Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.5. Preußische Behörden für Minden und Ravensberg
Kriegs- und Domänenkammer Minden
D 607, Kriegs- und Domänenkammer Minden
Permalink des Findbuchs


Signatur : D 607

Name : Kriegs- und Domänenkammer Minden

Beschreibung :

Einleitung :

Die Kriegs- und Domänenkammern als Provinzialbehörden im Königreich Preußen gingen aus der Zusammenlegung der Kriegskommissariate mit den Amtskammern hervor und wurden von König Friedrich Wilhelm I. 1723 im Zuge der Reorganisation der Verwaltung geschaffen. Während die Kriegskommissariate Steuern und Abgaben erhoben hatten, welche für die Bedürfnisse der Armee bestimmt waren, hatten die Amtskammern die Domänen verwaltet und aus diesen Pachtgelder eingezogen. Die Kriegs- und Domänenkammern unterstanden dem Generaldirektorium (General-Ober-Finanz-Kriegs- und Domainendirektorium) in Berlin.

Diese Provinzialbehörden bestanden bis zur Stein-Hardenbergschen Verwaltungsreform 1808. Im Jahre 1816 trat die Regierung für den neu gebildeten Regierungsbezirk Minden an die Stelle der ehemaligen Kriegs- und Domänenkammer Minden (KDK Minden).

Die gesamte Überlieferung der KDK Minden wurde 1869 im Regierungsarchiv Minden durch den Archivar Haarland nach dem Pertinenzprinzip geordnet. Darunter befanden sich auch zahlreiche andere Provenienzen. Zwischen 1898 und 1948 wurde der Bestand in mehreren Ablieferungen von Minden ins Staatsarchiv Münster überführt. Dort sind provenienzfremde Teile herausgelöst worden, zunächst die Übergangsbehörden (Utsch / Kohl, 1940-1950). Anschließend wurde der Bestand Regierung Minden-Ravensberg formiert sowie Akten nachgeordneter Behörden einschließlich der von Haarland gebildeten ”Abteilung“ XXXIX (Tecklenburg-Lingen) herausgelöst. Der verbleibende Bestand, in dem immer noch Vor- und Subprovenienzen zu finden sind, wurde um 1970 von Wolfgang Leesch neu geordnet, verzeichnet und später fortlaufend signiert. Das Findbuch KDK Minden wurde 2006 von Folke Vortisch mit der Archivsoftware V.E.R.A. abgeschrieben und von Thomas Reich geringfügig überarbeitet.

Die Signaturfolge KDK Minden 4049-4109 war der vormals separierte Bestand B 23a "Kriegs- und Domänenkammer Minden, betr. Verwaltung von Paderborn".

Münster, im Mai 2007 Thomas Reich

Umfang : 4036 Akten (1424 Kartons), Findbuch D 607.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken