Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.1. Verwaltungsbehörden
Fürstabtei Herford, Landesarchiv
Fürstabtei Herford, Landesarchiv / Akten
C 101, Fürstabtei Herford, Landesarchiv - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1700-1743
Permalink der Verzeichnungseinheit

Äbtissin ./. Stadt Herford

Enthaeltvermerke : enthält:
Äbtissin ./. Dechantin wegen der Suspendierung (zum Prozeß vor dem Reichshofrat), 1700;
Denkschrift über die Reichsunmittelbarkeit der Äbtissin und den Besitz der Jurisdiktion in geistlichen Sachen, um 1700;
Äbtissin ./. Stadt wegen einer Schlägerei in der Stiftsmühle, 1701;
desgl. wegen Visitierung der Flüsse, Wegräumung der am Wasser stehenden Weiden, Aufziehen der Schütten zur Beseitigung des Staus, 1703;
Protest wegen Verhinderung des Orgelspiels und der Ansage des Glockenläutens durch den Magistrat, 1705;
Protest gegen die Besichtigung des auf der Freiheit gelegenen Kredischen kleinen Hinterhauses, 1706;
Einwände der Äbtissin gegen die Verlegung des Johannisfestes und des Festes der Heimsuchung Mariae auf die folgenden Sonntage, 1712;
König Friedrich Wilhelm zur Beilegung der Streitpunkte, 1713;
Beschwerde der Äbtissin wegen der dem abteilichen Untertan Cord Kötters vorenthaltenen Kuh, 1714;
Protest der Äbtissin gegen das Eindringen bewaffneter Soldaten in das abteiliche Territorium, 1714;
Landgraf Carl zu Hessen-Kassel wegen der Beilegung der Streitigkeiten, 1714;
König Friedrich Wilhelm wegen der Vorgänge bei der Huldigung, 1714;
Beschwerde der Stadt über das Verbot für die Bedienten der Abtei, Almosen für die Armen der Stadt zu spenden, 1717;
Rat zu Herford wegen der Streitigkeiten der Tischlerzunft, 1743;
Responsum der Juristenfakultät zu Gießen;
Proklamation wegen der Einnahme von Namur



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken