Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1251 Dezember 01
Permalink der Verzeichnungseinheit

Godefrid Graf von Arnsberg genehmigt den von Burgard, Schulten in der Röhre (de Rurene), vorgenommenen Tausch der Geldrente von drei Schillingen in Berge (Berige) gegen die Einkünfte von 18 Pfennigen und einem Maß Roggen in Amecke (Addenbeke). Siegelankündigung des Grafen.
Datum 1251 Dez. 1 (in crastino beati Andree apostoli) (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Ausf., Perg., lat.
Siegel ab.
Druck: WUB VII 762



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken