Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Haus Neuenhof (Dep.)
Haus Neuenhof (Dep.) / Akten
U 177, Haus Neuenhof (Dep.) - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 177

Name : Haus Neuenhof (Dep.)

Beschreibung :

Einleitung :

Eigentümer des Gutes Neuenhof im Süden Lüdenscheids war seit dem 13. Jahrhundert die Familie von Neuhoff. Nach Aussterben der männlichen Linie 1701 kam das Gut 1714 durch Heirat der Erbtochter Elisabeth Josina von Neuhoff mit dem Freiherrn Friedrich Wilhelm Leopold Christian von Bottlenberg gen Kessell zu Hackhausen in den Besitz dieses bergischen Adelsgeschlechts, das wiederum 1820 erlosch. Die nachfolgende Familie der Freiherren von dem Bussche-Ippenburg residierte bis in die 1970er Jahre nicht auf Neueunhof, das nur für die Guts- und Forstverwaltung genutzt wurde. Seit 1974 bewohnt Alhard Graf von dem Bussche-Ippenburg, genannt von Kessell, das Schloss.

Ko, 12.1.2012

Umfang : 2888 Akten (214 Kartons), Findbuch U 177.

Verweise :

Freiherr Gustav von dem Bussche: Geschichte der von dem Bussche, Hameln 1887

Freiherr Alhard von dem Bussche-Kessell: Wasserschloß Neuenhof (Westfälische Kunststätten, 26), Recklinghausen 1983



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken