Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.2. Fürstabtei Herford
1.3.2.2. Stifte und Klöster
Stift St. Johann und Dionys, Herford
Stift St. Johann und Dionys, Herford / Akten
C 152, Stift St. Johann und Dionys, Herford - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : C 152

Name : Stift St. Johann und Dionys, Herford

Beschreibung :

Einleitung :

Das Kollegiatstift St. Johann und Dionys, als St. Dionysstift in Enger bei Herford vor 947 durch Königin Mathilde gegründet, wurde 1414 an die St. Johanneskirche in Herford verlegt und 1810 aufgelöst.

Folgende Akten, u.a. mit der Provenienz Minden-Ravensbergische Regierung (heute Findbuch A 201, Klassifikation 8.15.St. Johann und Dionys Herford), wurden dem Bestand Stift St. Johann und Dionys Herford entnommen:

Nr. 216a = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1366 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 227 Bd.1)

Nr. 216b = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1367 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 227 Bd.2)

Nr. 218 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1369 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 218)

Nr. 219 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1369 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 229)

Nr. 220 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1371 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 230)

Nr. 221 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1370 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 231)

Nr. 222 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1374 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 233)

Nr. 223 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1364 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 225)

Nr. 225 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1373 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 234)

Nr. 226 = jetzt: Msc VII 3311c

Nr. 227 = jetzt: Msc VII 3329c

Nr. 228 = jetzt: Königreich Westfalen A 5, 231

Nr. 229 = jetzt: Königreich Westfalen A 5, 232

Nr. 230 = jetzt: Königreich Westfalen A 5, 233

Nr. 231 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 165

Nr. 232 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 166

Nr. 233 = jetzt: Königreich Westfalen A 2, 122

Nr. 234 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 167

Nr. 235 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 168

Nr. 236 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 169

Nr. 237 = jetzt: Zivilgouvernement zwischen Weser und Rhein Nr. 144

Nr. 238 = jetzt: Oberpräsidium

Nr. 239 = jetzt: Königreich Westfalen A 9, 170

Nr. 240 = teilweise jetzt: Königreich Westfalen A 1, 133 und E 1, 10

Nr. 241 = jetzt: Minden-Ravensberg, Regierung, Nr. 1372 (Alt-Sign.: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. VII, 232)

Nr. 242 = jetzt: Königreich Westfalen A 2, 123

Nr. 243 = jetzt: Dienstregistratur I Anhang A 36 (veraltet)

Ergänzungsüberlieferung im LAV NRW W:

··Akten im Bestand Fürstabtei Herford, Landesarchiv (Findbuch A 230 II)

·Msc. VII Nr. 3311 a: Korrespondenz, Kopiar mit Urkundenabschriften, Statuten des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, 14./15. Jh.-17. Jh.; Hinweis: Stark beschädigt; Heberegister Msc. VI p. 227; vgl. Msc. VII 3329, 3333

·Msc. VII Nr. 3311 b: Einkünfteregister und Kalender des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, 16. Jh.; Hinweis: eingebunden in Notariatsurkunden; vgl. Msc. VII 3333

·Msc. VII Nr. 3311 c: Juristische Deduktion mit vielen Abschriften päpstlicher Urkunden, aus dem Archiv des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, 14. Jh.-Anfang 16. Jh.

·Msc. VII Nr. 3311 d: Abschriften von Papsturkunden über die Translation von Engern nach Herford, 1414; Bemerkung: fehlt; womöglich heute Kollegiatstift St. Johann und Dionys Herford - Akten Nr. 104a.

·Msc. VII Nr. 3329 a: Statuten des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford (Kapitularbuch), 1763

·Msc. VII Nr. 3329 a1: Liste der Dekane der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, Statuten und Chronik des Kapitels, (1604-1722) 1722-1787

·Msc. VII Nr. 3329 a2: Register der jährlichen Einnahmen der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, (1583-1684) Ende 17. Jh.

·Msc. VII Nr. 3329 b: Register der jährlichen Renteneinnahmen und der Güter des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, (1451) 17. Jh.; enthält auch: Abschriften aus einem Repertorium, (1451)

·Msc. VII Nr. 3329 c: Abschrift eines Reliquienverzeichnisses der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, (1743) 2. Hälfte 19. Jh.

·Msc. VII Nr. 3329 d: Abschrift eines Reliquien- und Altertümerverzeichnisses der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, (1853) 1866

·Msc. VII Nr. 3330: Gedrucktes Handexemplar verschiedener Aufsätze Ernst Friedrich Mooyers in der Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Alterthumskunde, mit handschriftlichen Nachträgen, 1841-1842; enthält: Miscellen zur Geschichte Herfords, 1841; Miscellen zur Geschichte Herfords Fortsetzung, 1842; Erläuterungen zu dem Todtenbuche des Klosters Heinsberg, 1842

·Msc. VII Nr. 3331: Zeichnungen und Fotographien von Reliquiaren die 1414 aus der Kirche in Engern in die Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford gebracht wurden, 2. Hälfte 19. Jh.; enthält: Reliquiar in Form einer Sphinx in Vorder- und Rückansicht; Reliquiar in Form einer Bursa in Vorder- und Rückansicht; Reliquiar in Kreuzform in Vorder- und Rückansicht; Reliquiar in Kastenform in Vorder- und Rückansicht; gemeinsame Abbildung der Reliquiare

·Msc. VII Nr. 3332: Kopiar der Rentenbriefe des Fraterhauses in Herford, (1458-1536) 16. Jh.; Hinweis: aus dem Besitz der Westfälischen Gesellschaft I 12

·Msc. VII Nr. 3333: Register von Renten und Gütern des Kapitels der Kirche SS. Johannes und Dionysius in Herford, 15. Jh., 1532-1618; enthält auch: Älteres Register, 15. Jh.; Hinweis: vgl. Msc. VII 3311b

·Dienstregistratur, Nr. 1: Archivdepot Minden (Allgemeines), Bd. 1, 1825-1829; enthält u.a.: abgelehnte Ablieferung der Bestände Herford, Münsterkirche bzw. St. Johann und Dionys, an das Archivdepot (1828); tabellarische Übersicht über den Zustand der Stifts-, Kloster und landständischen Archive in Minden-Ravensberg [Mai 1829, Entw. (ausführlicher) und Ausf.)

·Dienstregistratur, Nr. 6: Archiv des Stifts St. Johannis et Dionysii zu Herford, Bd. 1, 1825-1828; enthält u.a.: Übergabe des gutsherrschaftlichen Protokollbuchs des Stifts durch Domänenkommissar von Diederichs (1825); einzelne Auskünfte, u. a. wegen des Zehnts in Südlengern bei Bünde [hierzu Regesten zu Urkunden seit 1484] und in Siele bei Enger [Regesten seit 1255]; Expektanz des Staatsrats von Sandoz-Rollin zu Neuchatel [1798]

·Dienstregistratur, Nr. 8: Archiv des Stifts St. Johannis et Dionysii zu Herford, Bd. 2, 1826-1828; enthält u.a.: Übernahme von Akten aus dem Nachlaß von Hofrat Punge, Sohn des Dechanten des Stifts von 1796 bis 1810; Sichtung des Nachlasses und Verzeichnis des amtlichen Schriftguts; enthält auch: Suche nach dem Herforder Schöppenbuch u.a. bei Wigand (1827)

Das Findbuch "Stift St. Johann und Dionys, Herford - Akten" (A 235 II, alte Repertorien-Nr. 314b, davor 233.2), wurde 1822 vom Mindener Archiv- und Regierungssekretär Heinrich Johann Haarland verzeichnet. Das vorliegende Findbuch A 235 II "Stift St. Johann und Dionys, Herford - Akten" wurde im Frühjahr 2008 von Roland Lesniak unter Betreuung von Thomas Reich mit dem Verzeichnungsprogramm VERA abgeschrieben. Letzterer unternahm eine Überarbeitung, umfangreiche Nachverzeichnungen sowie die Klassifizierung.

Literatur:

Rüthing, Heinrich, Enger - Kollegiatstift, seit 1414 in Herford, in: Westfälisches Klosterbuch, Bd. 1, Münster 1992, S. 288-294.

Münster, den 10.10.2012Dr. Thomas Reich

Umfang : 508 Akten (40 Kartons), Findbuch C 152, in Findbuch A 235 III eine chronogische Übersicht der Nachträge.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken