Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Stift Meschede
Stift Meschede / Urkunden
A 114u, Stift Meschede - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1404 April 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Propst Albert von Berninghausen gibt Meister Dyderich und seiner Frau zu Landrecht auf zwölf Jahre sein Haus und Hof, das die Propstei heißt. Wenn dieser aus Not sein Haus verkaufen muß, will ihm der Propst das geben, was zwei Freunden des Propstes und zweien des Dyderich gut dünkt. Zeugen: Noldeken, Vater des Propstes, Herr Spaem, sein Bruder, Dechant, Herr Tyrus, Herr Wilhelm Reme (linchusen), Herr Primus. Etwa zu derselben Zeit gibt der Propst auch seinen Hof aus, geheißen Beginen-Hof, an Wessele dem Schowerten. Zeugen: Herr Tyrus und Herr Wilhelm von Remelinchusen.
Zu derselben Zeit setzt er zu seinem Richter Everd den Tregeler. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Notiz, Papier, deutsch



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken