Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Velen - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 132

Name : Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)

Beschreibung :

Einleitung :

Schloß Velen war Sitz der nach diesem Ort benannten Freiherren von Velen, von denen sich am Ende des 18. Jahrhunderts eine Linie zu Raesfeld, die späteren Grafen von Velen (1640-1733), abspaltete. Nach der Vereinigung der beiden Fideikommisse Landsberg und Velen im Jahre 1756 durch Heirat blieb Velen Hauptwohnsitz der Familie bis zum Brande auf Schloß Velen (14. 4. 1931). Im 19. Jahrhundert wohnte lediglich Friedrich Ludolph von Landsberg-Velen auf dem 1823 erworbenen Schloß Gemen. Dieses wirkte sich aber auf die Archivzusammenhänge nicht aus. Der Bestand Velen hat somit innerhalb des Gräflich Landsbergischen Gesamtarchivs eine zentrale Bedeutung und enthält auch Betreffe anderer Landsberger Besitzungen, darunter Drensteinfurt, das im 19. Jahrhundert zeitweilig von Velen aus verwaltet wurde (vgl. Abschnitt 2.2). Ein Teil des Velener Archivs wurde am Ende des 18. Jahrhunderts von Kindlinger geordnet und in einem Findbuch erfaßt. Die darin aufgeführten Akten wurden jetzt neu verzeichnet und einheitlich durchsigniert.

Münster 1980

M. Wolf



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken