Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.3. Grafschaft Ravensberg
1.4.3.1. Verwaltungsbehörden und Landstände
Grafschaft Ravensberg, Lehen / Urkunden
D 402u, Grafschaft Ravensberg, Lehen - Urkunden
Permalink des Findbuchs


Signatur : D 402u

Name : Grafschaft Ravensberg, Lehen

Beschreibung :

Einleitung :

Die Lehenurkunden der Grafschaft Ravensberg sind vom Königlich-Preußischen Archivrat Karl August Graf von Reisach 1829 verzeichnet und im Archivdepot Minden hinterlegt worden, von wo aus sie schließlich in das Staatsarchiv Münster gelangten. Das Findbuch ist nach der alphabetischen Reihenfolge der Ravensbergischen Vasallen angeordnet und enthält deren Reverse. Vorliegendes Findbuch wurde im Februar 2008 von Marius Schmieda unter der Betreuung von Thomas Reich mit dem Verzeichnungsprogramm VERA abgeschrieben.

Die bisherigen Lehenurkunden mit der Signatur Grafschaft Ravensberg, Lehen Nr. 66a und 66b ("Copeibuch aller Ravensbergischen Lehnbriefe und Reverse unter den Herzögen Adolf, Gerhart, Wilhelm und Johann als Grafen zu Ravensberg, 1380-1589. Dieses Copeibuch enthält zwei Bände, welche in Pergament gebunden und auf Papier geschrieben sind") waren zu den Handschriften gelegt worden, mit der Bestellnummer Msc. VII Nr. 3105: Lehnkopiar der Grafschaft Ravensberg, (1285-1537, 1541-1589) 16. Jh. Von dort sind die beiden Bände zum Bestand Regierung gelangt, mit der jetzt gültigen Bestellsignatur: Minden-Ravensberg, Regierung Nr. 375 + 376, Bd. 1, (1285-1537) 16. Jh.; Bd. 2, (1541-1589) 16. Jh.

Münster, den 20.5.2008

Dr. Thomas Reich

Umfang : 301 Lehnsurkunden, Findbuch D 402 (nach Alphabet der Lehnsträger).



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken