Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1599 September 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hermann Ortenbergius, Priester und Kanoniker zu Köln und Propst von St. Cunibert, Generalvikar des Erzbischofs Ernst von Köln, bekundet, die Priorissa und der Konvent der Nonnen in Galilaea bei Meschede aus dem Dominikanerorden hätten ihm folgendes Dokument vorgelegt: Johannes Godfried von Fürstenberg, Domherr zu Mainz, Trier und Paderborn sowie Propst zu Meschede, erklärt, die Commende St. Michaelis Archangeli auf dem Klausenberg außerhalb der Immunität Meschede, deren Übertragungsrecht den Pröpsten zu Meschede zustehe, sei durch den Tod des letzten Inhabers, des Herren Heinrich Winters, unbesetzt. In Anbetracht der schwierigen Vermögenslage der Nonnen überträgt ihnen der Propst auf ihre Bitten das Präsentationsrecht für diese Kommende, damit der Inhaber dieser Commende neben der Erfüllung der in der Stiftungsurkunde für diese Commende auferlegten Pflichten ihnen zugleich auch als Beichtvater und für den Gottesdienst vorstehen kann. Da bei den Nonnen zur Zeit der Mönch Christopher Deithmari als Beichtvater wirkt, überträgt ihm der Propst die Commende. Ankündigung des Propsteisiegels.
Der Generalvikar bestätigt die Inkorporation. Ankündigung des großen Offizialatssiegels. Geschehen in Köln im Hause des Propstes. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Beglaubigung durch den Notar Christian Arch.
gleichzeitige Abschrift, Papier, lat.
dabei: 1) Kloster Galilaea an Dechant und Kapitel: Bitte um Aushändigung der Stiftungsurkunde, da sowohl dem vorigen Inhaber der Commende, P. Dominicus, als dem jetzigen Inhaber, P. Theodor Gresemundt, die Einkünfte nicht zugeflossen seien. 1672.
2) Verzeichnis der Äcker der Kapelle - Klause, 17. Jahrh



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken