Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


16. Jh.-1659
Permalink der Verzeichnungseinheit

Tausch von Land zwischen Johannesen Landsberg und Joh. Wiggerinckhoff zu Erwitte (C46), 1619; Verpfändung von Land durch Henrich Loper Schulte zu Werinckhusen an Jobst v. Landsberg (C47), 1609; Versetzung des Berven-Guts zu Erwitte durch Anton Lurwalt an Dorothea geb. v. Erwitte Witwe v. Landsberg (C49), (1626), 1629; Verzeichnis der Ländereien des Birven-Gutes (C50), 1612; Verkauf des Berve-Gutes zu Erwitte durch Hillebrand Gogreven zu Bruchhausen an Anton Lurwald und seine Frau Anna Maria v. Bredenol (C51), 1616; Verkauf des Guts an Jost v. Landsberg (C51), 1617-1623; Abrechnung mit v. Lurwald (C52), 1595-1616; Ablösung der Forderungen des Arnold v. Bredenol an Anton v. Lurwald (C53), 1603-1657; Projekt zur Abtretung des Stockede-Hofes zu Stirpe und eines Salzhauses zu Westernkotten durch v. Lurwaldt (C54), 1656; Verkauf einer Wiese im Lengefelde an die Witwe Dorothea v. Landsberg durch Engelbert Eickman (C55), 1627; Tausch von Höfen in Erwitte zwischen Dorothea v. Landsberg und Alhard v. Schorlemer: Hof des Jörgen Volmersteins und Joh. Brudden gegen die Höfe des Dietrich zur Westen und Hof Wiggerinck (C56), 1627; Verkauf eines Morgens über dem Kreuze durch Jacus Marckes an den Richter Franz Naus zu Erwitte bzw. an Joh. Landsberg (C57), 1629; Verkauf eines Morgens auf dem Knippenberge in der Erwitter Feldmark (C58), 1633; Verzeichnis der Ländereien zu Drewer (C60), 16. Jh.; v. Landsberg ./. v. Siegen wegen einer zum Hosenhof in Drewer gehörenden Wiese (C61), 1601; Bittschrift der Christinen Schriver, Witwe des Joh. Hosen, wegen der Verschuldung des Hofes (C62), 1652; Korrespondenz mit dem Landkomtur zu Mülheim v. Lichtenstein bzw. mit v. Westrem: Tausch des Hosen-Hofs zu Drewer gegen den Schulten-Hof zu Olpe (C63), 1657-1658; Rescript des Kurfürsten wegen des Begleichung der Schulden des Ferdinand Ernst v. Erwitte zu Welschenbeck, Benediktiner zu Werden: Abtretung von Gütern (Quadfasels-Hof zu Erwitte) durch den Erben v. Dornick an v. Landsberg (C67), 1658-1659; Gerichtliche Aussage von Eingesessenen zu Erwitte über die Höhe der Pacht der Quadfasel-Ländereien (C70), 1655; Rentverkauf durch Diederich und Adam v. Erwitte zu Ebbinghausen an Ludolf v. Landsberg 1581, 1584, desgl. der Elseben v. Galen Witwe des Adam v. Erwitte an ihre Schwägerin geb. v. Erwitte Witwe v. Steinhausen 1594; Immission des Gilbert Hunoldtz, Bürger zu Soest, in den Hof des Joh. Diekhordtz zu Ebbinghausen 1596; Obligation zug. des Hansen Langen, Ratsherr zu Büren, und des Wesselen Scheven, Ratsherr zu Lippstadt, 1597; desgl. zug. des Jobst v. Landsberg 1604; Abrechnung v. Landsbergs mit v. Erwitte zu Ebbinghausen (C71); Korrespondenz des Ludolf und J. v. Landsberg mit Elseben v. Galen Witwe v. Erwitte bzw. mit Dietrich Othmar v. Erwitte zu Ebbinghausen wegen der Schuldforderungen, desgl. mit den Erben zu Welschenbeck (F. Ferdinand v. Erwitte zu Werden) (C72), 1598-1659;

Altsignatur : C46, C47, C49-C58, C60-C63, C67, C70-C72



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken