Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


(1529-), 1566-1704, 1709
Permalink der Verzeichnungseinheit

Werner Neuhaus, Rentmeister zu Hamm, an die Witwe v. Landsberg: Bitte um Einsendung von Abschriften der Pfandverschreibungen (V26), 1625, 1633-1634; Besichtigung des Hauses Mark wegen der durch Einquartierung angerichteten Schäden, Bitte um einen Zuschuß zu den Reparaturkosten bzw. um Übertragung als Lehen (V27), 1631, 1634, 1645-1677; Brandenburgische Verordnung über die Beschränkung der Kreditzinsen auf 5% (V28), 1661; Rescript der Regierung zu Kleve: Einsendung der Pfandverschreibung mit Verzeichnis der unklaren Pfandschaften (V29), 1663; Einwände des v. Landsberg gegen die Anforderung der Pfandverschreibung bzw. gegen die geplante meistbietende Verpachtung des Hauses Mark (V30), 1663; Supplik an den Kurfürsten von Brandenburg wegen der Einlösung der Pfandschaft (Konzept) (V32), 1666; Zitation aller Pfandinhaber (Schloß zu Mark, Haus Hilbeck, Fischerei in der Lippe) wegen der Verpachtung (V33), 1669; Besitzergreifung des Hauses Mark durch Franz Anton v. Landsberg nach dem Tode des Dietrich v. Landsberg (V34), 1683; Räte zu Kleve zur Liquidation wegen des Hauses Mark (V35), 1684; Vollmacht des Franz Anton v. Landsberg für den Rentmeister Henning Evers zu Erwitte zur Abrechnung mit dem brandenburg. Rentmeister zu Hamm Ludovizi über die Pfandschaft (V36), 1685; Zitation der Pfandinhaber zur Vorlage der Original-Verschreibungen (V37), 1685; Rezeß über die Abrechnungen (V38), nach 1684; Verordnung der Kammer zu Kleve zur Einziehung des Pfandstückes (V39), 1686; Remonstration der Witwe v. Landsberg zur Höhe der Einkünfte (V40), 1686; Wiederholte Zitation des Pfandinhabers und Liquidation (V41), 1686; Publikandum zur Verpachtung des Hauses Mark, Protest von seiten v. Landsberg (V45), 1686; Pachtbrief der kleve- märkischen Kammer über das Haus Mark für Georg Wilhelm Beyer (V47), 1687; Protest des v. Landsberg gegen den Arrest auf die Pachteinnahmen, Befehl an den Pächter Joh. Rahlenbeck zur Räumung des Hauses Mark, Abrechnungen über den Pfandschilling: Auseinandersetzung um die Anrechnung der Reparaturkosten und sonstigen Aufwendungen (V48), (1529 ff), 1687; Bemühungen des Freiherrn v. Landsberg um die Wiedereinräumung des Hauses Mark, Vergleich über die Wiedergabe (V59), 1688; Liquidation wegen des Hauses Mark, mit Quittungen (V66), 1688-1692; Relation der Deputierten auf dem klevisch- märkischen Landtag über ihre Verrichtung zu Berlin betreffs der kurfürstl. Domänen bzw. des Kammeretats (V70), 1692; Kurfürstl. Rescript: Einziehung des Hauses Mark (V71), 1692; Mortifikations-Rechnung über die Pfandschaft des Hauses Mark und seines Zubehörs in der Rentei Hamm; Zitation zur Liquidation (V74), 1693; v. Landsberg ./. kleve- märkische Regierung (zum Prozeß vor dem Reichshofrat) (V76), 1693-1696; Suppliken an den Kurfürsten bzw. König von Preußen wegen Wiedereinsetzung in das Haus Mark bzw. Entrichtung des vollen Pfandschillings, Antworten des Königs, Fürsprache des Bischofs von Osnabrück Karl v. Lothringen (V79), 1693-1704; Vollmacht des Ferdinand Franz Caspar v. Landsberg für Dr. jur. Joh. Hermann Bleicher, Gräfl. Limburg. Kanzleidirektor und Rat; Verzeichnis der von ihm nach Kleve mitgenommenen Briefschaften, mit Abschriften: u.a. Besetzung durch Soldaten, Unterlagen über die Verpfändung (V81), 1624, 1566-1686, 1709; Notata aus den klevischen Cameralakten in Sachen v. Landsberg ./. Fiscus (V82); Species facti (Darstellung) über die Verpfändung des Hauses Mark (V83)

Altsignatur : V26-V30, V32-V41, V45, V47, V48, V59, V66, V70, V71, V74, V76, V79, V81-V83



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken