Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.2. WESTFÄLISCHE FÜRSTBISTÜMER
1.2.2. Fürstbistum Paderborn
1.2.2.1. Verwaltung, Justiz, Landstände
Fürstbistum Paderborn, Kanzlei
B 402, Fürstbistum Paderborn, Kanzlei
Permalink des Findbuchs


Signatur : B 402

Name : Fürstbistum Paderborn, Kanzlei

Beschreibung :

Einleitung :

Verwaltungsbehörde des 16./17.Jahrh; Rep.212; auf Planfilm aufgenommen im März 1950

Vorbemerkungen

Die nachstehend aufgeführten Akten sind entnommen 1) der "Paderborner Hofkammer" 2) dem "Direktorium" resp. Lettern-Archiv des P. "Geheimen Rats": In den alten Repertorien der Hofkammer resp. des Geheinen Rats Nr.229 resp. 213 sind am Rand die jetzigen Signaturen angegeben.Aus sachlichen Gründen, namentlich um nicht inhaltlich zusammengehörige Akten zu trennen, war nicht immer die nach dem Provenienzprinzip gebotene Scheidung der Registraturen der Paderborner Behörden möglich. Deshalb sind häufig in der "Kanzlei" Faszikel verzeichnet, deren Schluß der Provenienz nach der "Hofkammer" resp. dem "Geheimen Rat" angehören. Im übrigen verweise ich auf die Vorbemerkungen zu Repertorium 229 a.

Münster in Westfalen 1.November 1912, Dr.Krumbholtz

P.S.: über die Entstehung der Kanzlei vgl.

1) Rosenkranz, die Verfassung des ehemaligen Hochstifts Paderborn in älterer u.späterer Zeit. (Zeitschrift des Vereins für Geschichte u.Altertumskunde Westfalens. Band XII, Münster 1851, S.134)

2) J.Böhmer, Das Geheime Ratskollegium, die oberste Landesbehörde des Hofrats Paderborn (münst. Dissertation, Hildesheim 1910, S.9ff)

3) H.Aubin, Die Verwaltungsorganisation des Fürstentums Paderborn im Mittelalter, Berlin u.Leipzig 1911, S.80 ff

Eingereiht sind hier auch Akten der Gerichtsbarkeit: Nr 701 Archidiakonie zu Marsberg ("Coloniensia"); Kartenverzeichnis am Schluß; Protokolle der Paderborner Regierungskanzlei 1621/28, 1636/44, 1628-1633= Altertumsverein Paderborn Nr (?) 139, 140, 139a; Gerichtsprotokolle in: Fstt. Paderborn, Gerichte, Regierungskanzlei (Findbuch A 268)

Die Nummern 708 und 783 sind im Aktenbestand nicht ausgewiesen (Springnummern).

Das Findbuch wurde 2006 in das Verzeichnungsprogramm VERA übertragen. Ein zeitgemäßes wissenschaftliches Vorwort zum Fürstbistum Paderborn sowie Hinweise auf neuere Literatur und Quellenwerke sind der Publikation zu entnehmen: Das Nordrhein-Westfälische Staatsarchiv Münster und seine Bestände, hrsg. im Auftrag des Kultusministeriums von NRW (4) Territorialarchive von Paderborn, Corvey, Reckenberg, Rheda und Rietberg, berarbeitet von Martin Sagebiel und Leopold Schütte, Münster 1983

Fr. (Dr.Franz), Münster, Mai 2006

Umfang : 869 Akten (158 Kartons), Findbuch B 402, Index in Findbuch A 264 a.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken