Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Barnsfeld / Urkunden
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Nesselrode-Ehreshoven - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 132

Name : Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)

Beschreibung :

Einleitung :

Wilhelm von Nesselrode wird 1396 mit Ehreshoven in Engelskirchen, Oberbergisches Land belehnt. Bis 1920 bleibt das Haus in Besitz der Familie von Nesselrode. Gräfin Marie von Nesselode-Ehreshoven (1853 - 1920) vererbte den Besitz der Genossenschaft des rheinischen Ritterbürtigen Adels, der Rheinischen Ritterschaft. 1924 wird das Stift Ehreshoven errichtet.

Es handelt sich um einen Restbestand, der keine inhaltliche Verbindung zu den Grafen von Landsberg-Velen aufweist. Er wurde vermutlich nach Einrichtung der "Vereinigten Westfälischen Adelsarchive" in Velen mit dem Archiv Landsberg-Velen vermischt und gelangte 1932 zusammen mit diesem in das Staatsarchiv Münster.

Münster, Mai 1998 Dr. Wolf



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken