zu vernichten. Der größte Teil des vorliegenden Bestandes wurde vom Sohn vor der Vernichtung durch den Vater gerettet. Es muß daher angenommen werden, daß die dokumentarisch "dunklen Stellen", die der Nachlaß läßt, nicht mehr mit Hilfe von Primärquellen beleuchtet werden können. Hingewiesen werden muß hier noch auf kleine Reste der ehemaligen SPD-Geschäftsführer-Registratur, die sich im frühen SPD-Fraktionsbestand erhalten haben. Nachlass "Adolf Arndt" im Claus-Arndt-Archiv im AdsD (Nachlass "Adolf und Ruth Arndt" siehe Arndt, Ruth)I. Persönliche UnterlagenII. KorrespondenzAllgemeine KorrespondenzSachkorrespondenzIII. Veröffentlichungen Adolf ArndtsIV. SachaktenProzeßakten1. Politische ProzesseAdolf Arndt in eigener SacheAdolf Arndt als juristischer Vertreter oder Berater2. VerfassungsbeschwerdenMit politischem HintergrundMit wirtschaftlichem HintergrundSonstige3. Verwaltungsgerichtsverfahren4. Unpolitische VerfahrenBundesrepublik Deutschland nach dem Kriege1. Bundesrepublik und NS-VergangenheitVerjährungsdebatteEhemalige NationalsozialistenNS-Nachfolgeorganisationen2. PolitikZentrale InstitutionenSPDVerschiedenesV. SammlungenJuristische und andere Veröffentlichungen DritterProtokolleSchulungsmaterialUrteileZeitungsausschnitteBelegexemplarePeriodika, Einzelveröffentlichungen, Sonderdrucke (Dubletten)

Umfang : 8,20 lfm 1,00 lfm

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken