Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.2. WESTFÄLISCHE FÜRSTBISTÜMER
1.2.1. Fürstbistum Münster
1.2.1.1. Verwaltung, Justiz, Landstände
Fürstbistum Münster, Hofkammer
Fürstbistum Münster, Hofkammer / Ostfriesische Urkunden
B 009u, Fürstbistum Münster, Hofkammer - Ostfriesische Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1476 Januar 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hicko Mauritz von Dornum bekundet, dass Heinrich III. von Schwarzburg, Fürstbischof von Münster, ihm die Propstei Emden übertragen hat, und gelobt dem Fürstbischof, seinen Nachfolgern und Offizialen Treue und Gehorsam. Er verpflichtet sich alle drei Jahre zu einer Zahlung in der Höhe, wie sie auch von seinen Vorgängern geleistet wurde.
Inseriert ist die vom gleichen Tag datierte lateinische Urkunde, mit der Heinrich III. von Schwarzburg die Propstei an Hicko überträgt, die nach dem Tod des Johannes Vredewolt vakant war. (Vgl. OU, Nr. 37) (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift; Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Edition: Ernst Friedländer, Ostfriesisches Urkundenbuch, Bd. 2, 1471-1500, Emden 1881, Nr. 964, S. 68f.

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Emden

Sonstige Erschließungsangaben :

Siegelführer

Hicko Mauritz von Dornum



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken