Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1590 Dezember 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jost Westphalen zu Mülsborn bekundet, seine Schwiegermutter und seine Frau hätten dem Johan zu Oelinghausen (Oellinckhausen) eine Wiese in der Horbecke verkauft. Sie hätten den Henrich Schaden zu Schüren (Scheuren) um Besieglung der Urkunde gebeten. Dieser sei aber vor der Besieglung verstorben. Daher kündigt der Aussteller sein eigenes Siegel an.
Geschehen 1590 Dez. 21 (am tage Thome apostoli) (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf. (abgelöstes Transfix), Perg., deutsch.
Siegel ab



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken