Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1575 Februar 04
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Rotger von Grafschaft (Graisschaifft) belehnt Dechant und Kapitel von St. Walburgis zu Meschede mit einem Hofe unten im Dorf Remblinghausen (Remlinchusen). Er nimmt Liborius thor Mullen, Kanoniker zu Meschede, als Mann an. Siegelankündigung des Abts. Zeugen: Vincentz Costers, Vikar zu Wormbach (Wormke), und Valentin Siuerts, Bürger zu Schmallenberg. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf., Perg., deutsch.
Siegel des Abts anhängend



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken