Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Barnsfeld / Urkunden
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Dankern - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 132

Name : Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)

Beschreibung :

Einleitung :

Haus Dankern (Gem. Haren) war wahrscheinlich eine Schöpfung eines Landegger Burgmanns. Heinrich von Mandelsloh verkaufte im Jahre 1664 den alten Burgplatz und bald darauf das Gut selbst an Johann Heinrich Martels, Rentmeister im Emsland. Das Gut wurde im Jahre 1832 von dem letzten, nach Amerika ausgewanderten Angehörigen der Familie (von) Martels an Johann Ignaz von Landsberg verkauft. 1905 wurde auf dem Gut, nachdem Haus Landegge hinzuerworben war, eine Sekundogenitur der Familie von Landsberg begründet. Zeitweilig wurden von Dankern die emsländischen Besitzungen verwaltet.

Münster 1958 / 1981

Dr. Kohl / Dr. Wolf

Lit.: R. v. Bruch, Die Rittersitze des Emslands, 1962, S. 46 ff.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken