Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten

1456-1691 (1713)
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verträge von Bürgermeister und Rat mit der Äbtissin zu Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
1. Einbeziehung der in der Freiheit Wohnenden zum Tragen der Stadtlasten, 1456;
2. Bestrafung des Werner Kock wegen Beleidigung, 1506;
3. Klagepunkte, 1537;
4. Rezeß über Jagd, Fischerei, Gebot und Verbot auf der Freiheit, Akzise, Kirchen und Klöster, Renten, Klerisei zu Herford, 1560;
5. Vertrag über die Jurisdiktion über die geistlichen Güter in der Stadt und der Feldmark, Weinzapfen in der Freiheit, Gräfte, 1570;
6. Protokoll der Verhandlungen und Vertrag, u.a. über die Cognition des Mühlengerichts, Waldemeine, Helle-Lehen und dessen Hergewedde, 1586;
7. Ertrinken des Hermann Bringmann von Lahr bei der Weidtmühle, 1611;
8. Vertrag über die Kriegskontribution, 1643;
9. Vergleich über die Kotten auf dem Berge, 1654;
10. Vergleich über den Weinzapf auf der abteilichen Freiheit, 1655;
11. Vergleich über den Verzicht der Stadt auf Einwände gegen die Ausübung der bischöflichen Rechte durch die Äbtissin in der Münsterkirche und über andere Streitpunkte, 1673;
12. desgl., 1680;
13. Vergleich über die Respektierung der Trauerzeit, Rechte in der Münsterkirche: Gehör des göttlichen Wortes, Sakramente, Kirchenstühle, Erbbegräbnis auf dem Kirchhof, Glockengeläut, Leichenpredigten, Umtragung des Armenbeutels und Verteilung der Almosen, 1681;
14. Vertrag über die abteilichen Rechte, Dank-, Buß- und Fasttage, Beitrag der Stadt zum Wein für das Abendmahl, Extraordinar-Texte und Gesänge, Jurisdiktion in der Freiheit, Bestrafung der Delikte von Kindern der Geistlichen, Mühlengericht, Schnade zwischen Stift und Stadt, Hergewedde und Weinkauf, Zuschläge in der Waldemei, Testament des Nani usw. Korrespondenz mit dem Kurfürsten von Brandenburg, 1681, 1666-1691 (1713)




16. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Magdalene ./. Stadt Herford: Zeugenaussage über die Einführung der Reformation





1517
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilhelm Westphal, Domdechant zu Paderborn, an die Äbtissin Boneseth: Vereinbarung eines Tages in seinem Streit mit der Stadt Herford





1549
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiserliches Mandat an die Äbtissin Annen und die Stadt Herford: Anzeige des kaiserlichen Fiskals Dr. jur. Klammer über die Reichsunmittelbarkeit der Stadt Herford und die ihr daraus gegenüber dem Reich erwachsenden Verpflichtungen





1549 - 1569
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiserl. Fiskal ./. Stift und Stadt Herford wegen des Anschlags bzw. Stift ./. Stadt wegen Bestreitung der Reichsunmittelbarkeit der Stadt (Prozeß vor dem Reichskammergericht)

Enthaeltvermerke : darin:
Lehnbrief (Bl. 132) 1256, Eid der Schöffen und Ratsherren (Bl. 141), Bauergericht (81. 142), Lehnbrief (Bl. 144) 1417, desgl. (81. 146) 1460, Vertrag (Bl. 225) 1547, desgl. 1606




1559-1643
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Kaiserl. Fiskal ./. Äbtissin Anna Gräfin zu Limburg und Bürgermeister und Rat: Einbeziehung der Stadt in den Reichsanschlag (Prozeß vor dem Reichskammergericht), 1559-1560;
Drängen der Stadt bei den Verhandlungen in Paderborn auf Zugeständnisse wegen der braunschweigischen und münsterschen Brandschatzung, 1561;
Auseinandersetzungen wegen der Jurisdiktion der Äbtissin (Bl. 67), 1570-1586;
desgl. wegen der Feuerleitern und Haken, Jagd, Fischerei, Bestellung des Henrich Witte als Prediger in der Neustadt durch den Rat, Mühlengericht usw. (Bl. 114), 1606;
Beschwerde der Jungfern auf dem Berge wegen Beschneidung ihres Rechts, auf ihren freien Höfen Schneider anzusetzen (Bl. 161);
Beschwerde des Stifts St. Johann und Dionys über die Belastung des angekauften Süsterhauses mit Stadttracht, Wachdiensten, Feuerund Schoßgeld (Bl. 162);
Bürgermeister und Rat ./. Äbtissin: Heranziehung der Geistlichen zu den bürgerlichen Lasten Heranziehung zu einer Zusteuer (Bl. 166), 1626;
Kaiserl. Fiskal ./. Stadt wegen der Exemption der Klerisei (Prozeß vor dem Reichskammergericht) (Bl. 194), 1631-1641;
Fiskal ./. Äbtissin wegen rückständiger Kammerzieler (Prozeß vor dem Reichskammergericht), 1636;
Stift ./. Stadt wegen Besteuerung der abteilichen Lehen- und Pachtgüter, Eindringen in die Gerichtsbarkeit des Stifts, Fischrechte des Stifts, Jagd, Streit wegen des Testaments des M. Hermann Stakelbeke, Vikar im Münster zu Herford (Bl. 486), 1559;
Vergleich mit der Stadt über die Kriminalund Ziviljurisdiktion; Verhandlungen wegen der abteilichen Eigenhörigen und andere Personen auf dem Berge (Bl. 508), 1643;
Verzeichnis der Patrimonial Häuser und Höfe auf der Freiheit, desgl. Benefiziatenhäuser (Bl. 536), 1643




1627
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Magdalena ./. Bürgermeister und Rat zu Herford: Auseinandersetzung um Verfahrensfragen, u.a. beim Zeugenverhör, Vollmacht für Heinrich Tegedemer (Verhandlungen vor dem Compromissar)





16.-18.Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Meist undatierte Konzepte zum Streit zwischen Stift und Stadt Herford





ca. 17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Äbtissin beim Herzog von Jülich wegen des durch die Stadt bestrittenen Rechts zum Weinzapfen





ca. 17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auszüge aus dem Lehnbuch bzw. Liste betreffs der Eingriffe in die Jurisdiktion der Äbtissin, u.a. Ertrinken eines Jünglings in der Werre 1490;
Inhaftierung eines Scholaren wegen Diebstahls 1490;
Inhaftierung des Werner Kock Bürger zu Herford, wegen eines Exzesses 1505;
desgl. des Theodor Fürstenau, Sohn des Kanonikers Heinrich Fürstenau 1506;
Erhängen einer Frau in der Immunität 1510;
Ahnung eines Diebstahls von Speck 1517;
Bestrafung des Heinrich Worwartz, Kleriker der Mainzer Diözese, wegen Besitzes von Falschgeld 1521






1501
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Boneseth von Limburg ./. Bürgermeister und Rat zu Herford: Beilegung der Gebrechen





1514
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erklärung über die Zugehörigkeit des Hauses Rulle zum Mühlengericht Liste der freien Höfe bzw. Umschreibung der Freiheit





1527-1661
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abtei ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Rentverkauf der Stadt zugunsten des Priors von Falkenhagen und der Brüder des Fraterhauses aufgrund des Testaments des Bertoldi Bolen, Tuchkäufer, für die Armen, 1527 desgl. zugunsten des Hinrick Vorstmolen, Kanoniker von St. Johann und Dionys, 1517;
Belehnung des Joachim von Grest mit der Hufe ton Worden außerhalb der Dickpforten (Bl. 4), 1531;
Bestallung des Dr. jur. Jacob Huekel zum Prokurator durch Äbtissin und Stadt wegen des Prozesses vor dem Reichskammergericht (Bl. 5), 1542;
Vertrag über den Verzicht der Äbtissin auf die Rechte über die Stadt (Bl. 9), 1547;
Ladung der Stadt und der Äbtissin (Bl. 16), 1549;
Bitte der Äbtissin an den Herzog wegen eines Tages wegen der münsterschen Brandschatzung (Bl. 19), 1555;
Bitte der Stadt an die Äbtissin um Aufhebung des Arrests auf dem Kampe des Altbürgermeisters Franz tor Helle (Bl. 21), 1558;
Antwort auf die Klage der Stadt wegen des Weinzapfens in der Freiheit, die Jagd und die Fischerei (Bl. 25), 1558;
Äbtissin ./. kaiserl. Fiskal wegen der Exemption (Bl. 30), 1563;
Äbtissin ./. Gebrüder von Grest, Söhne des + Bürgermeisters Joachim von Grest, wegen der Belehnung (Bl. 35), 1581;
Auseinandersetzung der Äbtissin mit dem Herzog von Jülien wegen des Beitrags zu den Reichssteuern und zur Unterhaltung des Reichskammergerichts (Bl. 56), 1596; Auseinandersetzung zwischen Stift und Stadt über das gemeinsame Recht zur Anordnung eines Schulmeisters usw. (Bl. 70), 1597;
Notarielle Erklärung zum Vorgehen gegen einige auf der Freiheit wohnende, der Zauberei beschuldigte Frauen (Hexen) (Bl. 72), 1603;
Protest der Äbtissin gegen den Rat der Stadt wegen Verletzung der Jurisdiktionsrechte (Bl. 75), 1609;
Appellation des Bürgermeisters D. Jobst Hoyer und des Rates in Sachen Altstadt Herford ./. Structuarius der Münsterkirche wegen des Rechts zur Benennung des Organisten (Bl. 94), 1618;
Protest der Äbtissin gegen die Besteuerung der Geistlichen auf der Stiftsfreiheit und die durch den Rat verfügte Einquartierung (Bl. 104), 1623-1624;
Äbtissin wegen der Bitte des Henrich Sirps, Kaufhändler zu Herford, wegen eines Begräbnisplatzes auf dem Kirchhof der Münsterkirche vor der Kirche (Bl. 116), 1625;
Beschwerde der Stiftsjungfern auf dem Berge gegen den Rat wegen der Besteuerung von Stiftsgütern (Bl. 117), 1625;
Protest der Äbtissin gegen den Rat wegen des Baus einer Brücke über die Werre auf Stiftsgrund (Bl. 123), 1632;
Äbtissin ./. Stadt wegen des Urteils des Reichskammergerichts über die Exemption (Bl. 128), 1634;
Äbtissin ./. Stadt wegen Errichtung eines Steinwerks im Werrestrom unter Beeinträchtigung der Stiftsmühle (Bl. 131), 1635;
Ludwig Graf zu Nassau an Bürgermeister und Rat wegen Verletzung der Rechte des Stifts (Bl. 133), 1636;
Protest der Äbtissin gegen den Rat wegen Zitierung des Jägers Johann Lendermann (Bl. 135), 1637;
Beschwerde der Äbtissin Magdalena Gräfin zur Lippe bei Franz Wilhelm, Bischof von Osnabrück und Minden (Bl. 138), 1638;
desgl. bei Johann Bernhard Graf zur Lippe (Bl. 140), 1638;
Erklärung der Stadt zur Einrichtung eines Wasserstaus auf dem Borgkamp zur Verteidigun von Stift und Stadt (Bl. 144), 1638;
Protokoll über die Verhandlungen zwischen Stift und Stadt (Bl. 154), 1639;
Protest der Äbtissin gegen eine Pfändung wegen geforderter Frondienste (Bl. 197), 1639;
Äbtissin wegen Streits und Schußwechsel zwischen + Gabriel Henrich von Cranheimb und Erben des Heinrich Steinmeyer (Bl. 209), 1640;
Protest der Äbtissin wegen Einziehung der Kontribution durch die Stadt (Bl. 210), 164;
Beschwerde der Äbtissin bei den Beamten zum Sparrenberg und zu Vlotho (Bl. 216), 1642;
Kanzler und Räte des Grafen von Oldenburg aus Delmenhorst an Räte zu Oldenburg zum Streit der Äbtissin Sidonia mit der Stadt wegen der kaiserl. Kommission bzw. Corveys (Bl. 217), 1642;
Extrakt aus dem Vertrag von 1456 (Bl. 221);
Beschwerde über das Werk in der Werre (Bl. 227), 1643;
Beschwerdepunkte des Stifts ./. Stadt Herford (Bl. 231), 1643;
Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg wegen der Klerisei zu Herford (Bl. 240), 1647;
Beschwerde der Stadt bei der Äbtissin über das Wein- und Bierzapfen in der Freiheit, Intervention des Kurfürsten (Bl. 245), 1650;
Kaiserl. Schreiben an Kurmainz: Arrestierung von Gütern in Schlettstadt auf Anbringen der Stadt Basel (Bl. 250), 1651;
Beschwerden der Stadt Herford bei den kurbrandenburg. Räten über die Trauer (Behängen des Altars und Predigtstuhl mit einem Trauertuch, Verbot des Orgelspiels) der Äbtissin für ihre Schwester (Bl. 264), 1651;
Räte der Kurfürsten des kurrheinischen Kreises an den Erzbischof von Mainz wegen der Exemptionssache der Stadt Basel (Bl. 273), 1651;
Rat zu Herford an die Äbtissin: Heranziehung des Müllers zur Stadtwache (Bl. 281), 1652;
Beschwerde des Joannes Derenthal jun. wegen des Angriffs des Stadtknechts auf der Brücke vor der Bergpforte (Bl. 299), 1652;
Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg wegen des Anschlagens von kaiserlichen Patenten an die Kirche auf dem Berge durch die Stadt (Bl. 306), 1652;
Extrakt aus der Instruktion der Stadt für ihren Sekretär zur Beilegung der Streitigkeiten zwischen Stift und Stadt (Bl. 312), 1654;
Johann Graf zu Wittgenstein aus Petershagen an die Äbtissin wegen der Verhandlungen, 1654;
desgl. Kanzler Mathias von Wesenbeck zu Petershagen (Bl. 315), 1654;
Protestationspunkte zwischen Stift und Stadt (Bl. 326), 1655;
Rat zu Herford an die Äbtissin: Aufruhr in der Bürgerschaft wegen der geplanten Einquartierung kurfürstlichen Militärs (Bl. 354), 1657;
desgl. wegen Ergreifung von Missetätern in der Freiheit, Auseinandersetzung wegen der Jurisdiktion (Bl. 356), 1657;
Streit wegen des Trauergedenkens beim Tod des Kaisers in der Stiftskirche (Bl. 363), 1657;
Streit des Hebdomadarius der Stiftskirche mit Krameramtsgenossen wegen des Debits (Bl. 364), 1657;
Protest der Äbtissin gegen die vom Rat verfügte Einquartierung (Bl. 379), 1657;
Streit wegen des Aufenthalts des Herforder Bürgers Johann Glasemeyer auf der Freiheit und damit der Entziehung aus der Stadtjurisdiktion (Bl. 372), 1657;
Beschwerde der Äbtissin beim Fürsten Johann Moritz zu Nassau: Beeinträchtigung der Superiorität durch die Stadt (Bl. 376), 1658;
Protest der Stadt gegen die Sperrung der Walkmühle am kleinen Wehr für den Bürger Tannies Klostermann auf Ersuchen des Wandmacheramts (Bl. 382), 1659;
Recht zur Feuerschau in den Häusern des Mühlengerichts (Bl. 385), 1681




1566-1584, 16. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerden der Äbtissin Margaretha, geb. Gräfin zur Lippe, bei Herzog Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg über die Stadt Herford, 1566;
Beschwerde des Diederich von der Reck, Marschall und Amtmann zu Unna, wegen seines Schwiegersohns Wilhelm Morrien beim Herzog wegen eines von Goswin von Raesfeld angekauften abteilichen Lehngutes des Amts Rheine, 1572;
Herzog Wilhelm wegen der rückständigen Reichssteuern Herfords, 1584;
Instruktion der Äbtissin für die Verhandlungen des Grafen Simon zur Lippe bzw. des Johann Werpup und Christoffer Donep beim Herzog, 16. Jh.






1559
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dechantin und Kapitularen zu Herford ./. Stadt wegen des Testaments des Magisters Hermann Stakelbecke, Vikar im Münster zu Herford desgl. wegen der Ländereien des + Bürgermeisters Henrich Kroeger





1570-1660
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Magdalena Gräfin zur Lippe ./. Stadt Herford wegen der Jurisdiktion, geistlichen Güter in der Stadt und Feldmark, Weinzapfen auf der Freiheit, Gräfte am Düsdyck: Verhandlungen über die Beilegung des Streits, 1570, 1606;
desgl. Vorfälle bei der Einführung des Predigers in der Kirche auf dem Berge, Beeinträchtigung der Mühle, 1637;
Beschwerde über die Beeinträchtigung der Rechte der Abtei unter dem Vorwand der Reichsunmittelbarkeit, 1638-1640;
Prozeß wegen des Stifts auf dem Berge, 1660;
Streit wegen der Beisteuer der Klerisei, Klagen der einzelnen Geistlichen, u.a. über Nichtbezahlung von Forderungen;
Abschriften: Instruktion der Äbtissin für die lippischen Räte Joh. Werpup und Christopher von Donop für die Verhandlungen beim Herzog von Jülich: Vorenthaltung von Wein durch das Stift Gerresheim, Präbende des Theodor Lintelen bzw. Eindringen des Joh. Branth; Kollation der Pfarrei Rödinghausen; Ämter Huntebrock und Stockum, Mühlengericht, Deich des Dusdyck, 16. Jh.






1455-1682, 17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Quittung der Stadt wegen des von der Äbtissin im Jahre 1447 zur Verfügung gestellten Kapitals beim Einfall des Kölner Erzbischofs Dietrich bzw. der ihn unterstützenden Thüringer und Böhmen, 1455;
Verschiebung einer Erklärung des Rates bis zur Rückkehr der Äbtissin aus Essen, 1606;
Beschwerde über verweigerte Amtshilfe, 1614;
Kaiserl. Fiskal ./. Stadt und Äbtissin wegen der Kontribution, 1631;
Quittung wegen des von der Äbtissin gewährten Darlehens beim Einfall des Christian von Braunschweig, 1636;
Zusteuer des Klerus anstatt des vom Rat erbetenen Subsidium charitativumk, 1637;
Verdächtigungen der Stadt betreffs geplanter Publikation der Protokolle der Verhandlungen zwischen Stift und Stadt seitens der abteilichen Commissare Conrad Hoyer und Thomas Schlipstein, 1639;
Liste der Gravamina, 1639;
Stift / Stadt (zum Prozeß vor dem Reichskammergericht), 1640-1642;
Protest der Stadt wegen Belangung ihrer Bürger Henrich Schreppel und Johann Blote wegen einer Schlägerei auf Stiftsgelände, desgl. Zank zwischen Henrich Olert und dem Juden Levi, 1654;
Aufforderung aus der Kanzlei der Abtei an die Bürgermeister zur Beseitigung der Anlandungen in der Werre, 1659;
Beschwerde der Äbtissin über die Verwüstung des Gehölzes der Hiddenhauser Mark, 1660;
Äbtissin wegen der Jurisdiktion über den Nollermannschen Hof, 1682;
Beanstandung der Rechnung über die Beiträge der Klerisei, o. D.;
Auseinandersetzungen wegen des Beitrags der Geistlichen bei der Aufnahme von Kriegsvolk: Aufnahme der Spanier im Jahre 1623, Lieferung von Brot an die Kaiserlichen und Braunschweigischen im Jahre 1623, 17. Jh.




1570-1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin und Klerisei ./. Bürgermeister und Rat zu Herford: Beschwerden beim Herzog von Jülich, 1570;
Verhandlungen des Dr. Fürstenau wegen der Gebrechen, 1619-1621;
H. Breuning zu Delmenhorst an Felix Hollmann, Herford Amtmann zu Herford, 1639;
Anne Sophie Gräfin zu Wied an die Äbtissin, 1639;
Eingriffe in die Jurisdiktion auf dem Stift auf dem Berge durch Auferlegung der Stadtlasten, 1639;
Alexander von Velen, Generalfeldzeugmeister, an die Äbtissin wegen der Exekution der Kontribution, 1641;
Kurbrandenburgische Räte wegen der Beschwerde des Johannes Derenthal, Dechant von St. Johann und Dionys, über die Pfändung wegen der Kapitular-Schulden, 1651 Beschwerde der Abtei beim Kurfürsten, 1672






1599
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bitte der Stadt um die Beteiligung der Klerisei an den Stadtwachen wegen des Nahens des spanischen Kriegsvolkes





[um 1600]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Publikandum der Stadt Herford: Zählung von 28 Appelgroschen auf 1 Reichstaler und von 5 Schillingen auf einen Mariengroschen





1603-1704
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Forderungen der Stadt auf ein Vorgehen gegen die auf der Freiheit wohnenden, der Zauberei verdächtigen Frauen, 1603;
St. Johann in Minden ./.v. Quernheim wegen Forderungen, 1645;
Protest der Äbtissin gegen die Bekanntmachung eines Poenal-Verbots in der Münsterkirche durch die Stadt, 1668;
desgl. wegen des Patronatsrechts und Arrestierung der Tochter des Hermann Badens, 1671;
Verhandlungen zur Beilegung der Streitigkeiten, 1673.1674, 1676;
Auseinandersetzung um die Gerichtskompetenz in Ehesachen, 1678;
Schreiben der Äbtissin an den Baron v. Schwerin wegen des Schutzes des Kurfürsten, 1674;
Beschwerde der Stadt wegen Verhinderung des Orgelspiels bei einem Dankfest, 1680;
Protest der Äbtissin wegen des Anhaltens eines Fuders Rauhfutter beim Transport aus der Uffelner Feldmark bei dem abteilichen Weinzapfer Arnd Voigt: Forderung von Akzise, 1690;
desgl. gegen die Eingriffe in die Jurisdiktion durch eine Pfändung bei Hermann Rauck, 1692;
desgl. wegen Anmaßung der Appellation in Sachen Wagener und Konsorten ./. Hermann Plattfueß, 1692;
Kurfürstl. Edikt gegen die Mißbräuche bei der Ausübung des Patronatsrechts und bei der Bestellung von Predigern und Lehrern, 1695;
Protest der Äbtissin wegen geplanter Einziehung eines Kopfschatzes bei den abteilichen Bedienten durch die Stadt, 1704




1608-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Stadt wegen Einebnung der Spitze des Luttenberges, Fällens der dortigen Linden und Pflanzens junger Eichen, 1608;
Beharren der Stadt auf ihren Rechten betreffs des Visions-Marktes, 1608;
Beschwerde der Äbtissin über die in Herford eingeführte Akzise, Visitierung der abteilichen Mühle, 1720-1721






1625-1718
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Beschwerde sämtlicher residierender Kapitularen in Herford bei der Äbtissin über die auferlegten Lasten durch Einquartierung spanischen und kaiserlichen Kriegsvolks, 1625;
Pfändung von Kühen bei Johann Schwendken, 1628;
Wilhelm Ledebur, Hebdomadarius ./. Rat zu Herford wegen auferlegter Einquartierung, 1634;
Erhebung von Kontribution von Bewohnern der Freiheit, 1643;
Kurfürst von Brandenburg an den Rat: Beschwerde über Einquartierung, 1650;
Bestätigung der Privilegien des Stifts durch Kaiser Ferdinand III., 1652;
Johann Graf zu L. wegen der Einquartierung in der Freiheit, 1654;
Kurfürst von Brandenburg an die Äbtissin wegen der Beschwerden über die Verletzung ihrer Rechte: Anstellung eines Totengräbers auf dem Stiftskirchhof durch die Stadt, Einquartierung in der Freiheit, 1666;
Supplik des Johann Henrich von Wahden: Beschwerde des Peter Schreiber über eine Beleidigung, 1669;
Liste der mit Einquartierung bedachten Einwohner der Freiheit, 1671;
Kurfürst von Brandenburg an die Stadt Herford: Befreiung des Gerichtsschreibers Redeker und des Zöllners Stackelbecken von der Bürgerwache, Beachtung der abteilichen Freiheit, 1672;
Äbtissin Elisabeth Pfalzgräfin bei Rhein an den Kurfürsten: Beschwerde über die Besteuerung des auf der Freiheit wohnenden Goldschmieds Henrich Sanders und des Vikars Bernhard Friedrich Mentzen, 1676;
desgl. Beschwerde über die Besteuerung der abteilichen Ländereien, 1691;
desgl. wegen der Besteuerung des Simon Hartmann, 1692;
Edikt über die Anwendung des Berliner Maßes durch die Müller (Druck), 1717;
Einquartierung bei den auf der Freiheit gesessenen Leinenhändlern (Liste), 1717;
Äbtissin an ihre Beamten: Befreiung der auf der Abtei Wohnenden, aber bürgerliche Nahrung Treibenden von den Stadtlasten, insbesondere der Einquartierung, 1718;
Äbtissin an die Kurfürstin, ihre Schwester: Empfang des Gouverneurs, o. D.;
Beschwerde über die Stadt wegen des Prozesses vor dem Reichskammergericht: Anmaßung von Rechten betreffs des Religionswesens, betreffs der Aufnahme des Jean de Labadie, [1670];
Vereinbarung zwischen der Äbtissin und der Stadt über die Aufstellung einer Liste der zur Abtei gehörenden Höfe und Häuser, o. D.;
Memorial über verschiedene Streitpunkte: u.a. Totengräber, Einfall der Leineweber in abteiliche adelige Höfe, Listerpagen-Gehölz, o. D.;
Gravamina des Stifts ./. Stadt Herford, o. D.




1626
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Magdalena Gräfin zur Lippe ./. Bürgermeister und Rat zu Herford: Ansetzung eines Zeugenverhörs im Kirchenprozeß, Vollmacht für Hinrich Tegeder





1626
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin an von Westphalen wegen des von den Einwohnern der Neustadt Herford an die von Westphalen zu entrichtenden Weidepfennigs





1626-1677
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford wegen der geistlichen Jurisdiktion in Ehesachen und Bestellung des Predigers

Enthaeltvermerke : enthält:
Responsum der Juristenfakultät in Tübingen, 1629;
Streit wegen der Bestellung des Otto Brüning zun Prediger des Armenhauses, Mißhelligkeiten um den Stiftsprediger M. Bernhard Kracht, 1677




16. Jh.-1676
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Protest der Stadt gegen die Zitation der Pächter von Dechaneigütern, 1627;
Protest des Stifts gegen den kurbrandenburg. Richter Dr. Barckhausen wegen eines verhängten Arrests im Fraterhause unter Verletzung der abteilichen Jurisdiktion, 1655;
Streit wegen der Mitweiderechte im Lippingund Eyelshauser Felde, 1666, 1676;
Streit wegen des Proklamationsrechts in der Münsterkirche, Verletzung der abteilichen Rechte: Staurechte in der Werre, Beeinträchtigung der Mühle, 1681;
Ordnung für die Inhaber von Ländereien der Geistlichen, 16. Jh.;
Memorial zum Schutz des Kurfürsten wegen des Prozesses vor dem Reichskammergericht in Religionssachen, Zoll, alleinige Prägung von Münzen durch die Stadt, Anlage von Zuschlägen durch die Stadt, Zersplitterung gepachteter Ländereien, Festungsbau im Zusammenhang mit der angemaßten Reichsunmittelbarkeit, Verletzung der Jagd- und Fischereirechte, [um 1670]




1628 - 1629
Permalink der Verzeichnungseinheit

Urteil der theologischen und juristischen Fakultäten zu Tübingen, Jena und Helmstedt in Sachen Stadt Herford ./. Äbtissin über die Berufung des Predigers an der Münsterkirche bzw. dessen Substitution





1635 - 1636
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Bartholt von Weinsheim namens der pfalzneuburgischen Statthalter und Räte zu Düsseldorf zu den Auseinandersetzungen zwischen Stadt und Stift Herford





1632-1638
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Stadt wegen Errichtung einer Notbrücke unterhalb der Wehemühle über die Werre

Enthaeltvermerke : darin:
Skizze




1635
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechtfertigung der Äbtissin wegen des Protests der Stadt gegen die Verletzung ihrer Jurisdiktion durch das Anheften der kaiserlichen Avocatorien an der Kirche des Stifts auf dem Berge seitens der Äbtissin





1638-1691
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzungen des Stifts mit der Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Liste der finanziellen Forderungen der Stadt an das Stift, u.a. wegen Lieferung von Proviant an den Herzog Christian von Braunschweig 1623, Mitentrichtung von Kreissteuern, Anteil des Stifts am Weinkeller und den Apotheken, 1638;
Einsetzung einer kaiserl. Kommission, Frage der Rechte des Klosters Corvey über Stadt und Stift, 1642;
Erbschaften Auswärtiger, hier der Erben Steinmeyer, 1691




1638
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Äbtissin über die Stadt Herford beim Herzog Georg zu Braunschweig-Lüneburg als General des Niedersächsischen Kreises, u.a. wegen Beeinträchtigung der Mühle durch einen Wasserstau, widerrechtliches Fischen, Behinderung des Predigers und des Gottesdienstes auf dem Berge





1639, 1639
Permalink der Verzeichnungseinheit

Korrespondenz des Franz Giesenbier(ch) mit Felix Haleman, Hebdemadar im Stift Herford bzw. mit dem Grafen Christian von Oldenburg zum Streit mit der Stadt Herford





1608-1661
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Beschwerden gegen den Rat wegen der Gerichtshoheit über das Fraterhaus, 1608;
Streit wegen der zeitweilig als Schule genutzten Kapelle auf dem Altstädter Kirchhof, 1653;
Kurfürst von Brandenburg an die Äbtissin wegen der beanspruchten Kriminalgerichtsbarkeit, 1654;
Stift ./. Krameramt zu Herford, 1657;
Kurfürst von Brandenburg an den Generalmajor v. Eller: Entziehen der lippischen Untertanen von ihren Verpflichtungen gegenüber dem Stift, 1659;
Kurfürst von Brandenburg zum Streit wegen des Chores in der Altstädter Kirche, 1659;
Äbtissin an den Kurfürsten wegen der geplanten Reform in den Kirchenzeremonien, 1659;
Beschwerde der Stadt über den abteilichen Rat D. Heringk, Streit wegen der Jagd in der Herforder Feldmark aus allen Pforten der Stadt, Feuerschau in der Freiheit, 1660-1661;
Beschwerde der Stadt über das von der Äbtissin erlassene Verbot des Orgelspiels und der Musik in der Kirche bei Trauerfällen, 1661;
Streit wegen des Fräuleinchores und seine Nutzung für Beratungen des Kapitels, o. D.;
Krameramt zu Herford ./. die Herren Hebdomadarii: Anmaßung der Gerichtsbarkeit, o. D.




1637 - 1639
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schreiben des Felix Hollmann, Amtmann zu Herford, an Franz Gießenbier, abteilicher Rat und Gräflich Holstein-Schaumburgischer Vizekanzler zu Bückeburg

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Gewaltsame Taten der von Herford; Inhaftierung der Hausfrau des Jobsten Hausemans, Beschuldigungen gegen die abteilichen Eigenhörigen Joh. Wehmeyer und Kulemann;
Prozesse am Reichskammergericht




1639, 1623
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde von Bürgermeister und Rat der Stadt Herford bei der Äbtissin wegen des auf deren Antrag verhängten Arrests über die Herforder Bürger David Rottmann, Cord Harde und Henrich Nagel durch den Vogt zu Vlotho, Johan Schilling, 1639;
Joh. Nordermann, Gograf zu Versmold, an Felix Solman, Amtmann zu Herford: Beschwerde der Witwe Maria von Schorlemer, geb. von Hatzfeldt, wegen einer Zahlung für den bewohnten Hof der Fräulein von Nassau bzw. Streit mit Clawes Poppelmann, 1623






1640
Permalink der Verzeichnungseinheit

Prozeßunterlagen des D. Lucas Goll: Protokoll in Sachen Bürgermeister und Rat zu Herford ./. Äbtissin und Kapitel zu Herford wegen abgepfändeter Kühe und Ochsen





1639-1643
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin und Kapitel ./. Stadt Herford: Beschneidung der Rechte der Abtei durch die Stadt unter dem Vorwand der Reichsunmittelbarkeit, Verhandlungen zwischen D. Giesenbier und D. Fürstenau, 1639-1640;
Abforderung von Kontribution in der Stiftsfreiheit seitens der Stadt (Protokoll der Verhandlungen der Kommission), 1641-1643


Enthaeltvermerke : darin:
Einberufung eines Lehntages (Druck), 1643




1642
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bürgermeister, Schöffen und Rat an die Äbtissin Sidonia zum Streit zwischen Stift und Stadt Herford, kaiserliche Kommission, Ansprüche des Abts zu Corvey





1642, 1643
Permalink der Verzeichnungseinheit

Korrespondenz von Bürgermeister und Rat zu Herford mit der kaiserlichen Subdelegation zur Beilegung der Streitigkeiten zwischen Stift und Stadt, desgl. Korrespondenz des Dr. Christoph Lohausen mit Dr. Conrad Meyern, 1642;
Antwort des Kaisers auf die Beschwerde der Stadt: Ablegung des Richtereides vor dem Magistrat nach seiner Bestellung durch den Landesherrn, 1643






1643-1686
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verträge zwischen Stift und Stadt Herford

Altsignatur : KDK Minden I, 182

Enthält:
Vertrag vom 8.7.1643 (ausf.) sowie Anschlußvertrage (1655-1693).




1570-1694
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Klageartikel zum Prozeß vor dem Reichskammergericht, 1640;
Kaiserl. Kommission bzw. Subdelegation, 1642;
Recht zur Bestrafung der Geistlichen bei Delikten, 1643;
Beschwerde gegen die Übergriffe gegen den Müller auf abteilichem Territorium, 1652;
Statz Hartke Münch (Monnich) an die Äbtissin: Terminschwierigkeiten betreffs Abrechnung mit der Stadt, 1654;
Extrakt aus den Traktakten zwischen Stift und Stadt, 1681;
Beschwerde des Magistrats beim Kurfürsten, 1694;
Vertrag zwischen Äbtissin und Klerisei mit der Stadt Herford, 1570;
Beschwerde der Äbtissin beim Kurfürsten: Totengräber auf dem Altstädter Kirchhof, Anordnung der Bettage, 1664;
Simon Graf zur Lippe an die Äbtissin, seine Schwester: Beilegung der Streitigkeiten mit der Stadt: Entsendung seiner Räte, 1626




1640
Permalink der Verzeichnungseinheit

Apologie oder Schutzschrift über die Herkunft der Streitigkeiten zwischen Stift und Stadt Herford





(1553), 1643
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Streit um die Jagdberechtigung in der Herforder Feldmark, 1643;
Streit um das Mühlengericht an der Werre zwischen beiden Städten;
Präsentationsrecht zur Pfarre zu den Leprosen;
Jurisdiktion über das Fraterhaus;
Streit über die von den auf der Freiheit Wohnenden geforderte Kontribution, (1553), 1643;
Auseinandersetzungen um das Augustinerkloster und die Schule;
Streit wegen Anbringung des Stiftswappens an der Orgel;
Streit um die Waldemeine, Jurisdiktion über die Ritter- und Freihöfe




1643-1721
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vereinbarung zwischen dem Stift und der Stadt über die Heranziehung von Einwohnern der Freiheit zu Wachdiensten und zur Mitarbeit an Bauwerken, 1643;
Befreiung der Einwohner der Freiheit von Einquartierung, Wachdiensten und Mitarbeit an Bauwerken gegen den Verzicht auf das Branntweinausschenken, dafür Entrichtung einer Summe von 500 Reichstalern durch die Eingesessenen an die abteiliche Kasse, 1681-1721;
Beschwerde der einzelnen Eingesessenen (mit Unterschrift) über die auferlegte Last, 1682;
Aufteilung der aufzubringenden Summe, 1690, 1720;
Klage der Eingesessenen vor dem Reichskammergericht, 1720-1721






1643
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verhandlungen über den Abschluß eines Vertrages zwischen Stift und Stadt Herford: Entwürfe u.a. über Cognition in Lehnssachen und über meierstättische Ländereien, Anspruch der Stadt auf Reichsunmittelbarkeit






1626-1681, 17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Steuer und Mühlensachen

Enthält:
- Bitte der Stadt um Verständnis zur Erhebung einer besonderen Steuer wegen der Notlage der Stadt, 1647;
- Beschwerde der Äbtissin über Wegnahme von Korn des Johannes Derenthal, Kanoniker von St Johann und Dionys, wegen der beanspruchten Mühlenakzise, desgl. Beschwerde des Stifts auf dem Berge, Streit wegen der Eingriffe in die Jurisdiktion (zum Prozeß vor dem Reichskammergericht), 1626-1630;
- Beschwerde des Müllers Heinrich Tacke über seine Inhaftierung durch die Stadt wegen seiner Schulden, 1630-1632;
- Äbtissin ./. Stadt wegen Behinderung des Wassergangs der abteilichen Mühle, 1638;
- Attestat für den abgehenden Müller, 1681;
- Supplik der Anna Kops, Witwe des Rötger Bössels, wegen zweier Mühlensteine, 17. Jh.;
- Äbtissin ./. Stadt wegen geforderter Mühlenakzise von der Maria, geb. v. Rheden, 1626;
- Denkschrift über die Jurisdiktion über die Mühle, nach 1670




1654
Permalink der Verzeichnungseinheit

Cord Nedderhoff, Bürger und Ratsverwandter zu Herford ./. Johann Meyer: Störung des Begräbnisses bzw. Abhauen des Wappens vom Grabstein des ehemaligen Bürgermeisters Johann Botesacken





1655-1717
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Kurfürst von Brandenburg an Dr. Joh. Adolph v. Barckhausen, Richter zu Herford, wegen der Beschwerden der Äbtissin, 1655;
Protest der Äbtissin wegen Verletzung der Jurisdiktionsrechte, 1670;
desgl. wegen Anmaßung der Cognition über die Lehngüter, 1672, 1691;
Protest der Äbtissin wegen der Eingriffe in die Stiftsjurisdiktion: Wegnahme von Tuchen von der Bleiche beim Quernheimer Hof wegen angeblicher Vorlage auf der Legge, 1695;
desgl. wegen der Eingriffe in die Kriminaljurisdiktion betreffs einer Schlägerei, 1708;
Protest des Rats gegen die Ankündigung einer Versteigerung des Pritzlarschen Wohnhauses, 1707, 1709;
Streit zwischen Plattfuß ./. abteiliche Untersassen wegen Anlage bzw. Zuwerfen eines Ausflusses in die Ahe, 1713;
Lehnfiskal ./. Stadtrichter Dr. Barckhausen wegen angemaßter Gerichtsbarkeit, 1717




1659
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg an die Äbtissin zu ihrer Beschwerde über den Magistrat zu Herford





1592-1669
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford wegen Bestellung eines Totengräbers

Enthaeltvermerke : darin auch:
Extrakt aus den Structuarien-Rechnungen über die Anfertigung von Totenbahren, 1592-1648;
desgl. Extrakt aus dem Lagerbuch der Provisoren der Armen, 1627;
Streit wegen der Aufstellung der studierenden Jugend durch den Rektor der Stadtschule im Fräuleinchor, 1661




1660-1699
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abtei ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Notarieller Protest der Äbtissin gegen das eigenmächtige Ansagen eines Dankfestes wegen der königlich englischen Restitution, 1660;
Protest wegen Störung der Trauerzeit für Elisabeth Charlotte Kurfürstin zu Brandenburg durch das Musizieren von Spielleuten in der Kirche, 1660;
desgl. gegen die Feuerschau in den Häusern des Mühlengerichtes, 1660;
Beschwerde der Witwe Nortzels gegen ihren Stiefsohn, 1660;
Liste der Streitpunkte, 1668;
Vergleich über die Überlassung des alten Schlafhauses der Quartaner in der Münsterkirche an die Bürger bzw. Erbauung eines neuen Chors, 1661;
Protest gegen die Feuerschau in den Häusern des Mühlengerichts, 1662-1663;
Anordnung einer Betstunde wegen des Einfalls der Türken in Ungarn, 1663;
Protest des Rats wegen des von der Äbtissin festgesetzten Dankfestes wegen des Friedens mit den Türken, 1664;
Streit wegen Ansetzung eines Buß- und Bettages wegen der Türkengefahr, 1664;
Rat wegen des Anspruchs auf die Jurisdiktion auf dem Fluß Ahe bzw. die Fischerei, 1666;
Festsetzung der Trauerfeier für Luise Markgräfin und Kurfürstin von Brandenburg, 1667;
Protest der Äbtissin gegen eine eigenmächtige Publikation in der Münsterkirche, 1668;
desgl. wegen des Auftretens eines Juden auf dem Pferdemarkt und Anmaßung der Feuerpolizei im Hause des Küsters auf dem Berge, 1669;
Auseinandersetzung wegen der Berufung des neuen Predigers Dietrich Kellerhaus, 1671;
Streit um die Jurisdiktion auf der Freiheit: Begründung mit der Tatsache, daß die Stadt auf dem Grunde des Stifts erbaut sei bzw. aus der Entstehung des Stifts, 1671;
Kurfürst zu Brandenburg an die Stadt: Rüge wegen der Klage vor dem Reichskammergericht und des dabei angeschlagenen Tons, 1672;
Auseinandersetzung wegen der Einquartierung kurbrandenburgischer Soldaten, Anbefehlung von Wachdiensten, 1672;
Protest der Äbtissin gegen die doppelte Proklamation der glücklichen Entbindung der Kurfürstin seitens des Predigers der Stiftskirche, 1672;
Anordnung eines Fast-, Büß- und Bettages wegen des Ausbruchs des Krieges in den Niederlanden, 1672;
Beschwerde der Stadt wegen der Einquartierung Streit um das Recht zur Anordnung von Publikationen sowie Hoheit in der Münsterkirche, 1672, 1675;
Protest der Äbtissin über die Arrestierung des Stiftsuntersassen Joachim Sanders in Sachen Juden Levi Levi, 1675;
Streit wegen der Eingriffe des städt. Richters in die Freiheit des Stifts: Reise des Dr. Christian Anthon Stammen zum Kurfürsten von Brandenburg, 1676;
Protest der Äbtissin wegen der Prüfung des Scheffels seitens der Stadt, 1676;
desgl. wegen Pfändungen bzw. der Einziehung der Kontribution auf der Freiheit, 1676;
Beschwerde der Stadt wegen Verhinderung von Proklamationen durch die Äbtissin, 1677;
Protest der Äbtissin wegen Schmälerung der Güter des Stifts, Eingriffe in die Zuständigkeit für die Wasserströme, 1678;
desgl. wegen Anspruchs auf Wein- und Bierzapfen als bürgerliche Nahrung, 1678;
desgl. wegen Eingriffs in die Jurisdiktion durch Besichtigung der Leiche eines Selbstmörders, 1678;
Beschwerde der Stadt wegen Fernbleibens vom Wachdienst, 1682;
desgl. wegen Einsetzung eines Organisten ohne Beteiligung der Stadt nach dem Tode des Joh. Wilhelm Vahlkamp, 1682;
Vergleich wegen der Einquartierungen, 1685;
Danksagung für die Rückkehr des Kurfürsten aus dem Kriege, 1687;
Protest wegen des von der Stadt erlassenen Schlachtverbots ohne Entrichtung der Akzise, 1688;
Dankfest für die Entbindung der Kurfürstin, 1688;
Streit wegen der von der Stadt geforderten Akzise für das Zapfen von Minder Bier, 1688;
Beschwerde der in einem abteilichen Hofe wohnenden Witwe des Obristwachtmeisters Zirbst wegen Störung des Leichenzugs bei der Beerdigung ihrer Tochter durch die Stadt, 1688;
Protest der Äbtissin wegen der nicht beachteten Befreiung der abteilichen Untersassen von den Bauerwerken, Behinderung der Hude des Küsters und des Vikars Mentzen, 1689;
Beschwerde wegen des Exzesses der Radewicher: Stauung des Wassers und Schnad am Düesteich, Lehnsqualität des Fraterteichs, Aufziehung der Mühlenschütten, Anlegen einer Binnenlegge auf der Abtei, Kontribution, Tätigkeit des Schreiners im Dekanatshof, Anhalten des Minder Biers, Zuschläge, Befreiung der abteilichen Beamten usw., 1690, 1696;
Meinders zu Bielefeld wegen der aufgetragenen Kommission, 1690;
Verhandlungen über einen Vergleich, 1691;
Gutachten zum Vergleich, 1691;
Kurfürst Friedrich III. wegen der von der Stadt geforderten Zwangdienste, 1691;
Streit um die Jurisdiktion bei der Ertappung eines Diebes im Hause der Küsterin, Gräfin von Horn, 1691;
desgl. wegen der abteilichen Lehngüter, 1691;
Streit wegen des Staus der Werre unter Überschwemmung der Werrekämpe, 1692;
Mertz von Quernheim an den Landdrosten wegen der Stadtsachen: Gravamina der Abtei, 1692;
Diskussionssache des + Henrich Trebben, 1694;
Beschwerde der Äbtissin über den Rat von dem Bussche, 1695;
Kurfürst von Brandenburg wegen des Jus episcopale betreffs der Anordnung eines Dankfestes für den Sieg bei Namur, 1695;
desgl. zur Beschwerde der Äbtissin: Aufbrechen eines Tors wegen eines entstandenen Feuers, 1696;
Zeugenaussage über die Rechte des Pastors Feusting zu Vlotho in der Radewicher bzw. Altenstüter Gemeine, 1696;
Abtei ./. Landdrost wegen des Streits mit der Dechantin und anderen Stiftsdamen, 1696;
Äbtissin ./. Stadt wegen verweigerter Publikation eines Dankfestes, 1696;
Beschwerde des H.G. Thuleman (Thulemeyer) bei der Äbtissin wegen Verletzung seiner Ehre, 1696;
Johann Wilken von dem Bussche zu Hausberge und Franz Adolph Pott an die Äbtissin wegen der Verhandlungen über einen Vergleich: Bestellung einer Kommission durch den Kurfürsten, 1697;
Protest gegen die Zitierung des abteilichen Kanzlisten Simon Christoph Heitz an das Kriminalgericht zu Herford, 1699;
Verhörprotokoll wegen des Johann Haase, Rezeptor des Kapitels, 1699;
Supplik der Dechantin an den Kaiser bzw. Reichshofrat wegen ihrer Suspendierung, 1699




1670-1672
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Prozeß vor dem Ravensbergischen Appellationsgericht in Kölln an der Spree: Creditores ./. Philipp von Quernheim, 1670;
desgl. Prozeß vor dem Reichskammergericht (Korrespondenz mit dem Prokurator Joh. Ulrieh Stirber), 1671;
desgl. wegen Bestellung der Pfarrer in der Münsterkirche, 1671-1672




1676-1685
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protokoll der Konferenzen zwischen Abtei und Stadt zur Beilegung der Streitigkeiten





1669-1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Tischlermeister zu Herford über die Verrichtung von Tischlerarbeiten in der Freiheit durch auswärtige Tischler, 1681;
Beschwerde der Gilde der Leineweber zu Herford über den auf der Freiheit wohnenden Vögten der von Westfalen, Simon Johann Resen, wegen dessen Linnenwirkens, 1692, 1700;
Kapitel des Stifts auf dem Berge ./. Leineweber zu Herford wegen Visitierung der Freiheit auf dem Berge und der Jungfernhöfe bei der Suche nach unerlaubter Weberei, 1669






1681
Permalink der Verzeichnungseinheit

Approbation des Vertrages zwischen dem Stift und der Stadt Herford durch den Kurfürsten von Brandenburg über die Jurisdiktion des Stifts über die in der Stadt gelegenen adeligen Höfe und sonstigen Freihöfe (Abschrift)





1688-1689
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzungen zwischen der Äbtissin und der Stadt Herford wegen des Weinzapfens





[1690]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin zu den Gebrechen der Stadtverfassung Herfords: u.a. Pläne zur lebenslangen Amtszeit des Bürgermeisters, mangelhafte Amtsführung





1690
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Stadt beim Kurfürsten über die Eingriffe der Äbtissin in ihre Gerechtsame durch Wiederbestellung eines neuen Weinzapfers und Zapfen des Minder Biers, Streit wegen der Einziehung der Akzise und Kontribution





1636-1697
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Gravamina der Stadt und anberaumte Schlichtungsverhandlungen, 1696;
Auseinandersetzung über den Übergang der Lehen auf die weibliche Seite, 1677;
Untersuchung wegen der heimlichen Vergrößerunq des Judenfriedhofs, 1678;
Streit wegen des Totengräbers, 1693;
Zeugenaussage des Joh. Steinmeyer wegen der von der Stadt vorgenommenen Pfändungen, 1690;
Dekret in Sachen Wagener ./. Plattfuß, 1692;
Landdrost Joh. W. von dem Bussche zu Hausberge an die abteilichen Räte wegen der Schlichtungskommission, Protokoll, 1695;
Verpflichtung der Stadt zur Ersetzung eines möglichen Schadens durch die Verbindung und das Aufstauen der beiden Flüsse zur Befestigung der Stadt, 1636;
Vorstellung der Radewicher Gemeinheit beim Rat zu Herford wegen des Duisteiches und die beanspruchte Überfuhr über die Bente, 1695;
Beschwerdepunkte der abteilichen Deputierten ./. Rat für die Verhandlungen der Kommission, 1696;
Zeugenverhör des Lakaien Zirschky am Hofgericht in Kassel über die Akziseerhebung von eingeführten Minder Bier, 1696;
Duplik und Gegenantwort zu den Beschwerdepunkten, 1696-1697




17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Memorial im Streit zwischen Stift und Stadt über die Erhebung der Kontribution bei Landdrost, Kanzler und Räten in Delmenhorst, desgl. Lehen des Junkers Freitag, Hunolsteinsche Sache usw.





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Conrad Meyern, Pächter der abteilichen Mühle ./. Stadtrentmeister zu Herford wegen seiner Bestrafung wegen angeblich unerlaubten Fischens





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin Magdalena an Dr. jur. Joh. Crauten, kaiserl. Reichshofrat und kaiserl. Gesandter zu Köln, wegen des Streits mit der Stadt Herford und deren Beschwerde in Regensburg





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford wegen der Jurisdiktion: Besichtigung des Körpers des ertrunkenen Dienstmädchens der Witwe des Friedrich Wessels





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerdepunkte im Streit zwischen Stift und Stadt Herford: Umwandlung der St. Jacobi-Kirche zur Pfarrkirche, des Klosters St. Clara zum Münzhaus, Ansiehreißen des Armenhauses zum hl. Geist, der Bestallung an der Schule des Süsterhauses und des Fraterhauses, Unterhalt der Leprosenkirche, Umwandlung der Kirche St. Ambrosii (Lamberti) zum Waage- und Akzisehaus usw.





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schreiben zum Streit des Stifts mit der Stadt Herford über die Jurisdiktion über den Fluß Werre und Aa





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Memorial zur Bestreitung einer Jagdberechtigung der Stadt Herford, desgl. des Rechts zum Fischen außer zur Bewirtung von Gästen und für Kranke Vorwürfe gegen Johannes Redeker, ehemals Amtmann des Stifts, jetzt Ratsverwandter zu Herford, wegen Verwahrung der Briefschaften, insbesondere betreffend den Edelherrn von Steinfurt sowie die Ämter Schöppingen, Wettringen und Rheine, Auseinandersetzungen der Einwohner zu Hiddenhausen wegen der Schaftrift





17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protest der Äbtissin gegen das Anhalten von Pferd und Wagen des Stifts bei der Stadtpforte bzw. Forderung von Akzise für das eingeführte Bier desgl. Beschwerde über eine Pfändung Zuwiderhandlungen bei der Aufbietung von Diensten anläßlich der Ankunft zweier kurbrandenburgischer Prinzen; Einquartierung lothringischer Truppen in der Freiheit





um 1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde der Äbtissin beim Kurfürsten über den Magistrat zu Herford: Arrestierung des abteilichen Lakais David von der Wahl, Stau des Flusses, Wein- und Bierzapfen, Visitierung der Bleiche





um 1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Summarische Beantwortung der abteilichen Beschwerdepunkte





ca. 1700
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protest der Äbtissin Magdalena Gräfin zur Lippe gegen die Errichtung eines neuen Stauwerks in der Werre





1700-1743
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Äbtissin ./. Dechantin wegen der Suspendierung (zum Prozeß vor dem Reichshofrat), 1700;
Denkschrift über die Reichsunmittelbarkeit der Äbtissin und den Besitz der Jurisdiktion in geistlichen Sachen, um 1700;
Äbtissin ./. Stadt wegen einer Schlägerei in der Stiftsmühle, 1701;
desgl. wegen Visitierung der Flüsse, Wegräumung der am Wasser stehenden Weiden, Aufziehen der Schütten zur Beseitigung des Staus, 1703;
Protest wegen Verhinderung des Orgelspiels und der Ansage des Glockenläutens durch den Magistrat, 1705;
Protest gegen die Besichtigung des auf der Freiheit gelegenen Kredischen kleinen Hinterhauses, 1706;
Einwände der Äbtissin gegen die Verlegung des Johannisfestes und des Festes der Heimsuchung Mariae auf die folgenden Sonntage, 1712;
König Friedrich Wilhelm zur Beilegung der Streitpunkte, 1713;
Beschwerde der Äbtissin wegen der dem abteilichen Untertan Cord Kötters vorenthaltenen Kuh, 1714;
Protest der Äbtissin gegen das Eindringen bewaffneter Soldaten in das abteiliche Territorium, 1714;
Landgraf Carl zu Hessen-Kassel wegen der Beilegung der Streitigkeiten, 1714;
König Friedrich Wilhelm wegen der Vorgänge bei der Huldigung, 1714;
Beschwerde der Stadt über das Verbot für die Bedienten der Abtei, Almosen für die Armen der Stadt zu spenden, 1717;
Rat zu Herford wegen der Streitigkeiten der Tischlerzunft, 1743;
Responsum der Juristenfakultät zu Gießen;
Proklamation wegen der Einnahme von Namur




1701
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzung zwischen der Äbtissin und der Stadt Herford wegen der von dieser geforderten Abzugsgelder von abteilichen Lehnsleuten





1703-1713
Permalink der Verzeichnungseinheit

Summarische Darstellung der Beeinträchtigung der Rechte der Äbtissin durch die Stadt: Einfall von zwei Bürgerkompanien in die Stiftsfreiheit, Abreißen der an die Münsterkirche angehefteten Kriegserklärung und der kaiserlichen Avokatorien, 1703-1707;
Zusicherung des königl. Schutzes, 1713;
Dankfest für die Geburt einer Prinzessin, 1713;
Gravamina der Äbtissin, u.a. Bestrafung des Vogtes Adrian Pieper wegen angeblicher Vergehen im Sundern durch die ravensberg. Beamten, Behinderung der Einziehung des Sterbfalls bei Storck, 1713






1704
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gegenprotest des Magistrats zu Herford betreffs Heranziehung der abteilichen Bedienten Cramer und Hahn zur Kopfsteuer





1650-1719, 18. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Darstellung der Rechte auf die Territorialhoheit und der bischöflichen Rechte in der Freiheit Herford, 1650, 1692;
Spezifikation der für diese Frage bedeutsamen Dokumente, 16-17. Jh.;
Schäden der Bürger in den Weerenkämpen durch das Aufstauen der Gewässer, 1702;
Beschwerde über den Bürgermeister Hoermann wegen Anhalten des mit Flachs beladenen Gespanns, 1703;
Streit wegen der Ansetzung eines Dankfestes für den Sieg bei Donauwörth, 1704;
Memorial der Stadt Herford wegen der geforderten Beseitigung der abteilichen Flachsmühle, 1704;
Beschwerde über das Fischen des Simon Henrich von Exterde, 1706;
Protest der Äbtissin gegen die gerichtliche Belangung des Grafen d'Arco und des von Berninghausen durch die Stadt wegen beanspruchter Nachjahre, 1708;
Johann Wilhelm Pfalzgraf bei Rhein wegen der Übernahme des Reichsvikariats nach dem Tode des Kaisers Joseph I., 1711;
desgl. Kurfürst Friedrich August von Sachsen: Erörterung der Frage der Zugehörigkeit Herfords, 1711;
Streit wegen der Anordnung einer Trauerfeier nach dem Tode des Markgrafen Philipp Wilhelm, 1712;
Verhinderung des Besuchs des Gottesdienstes bzw. des Orgelspiels am Festtag von Johannis und Mariae, 1712;
Äbtissin an den König von Preußen: Dank wegen dessen Aufforderung an die abteilichen Censiten bzw. Eigenhörigen zur Pachtzahlung, 1714;
Protest der Äbtissin gegen das Eindringen von Soldaten in die abteiliche Jurisdiktion und Mühle: Recht zur Visitierung, 1717;
Kommission zur Beilegung der Differenzen, 1718;
Besetzung der Predigerstelle in der Münsterkirche nach dem Tod des M.J. Fürstenau, 1718;
Im. Cuhlemeyer wegen der Schwierigkeiten bei Übernahme seines geistlichen Amts, 1719;
Latein. Darstellung der Gründungsgeschichte Herfords, 18. Jh.






1705-1714
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Magistrat zu Herford und Konsistorium zu Bielefeld

Enthaeltvermerke : enthält:
Äbtissin an Magistrat: Vorhaltungen wegen der Verletzung der Lehnspflichten durch Übergriffe, 1705;
Auseinandersetzung über die Bestellung von Pfarrstellen, 1711;
Generelle Klage der Äbtissin über die säumigen Pachtzahlungen an die Klerisei, 1710;
Beschwerden über den Magistrat: Durchbrechung des Berger Siels, verweigerte Öffnung der Stadttore, Wegnahme von Lebensmitteln, Visitierung der Mühle, Pfändung des Viehs, 1706;
Streit mit dem Konsistorium wegen der Nachjahre der Witwe Graven (Graffen) und der Erben Consbruch, 1709




1710-1760
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auseinandersetzungen zwischen dem Stift und der Stadt Herford wegen der von den Einwohnern der Freiheit geforderten Wegegelder und der Akzise, Visitation der auf der Freiheit belegenen Bleichen Mahnung der Äbtissin zur Erhaltung der auf der Freiheit befindlichen Häuser in Rücksicht der von ihnen zu erbringenden Abgaben Säumige Pachtzahlungen





1643-1726
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin zu Herford ./. Magistrat zu Herford und preuß. Kammerbeamte zu Bielefeld

Enthaeltvermerke : enthält:
Beschwerde des Bartold Brackhausen wegen der Besteuerung seiner in der Feldmark gelegenen Ländereien, desgl. Amtmann Fürstenau, 1722;
Auseinandersetzungen wegen Holzdiebereien, von der Frau von Quernheim geforderte Kopfsteuer, Beschwerde über Erdtbrüggen, 1713;
Sperrung der abteilichen Mühlen, 1721;
Beschwerde über den Kontributionseinzieher Jobst Bernhard Platfuß;
Rüge des Hahn, abteilicher Rat, durch die Kammer wegen einer eigenmächtigen verkündeten Kollekte für die abgebrannten Kirchen zu Stalnpöhnen in Pommern und Rügenwalde, 1723;
Kollekte für die luth. Gemeinde zu Wesel (Druck), 1720;
Kollekte für die Jerusalemkirche in Berlin: Beschwerde der Äbtissin, 1725;
Auseinandersetzung um den neuen Mühlenbau und die Abführung des Wassers, desgl. Gebrüder Buirette, 1724;
Beschwerde gegen die Regierung zu Minden wegen Abordnung des Predigers an der Münsterkirche an die Altstädter Kirche, 1725;
Auseinandersetzung mit dem Magistrat um den Wiederaufbau der Walkmühle: darin Vertrag über den Bau von 1535;
Vertrag zwischen Stift und Stadt über die Jurisdiktion über die Bäche Werre und Aa: Besichtigung der Ertrunkenen, 1643;
Heranziehung der abteilichen Eigenhörigen zum Bau königlicher Mühlen und anderer Gebäude, 1723;
Weigerung der Markengenossen zur Lieferung von Holz für die Errichtung einer Hausstätte in der gemeinen Mark durch Gante zu Lengern, 1724;
Auseinandersetzung wegen der Schaftrift;
Weigerung des abteilichen Eigenhörigen Vollmar zu Diebrock zur Entrichtung eines Huhns an die Kammer, 1724;
Anzeige des Pastors Cuhlemeier über das Verbot des Magistrats für den Kantor und die Stadtmusikanten: Musizieren am Feste Marie Verkündigung in der Münsterkirche, Streit um die Ansetzung des Organisten, 1724;
Auseinandersetzung um die Abgrenzung der Stiftsfreiheit, Kirchenstühle: Auslegung des Vertrages von 1681, 1726




1723 - 1725
Permalink der Verzeichnungseinheit

Stift ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält.:
König Friedrich Wilhelm an die Kriegs- und Domänenkammer zu Minden wegen der Beschwerden der Äbtissin;
Beschwerden der Äbtissin beim Reichshofrat über die Übergriffe der königlichen und städtischen Bedienten




1750 - 1754
Permalink der Verzeichnungseinheit

Magistrat und Akzisekasse zu Herford ./. abteilichen Kanzleidirektor Hahne: verweigertes Verlesen eines Publikandums durch den Prediger betreffs des von den Forensen (außerhalb der Stadt Wohnenden) geforderten Servisgeldes, verweigerte Amtshilfe gegen säumige Pachtpflichtige: Beschwerden über die von Hahne eingeführten Neuerungen (Akten der Kriegs- und Domänenkammer Minden)





1756-1800
Permalink der Verzeichnungseinheit

Magistrat und Akzisekasse zu Herford ./. Stift bzw. abteiliche Kanzlei (Korrespondenz zwischen dem Generaldirektorium und der KDK Minden)

Enthaeltvermerke : enthält:
Streit wegen des Weges der abteilichen Pachter des Ochsenkampes durch die Wiese des + Bürgermeisters Hormann, 1756;
Streit wegen des Forensen-Servises, Veränderungen beim Gottesdienst in der Münsterkirche bzw. des Geläuts, Nichtgestattung des Betretens des Capitularstuhles für die Armenprovisoren, Neuerungen betreffs der Lehnsfolge und andere Beschwerden; Aufhebung der königl. Akzise, 1765-1767;
Akzisekontraventionen des abteilichen Müllers, Forensen-Servis, Publikation von Verordnungen, Belastung der Lehnleute, Designation der Lehnspertinenzien des Einhauses, Visitation der abteilichen Mühle, desgl. der Bleiche auf dem Döckhoffe, Versteuerung des Pyrmonter Brunnens, Weg aus dem Steffenberge usw., 1778-1779;
Einquartierung von Teilen des Musketier-Bataillons v. Romberg in der Freiheit: Beschwerde der Äbtissin beim Herzog von Braunschweig, 1796;
Konferenz des Oberkammerpräsidenten v. Stein mit dem Kanzleirat Möhlmann über die Wasserbauten, 1796;
Streit wegen der beanspruchten Jurisdiktion über die Kapitels- oder Süsterhäuser, 1797;
Jurisdiktionsstreit betreffs der Viereggeschen Erbschaftssache, 1797;
Revers der Äbtissin Friderique Charlotte Prinzessin in Preußen (Abschrift), 1765;
Ausübung der allgemeinen Landespolizei über die außerhalb der Grenzen der abteilichen Freiheit gelegenen Grundstücke, Häuser, Kirchen und Stiftungen, 1798-1800




1754
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde des Magistrats zu Herford über den abteilichen Kanzleidirektor Hahn wegen eingeführter Neuerungen: Forensen-Kontribution der auf abteilichen Grundstücken wohnenden Leute





1765-1799
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beilegung der zwischen der Abtei und der Stadt Herford obwaltenden Irrungen (Korrespondenz zwischen Regierung und Kammer zu Minden sowie Generaldirektorium bzw. Kabinettsministerium)

Enthaeltvermerke : enthält:
Verhandlungen der Kommission, 1765-1767;
Wiederaufnahme der Kommission, 1778-1779;
Anzeige des Königl. und Stadtgerichts wegen der von der abteil. Kanzlei eingeführten Neuerung betreffs Verlesen der Publikanda, 1782;
Vergabe der Westenbergschen Lehen: Eingriffe in das lehnsherrliche Gericht, 1783;
Auseinandersetzung wegen eines Dankfestes für die Einnahme von Mainz: Weigerung des Predigers zur Verkündigung, 1793;
desgl. wegen des Trauergedenkens (Sistierung der Musik) beim Tode des Prinzen Louis von Preußen, 1797;
Auseinandersetzung wegen des abteilichen Sundern im Amt Enger, 1797-1799




1780 - 1781
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bitte der Kaufmannschaft zu Herford wegen eines Verbots des Verkaufs von Wollsachen durch den Altstädter Küster Carl Ludwig Meyer





1789
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verhandlungen über den Bau einer neuen Brücke über die Werre zwischen Alt- und Neustadt Herford





1789
Permalink der Verzeichnungseinheit

Beschwerde des Magistrats zu Herford wegen der Nichtbezahlung des für den Damm und das Flechtwerk gelieferten Holzes





1794
Permalink der Verzeichnungseinheit

Weigerung der Abtei Herford zur Entrichtung der rezeßmäßigen Beiträge zur Erstellung gewisser Wasserwerke in der Werre (Akten der Regierung in Minden)

Enthaeltvermerke : enthält u.a.:
Bericht des Richters Culemeier über den Nutzen der anzulegenden Wasserwerke für die anliegenden abteilichen Grundstücke




1801
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verhandlungen über die beabsichtigte Verlegung der Kirchhöfe nach außerhalb der Stadt (Akten der Regierung Minden)