Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1565 Oktober 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan up dem Houel, Bürger zu Meschede, und seine Frau Anna verkaufen dem Meister Peter Kenter, Bürger zu Meschede, und seiner Frau Barbara ein Stück Land hinter dem Hergete für einen Garten, gelegen über dem Garten der Claweschen, stoßend an das Land des Bockes. Siegelbitte an den Lehnherren des Landes, den Propsten Wilhelm Graf zu Holstein, der den Käufer mit dem Land belehnt. Zeugen: Johan Stalknecht und Johan Reckerdes, beides Lehnsmannen des Propstes. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf., Perg., deutsch; dabei gleichzeitige Abschrift, Papier.
Siegel des Propstes (beschäd.) anhängend.
Rückverm.: Wilhelm Schmüllingh



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken