Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1555 Oktober 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilhelm Graf zu Holstein ...., Propst der Kollegiatkirche zu Meschede, belehnt Jorgen Kremer mit der Hälfte des Gutes, gelegen vor der Brügge zu Allendorf (Oldendorp), geheheißen Hanses Gut, dazu mit einem Viertel desselben Gutes, mit Ländern, Wiesen und Garten außerhalb und innerhalb von Allendorf, mit einem Kamp und einem Garten außerhalb der Stadt Allendorf bei der Ölmühle mit vier dazugehörenden Ländern. Siegelankündigung des Propstes. Zeugen: Gerdt von Meschede und Chraft Westpfhall, Lehnsmannen des Propstes. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf., Perg., deutsch.
Siegel ab



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken