Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Haus Wohnung / Urkunden
U 227u, Haus Wohnung - Urkunden
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 227u

Name : Haus Wohnung

Beschreibung :

Einleitung :

Haus Wohnung (bei Möllen, Kreis Dinslaken) war zunächst im Besitz einer Familie, die sich nach dem Hause benannte. Durch die Heirat einer Erbtochter von der Wohnung mit Johann von der Cappellen kam der Rittersitz in der Mitte des 15. Jahrhunderts an die (ursprünglich Weseler) Familie von der Cappellen, die es 250 Jahre besaß. Im Jahre 1608 brachte es die Erbtochter Sophie von der Cappellen an ihren Ehemann Johann van Doornick aus Amersfoort. Wiederum durch Heirat einer Erbtochter ging es 1765 an Adolf von Nagel zu Vornholz über.

Seitdem beruht das Archiv des Hauses Wohnung im Nagelschen Archiv zu Vornholz (Kr. Beckum). Doch sind - aus noch ungeklärten Gründen - die im folgenden regestierten 138 Urkunden, die das alte Vornholzer Repertorium aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts noch aufführt, in das Staatsarchiv Münster gelangt, wo sie Erhard um 1835 mit den Urkunden des Fürstentums Münster vereinigte und verzeichnete.

Dieser Irrtum Erhards wurde jetzt richtiggestellt. Die Urkunden wurden 1969 aus dem Bestand ausgeordnet und neu verzeichnet. Dabei sind 8 Urkunden, die in Unkenntnis des Zusammenhanges wegen ihres niederländischen Betreffs im Jahre 1936 an das Reichsarchiv in Arnheim abgegeben wurden, hier miterfaßt worden.

Mai 1970

Aders

Hinweis: Das alte Findmittel enthält teilweise Handzeichnungen der Siegel.

Umfang : 140 Urkunden, Findbuch U 227u mit Index.

Verweise :

Inventare der nichtstaatlichen Archive Westfalens, Kreis Warendorf. Münster 1908.

Walter Neuse, Die Geschichte der Rittersitze Haus Wohnung und Haus Endt. Neustadt 1956.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken