Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.2. WESTFÄLISCHE FÜRSTBISTÜMER
1.2.1. Fürstbistum Münster
1.2.1.1. Verwaltung, Justiz, Landstände
Fürstbistum Münster, Landesarchiv / Militaria
B 002, Fürstbistum Münster, Landesarchiv - Militaria
Permalink des Findbuchs


Signatur : B 002

Name : Fürstbistum Münster, Landesarchiv

Beschreibung :

Einleitung :

Der Bestand "Fürstbistum Münster, Landesarchiv - Militaria" umfaßte ursprünglich nach Auskunft des alten Findbuches (zum Bestand genommen unter der Nr. 285) über 2.500 Aktenbände, die bis in das frühe 16. Jahrhundert zurückreichten. Die Masse der Akten stammte allerdings aus dem 17. Jahrhundert, vornehmlich aus der Regierungszeit des Fürstbischofs Christoph Bernhard von Galen (1650 - 1678), als das Fürstbistum Münster in Deutschland und Europa eine besondere militärische Rolle spielte.

Im 19. Jahrhundert wurde der Bestand jedoch unverständlicherweise derart rigoros durchkassiert, daß heute nicht einmal 300 Bände erhalten geblieben sind. Damit ist - wie die ausführlichen Angaben des alten Findbuches ahnen lassen - überaus wichtiges Quellenmaterial zur Geschichte des münsterischen Militärs unwiederbringlich vernichtet worden.

Ergänzendes Material findet sich in anderen Beständen und ist der Kassation entgangen. Zu nennen sind vor allem:

··Domkapitel Münster, Akten

·Fürstbistum Münster, Kabinettsregistratur (18. Jahrhundert)

·Fürstbistum Münster, Landtagsprotokolle (mit Anlagen!)

·Fürstbistum Münster, Geheimer Rat

·Fürstbistum Münster, Pfennigkammer

·Fürstbistum Münster, Ämter

·Fürstbistum Münster, Städte, Akten

·Herrschaft Werth

·Nachlaß v. Druffel

·Nachlaß v. Romberg

·Kartensammlung A (u.a. Festungspläne)

Bei der Neuverzeichnung wurden im Hinblick auf die durch die Kassation eingetretenen riesigen Lücken neue durchlaufende Signaturen vergeben. Die Konkordanz am Ende des Findbuches ermöglicht jedoch ein schnelles Auffinden der alten und neuen Signaturen.

Bei Aktenbestellungen ist wie folgt anzugeben:

Fürstbistum Münster, Landesarchiv - Militaria, Nr....

Hinweis:

Ergänzendes, das fürstbischöfliche Militär betreffendes Material dürfte sich im Besitz münsterländer und westfälischer Adelsfamilien befinden. Genannt seien hier stellvertretend das Galensche Archiv auf Haus Assen, das Asseburgsche Archiv auf der Hinnenburg, das Korff-Schmisingsche Archiv zu Tatenhausen und das Archiv Beck in Vinsebeck.

Literatur:

··Zeigert, Dieter: Die Artillerietruppe des Fürstbistums Münster 1655 - 1802; in: Westfälische Zeitschrift, 134. Band 1984 und 136. Band 1986.

·Zeigert, Dieter: Das münsterische Heer im Siebenjährigen Krieg 1756 - 1763: in: Westfälische Zeitschrift, 137. Band 1987.

Münster, im Dezember 1987

Veddeler

Nr. 200: Visitation der Apotheken in der Stadt Münster; Bekämpfung der roten Ruhr; Erlass einer Medizinalordnung einschl. Arzneitaxe für das Fürstbistum Münster (Alt-Sign.: 2441; Msc VII 497); jetzt zu bestellen unter: Fürstbistum Münster, Landesarchiv - Akten Nr. 4331 - 4333

Nr. 269 und 270 jetzt zu bestellen unter: Fürstbistum Münster, Landesarchiv - Akten Nr. 3203 - 3209 und Fürstbistum Münster, Amt Horstmar Nr. 529 - 547

Umfang : 292 Akten (71 Kartons), Findbuch B 002.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken