Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.1. Grafschaft Mark mit Soest und Lippstadt
1.4.1.1. Verwaltungs- und Justizbehörden, Landstände
Grafschaft Mark - Urkunden
D 001u, Grafschaft Mark - Urkunden - Märkische Betreffe in den klevischen Registern
Permalink des Findbuchs


Signatur : D 001u

Name : Grafschaft Mark - Urkunden

Beschreibung :

Einleitung :

MÄRKISCHE BETREFFE IN DEN KLEVISCHEN REGISTERN

Das vorliegende, 1995 von Dr. Jürgen Kloosterhuis erstellte Findbuch erschließt märkische Betreffe in den Klevischen Registern, Landessachen (Registra Causarum Clivensium, kurz RCC). Es handelt sich hierbei um den "Teil 1: RCC, Bd. 2-18, 1222-1448" einer nicht fortgeführten Reihe. Die Vorlagen beruhen heute im Landesarchiv NRW Abt. Rheinland (LAV NRW R Dd, Handschriften, A III); Reader-Printer-Abzüge davon sind auch im Landesarchiv NRW Abt. Westfalen vorhanden und zu benutzen (LAV NRW W Slg Fot, Nr. 773 bis 783).

Das vorliegende Findbuch A 350c "Märkische Betreffe in den Klevischen Registern" wurde im Herbst 2010 von Volker Werner unter der Betreuung von Thomas Reich, der wegen vieler Unstimmigkeiten in der Verzeichnung umfangreiche Korrekturen vornehmen mußte, mit dem Verzeichnungsprogramm VERA abgeschrieben. Aufgenommen wurden dabei die in der maschinenschriftlichen Vorlage auf Seite 19 bis 107 nicht chronologisch, sondern in der Reihenfolge der Kopiare angeordneten Kurzregesten, die ihre Vorlagen nicht voll, sondern nur unter einem bestimmten Kriterium gekürzt wiedergeben; dieses Kriterium besagt, daß im Regest alle Personen- und Ortsnamen der Vorlage - also gegebenenfalls auch Mitsiegler oder Zeugen - nicht aber alle materiellen Sachverhalte erscheinen müssen. Die Original-Registereintragungen befinden sich im Landesarchiv NRW Abt. Rheinland, Kopien hiervon in der Sammlung Fot Nr. 773 bis 783 im Landesarchiv NRW Abt. Westfalen.

Die in den Bemerkungen angegebenen Belegstellen in der Vorlage des Originals RCC folgen der handschriftlichen Zählung mit lateinischen Zahlen und nicht der gestempelten Paginierung, in einigen Bänden jedoch mitunter den handschriftlichen arabischen Zahlen. In die Bemerkungen aufgenommen wurden ferner die formale Klassifikation des Registereintrags, die Entstehungsstufe (meist: Abschrift), sowie die weitere Überlieferung (Ausfertigung, weitere Abschrift, Druck, Regest, Registraturvermerke).

Die Erschließung beginnt mit Hs III, Bd. 2, und endet mit Bd. 16. Sie umfaßt märkische Betreffe im Zeitraum von 1222 bis 1448; oder anders, die Betreffe im Kopiar des Grafen Dietrich von Kleve und in den Registern der Grafen Johann von Kleve und Adolf III./I. von Kleve und (seit 1391) Mark sowie des Grafen bzw. (seit 1417) Herzogs Adolf IV./II. von Kleve-Mark. Dabei werden als solche "märkische Betreffe" alle Registereintragungen verstanden, die sich auf die Grafschaft Mark beziehen oder in deren Kontext die Mark, ein märkischer Ort oder eine Person mit märkischem Namen genannt werden. So gesehen, entfallen auf die einzelnen klevischen Registerbände (RCC) jeweils folgende märkische Betreffe (MB):

RCCLaufzeitMBLandesherrHs A IIISlg Fot

Bd. 21164-134332Graf Dietrich von KleveIII, 2

Bd. 41352-136316Graf Johann von KleveIII, 4 Fot 773

Bd. 71363-136820Graf Johann von KleveIII, 7 Fot 774

Bd. 91361-13682Graf Johann von KleveIII, 9 Fot 775

Bd. 101368-13797Graf Adolf III./I. von KleveIII, 10 Fot 776

Bd. 111364-139716Graf Adolf III./I. von Kleve-MarkIII, 11 Fot 777

Bd. 121379-139537Graf Adolf III./I. von Kleve-Mark und

Graf Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 12 Fot 778

Bd. 131394-140839Graf Adolf III./I. von Kleve-Mark und

Graf Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 13 Fot 779

Bd. 151409-1432104Herzog Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 15 Fot 780

Bd. 161428-144152Herzog Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 16 Fot 781

Bd. 171428-14411Herzog Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 17 Fot 782

Bd. 181440-144830Herzog Adolf IV./II. von Kleve-MarkIII, 18 Fot 783

Im maschinenschriftlichen Findbuch werden diese 356 märkischen Betreffe in fünf verschiedenen Formen erschlossen. Dabei treten zum Kernstück, der Kurzregestenfolge, zwei Inhaltsverzeichnisse und zwei Indices.

Das "Klassifizierende Inhaltsverzeichnis" ist vorliegendem Findbuch als Datei angehängt. Zunächst versucht ein klassifizierendes Inhaltsverzeichnis, eine Übersicht über alle Registereintragungen in systematischer Anordnung zu geben. Die Klassifikation folgt dabei den Systematisierungen, die dem Bestand Kleve-Mark, Akten, im LAV NRW R Dd bzw. dem Bestand Kleve-Märkische Regierung, Landessachen, im LAV NRW W zugrunde liegen. Im Verzeichnis werden je Registereintrag zunächst eine dreistufige Ordnungsziffer (in Dezimalklassifikation) und eine inhaltliches Stichwort genannt. Innerhalb einer Ordnungsziffer sind die Eintragungen chronologisch geordnet. Zur weiteren Information folgen: Aussteller: der in der Publicatio des registrierten Schriftstücks (gegebenenfalls nur: zuerst genannte) Aussteller. Normalisiertes Datum: nur nach Zeit; Fragezeichen vor Jahreszahl: erschlossene Zeitdatierung. Nr.: laufende Nummer des Kurzregest.

Nicht beigegeben ist das "Chronologische Inhaltsverzeichnis" des analogen Findbuchs, dort auf Seite 13 bis 18. Dieses weist die Registereintragungen in der Abfolge ihrer Datierungen nach. Es bietet folgende Informationen: normalisiertes Datum: nach Zeit und Ort; Fragezeichen vor Jahreszahl: erschlossene Zeitdatierung. K: Formale Klassifizierung des Registereintrags als Urkunde, Reskript, Vermerk, Supplik oder Kanzleischreiben. Aussteller: der in der Publicatio des registrierten Schriftstücks genannte (gegebenenfalls nur: der zuerst genannte) Aussteller. Nr.: laufende Nummer des Kurzregests. Ebenfalls nicht beigegeben sind der Namen- und der Sachindex.

Literatur:

··Ilgen, Theodor, Die wiederaufgefundenen Registerbücher der Grafen und Herzöge von Cleve-Mark (Mitteilungen der Preußischen Archivverwaltung 14), Leipzig 1909. [Bibl.-Sign.: 2 M 4/14]

·Kloosterhuis, Jürgen, Index Märkische Register, Landessachen. Findbuch (Veröffentlichungen der Staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen, Reihe F Findbücher Nr. 8), Münster 1995. [Bibl.-Sign.: A IV/9]

·Schleidgen, Wolf-Rüdiger, Das Kopiar der Grafen von Kleve (Klever Archiv 6), Kleve 1986. [Bibl.-Sign.: 13 A 57/6]

·Schleidgen, Wolf-Rüdiger, Kleve-Mark Urkunden, 1223-1368. Regesten des Bestandes Kleve-Mark Urkunden im NW Hauptstaatsarchiv in Düsseldorf (Veröffentlichungen der staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen / Reihe C, Quellen und Forschungen aus staatlichen Archiven 13), Siegburg 1983. [Bibl.-Sign.: 2 S 97/1]

·Schleidgen, Wolf-Rüdiger, Kleve-Mark Urkunden, 1368-1392. Regesten des Bestandes Kleve-Mark Urkunden im NW Hauptstaatsarchiv in Düsseldorf (Veröffentlichungen der staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen / Reihe C, Quellen und Forschungen aus staatlichen Archiven 23), Siegburg 1986. [Bibl.-Sign.: 2 S 97/2]

·Westerburg-Frisch, Margret, Die ältesten Lehnbücher der Grafen von der Mark (1392 und 1393), 2 Teile, Münster 1962 /1982. [Bibl.-Sign.: 6 W 13]

Münster, den 08.05.2012Dr. Thomas Reich

Umfang : 175 Urkunden, 131 Urkundenabschriften, Findbuch D 001u.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken