Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1585 Oktober 04
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anthon Klocke, Richter des Herzogs Wilhelm von Kleve ... zu Soest, bekundet, Johan Mesmaecker, Bürger zu Soest, wolle ein von der Propstei Meschede lehnrühriges Stück Land an seinen Schwager Johan von Nehem verkaufen, da er ein steinalter Mann sei. Da er nicht nach Meschede gehen könne, bittet er um die Ausfertigung eines Gerichtsscheines. Standgenossen: Johan Deimell, Albert von der Horst und Thonnies Podtgießer. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf., Papier deutsch.
Siegel des Richters (Bruchstück) anhängend.
Rückverm.: 1. ... einer Rode zwischen Lüttgen Ampen (Annepen) und Marbecke; 2. Johan Lubach zu Soest durch oblhat Johan von Nehem



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken