Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.5. ARCHIVISCHE SAMMLUNGEN
4.5.15. Urkundenselekt
Urkundenselekt
W 701, Urkundenselekt
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1344 November 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erzbischof Johannes von Edessa und die Bischöfe Avancius von Santorin, Petrus von Cagli, Franziskus von Wergen, Antonius von Trapezus, Matfred von Ajaccio, Johannes von Trebinje-Mrkani ? (Mascarensis), Jadra von Duvno, Gregor von Oppido, Amadeus von Lango, Thomas von Knin, Petrus von ? (Elosensis), Georg von Cypern ? (Cipriensis), Vitalis von Makarska und Henrich von Budna gewähren allen die Schildesche und seine Kapellen an den Patronatsfesten, zu Weihnachten, Beschneidung, Epiphanie, Karfreitag, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Dreifaltigkeit, Fronleichnam, Kreuzauffindung und -erhöhung, Michael, an den Marienfesten, auf Geburt und Enthauptung Johannes des Täufers, Peter und Paul, den Festen aller Apostel und Evangelisten, Allerheiligen, Allerseelen, Kirchweihtag oder während der Oktav dieser Feste, auf Stephan, Laurentinus, Georg, Martin, Nikolaus, Gregor, Augistinus, Maria Magdalena, Katharina, Margareta, Lucia oder an Sonntagen besuchen, dem Gottesdienst beiwohnen, beim Angelusläuten 3 Ave Maria beten, Schildesche materiell unterstützt oder sooft sie beim Credo bei den Worten: "Natus ex Maria virgine et homo factus est" oder beim Schlußevangelium bei den Worten: "verbum caro factum est" eine Kniebeuge machen, 40 Tage Ablaß, vorbehaltlich der Zustimmung des Diözesanbischofs.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken