Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.2. WESTFÄLISCHE FÜRSTBISTÜMER
1.2.1. Fürstbistum Münster
1.2.1.2. Domkapitel
Domkapitel Münster, Domdechanei
Domkapitel Münster, Domdechanei / Akten
B 103, Domkapitel Münster, Domdechanei - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : B 103

Name : Domkapitel Münster, Domdechanei

Beschreibung :

Einleitung :

Innerhalb des Domkapitels besaß der Domdechant eine herausgehobene Stellung. Im Kapitel führte er das Direktorium, besaß die Aufsicht über das Rechnungswesen, über die Domgeistlichkeit, den Gottesdienst im Dom, über das Archiv und die Bibliothek. Bei den Versammlungen der Landstände gebührte ihm, der gewissermaßen ein Gegengewicht gegenüber dem Fürstbischof darstellte, der Vorsitz. Er besaß die Gerichtsbarkeit über die Domhof-Immunität und war Archidiakon über Bocholt, Anholt und Werth.

C. von Olfers, Beiträge zur Geschichte der Verfassung und Zerstückelung des Oberstifts Münsters besonders in Beziehung auf Jurisdiktions-Verhältnisse, Münster 1848, S. 47.

Bei Aktenbestellung ist anzugeben:

Domkapitel Münster, Domdechanei Nr. ...

Münster, im Juli 1984

Veddeler

Umfang : 245 Akten (18 Kartons), Findbuch B 103.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken