Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1607, 1659, 1662, 1664, 1668, 1669, 1682, 1721-1727, 1733-1744, 1748-1766, 1771-1774
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rechnungen über die Zehrungskosten bei der Firmungsreise des Weihbischofs von Hildesheim Anathanus im Gogericht Erwitte (S28), 1669; Verkauf einer Speicher-Stätte auf dem Kirchhof zu Erwitte an der Nordseite durch Henrich Reiche zu Eikeloh, Sohn des + Henrich Leusmans, an Jobst v. Landsberg (für die Kirchenarmen) (S29), 1607; Vorstellung der Erben, des Pastors und der Provisoren der Kirche zu Erwitte: Einforderung der ausstehenden Kircheneinkünfte (S30), 1659; Reparatur der durch einen Sturm beschädigten Kirche (S30), 1668; Beschwerde des Propstes zu Soest De Grenade über die Nichtentrichtung der Kirchen- und Armenrenten aus dem Vincken- und Korten-Hof zu Eikeloh (S31), 1662; Bericht des Hermann Molitor Vizekurat in Erwitte zur Auseinandersetzung mit Joh. Conrad Schotte zu Westernkotten: Legat des Obristleutnants Sebandtz und seiner Frau Anna Brexels, Begräbnis ihres Sohns, des Kornetts Joh. Qualenbrinck, in der Kirche zu Erwitte bzw. das der Eltern (S32), 1664; Beschwerde des Pastors Henrich Schüver über die Aneignung eines dem Schulmeister zustehenden Gartens durch die Witwe Haken (S33), 1682; Extrakt aus dem Testament des Franz Ferdinand v. Landsberg, Dombursener zu Münster, zug. der Armen des Landsbergischen Hauses (S34), 1721-1727; Aufstellung des Küsters über seinen rückständigen Lohn (S35), 1733-1744; Kirchenrechnungen zu Erwitte mit Anmerkungen dazu (S36), 1748-1766; v. Landsberg ./. Pastor Consbruch und Vikar Benseler: Recht zur Erhebung der Einkünfte der Kapelle St. Stephani in Völlinghausen durch den Vikar Benseler (Prozeß in Werl) (S37), 1771-1774; Vergleich von (S38), 1774

Altsignatur : S28-S38



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken