Nachlass Ebe-Jahn (N44)




Inhalt :

1946–1997, 16 Verzeichnungseinheiten

Die Lehrerin und Historikerin Elisabeth Ebe-Jahn (*1916, + 1998) forschte zur geldrischen Geschichte. In ihrem wissenschaftlichen Nachlass ist Arbeitsmaterial (Transkriptionen und Exzerpte) überwiegend zum Publikationsvorhaben "Burgund und das Herzogtum Geldern zur Zeit der Egmonts (1423-1543)" überliefert, das als unveröffentlichtes Manuskript in der Bibliothek des Kreisarchivs Kleve verwahrt wird (Bur 0007). Darüber hinaus enthält der Bestand vor allem Korrespondenz und Berichte der Forschungsreisen.

Ergänzungsüberlieferung:
Kreisarchiv Kleve, Kreis Geldern 1945-1974 (B)
Kreisarchiv Kleve, Historischer Verein für Geldern und Umgegend (V1)
Kreisarchiv Kleve, Fotos der Rheinischen Post Geldern (F9)

(Depositum des Historischen Vereins für Geldern und Umgegend e.V.)

>> zum Findbuch N44 - Nachlass Ebe-Jahn
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken