Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


[1404]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albert, Probst zu Meschede, gibt seinen Hof zu Halbeswig (Halweswich) auf zwölf Jahre dem Volmeken, Sohn des Dyderich, aus. Dieser Hof muß alle zwölf Jahre vom Propst gewonnen werden.
Zu derselben Zeit vergibt der Propst seine Weide bei der Mühle. Ebenso verpachtet er in diesem Jahr seinen Garten an Everd Tregeler auf zwölf Jahre. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Notiz, Papier, deutsch