Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
3. BEHÖRDEN UND EINRICHTUNGEN DES STAATES UND DER SELBSTVERWALTUNG NACH 1816
3.3. WIRTSCHAFTSVERWALTUNG
3.3.4. Vermessungs- und Eichwesen
Landeseichdirektion Dortmund
M 401, Landeseichdirektion Dortmund
Permalink des Findbuchs


Signatur : M 401

Name : Landeseichdirektion Dortmund

Beschreibung :

Einleitung :

Landeseichdirektion Dortmund

Nachdem sie von 1944-1948 in Detmold untergebracht war, nahm die Landeseichdirektion im Jahre 1948 ihre Geschäfte in Dortmund wieder auf. Vorher bildete sie als Eichungsdirektion in Dortmund eine Abteilung des Oberpräsidenten mit der Zuständigkeit für die Provinz Westfalen, durch Kabinettsbeschluss vom 23.07.1947 unterstand die Landeseichdirektion dem Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen und war für die Reg.- Bezirke Münster, Detmold und Arnsberg zuständig. Eine zweite Landeseichdirektion hatte ihren Sitz in Köln mit der Zuständigkeit für die Reg.-Bezirke Aachen, Düsseldorf und Köln.

Das Aufgabengebiet der Eichverwaltung umfasst Neueichungen und periodische Nacheichungen nach dem Maß- und Gewichtsgesetz vom 13.12.1935 und den dazu ergangenen Änderungs- und Ausführungsverordnungen. Außerdem obliegt der Landeseichverwaltung die technische Aufsicht über die Prüfstellen für Elektrizitätsmeßgeräte nach dem Gesetz betr. die elektrischen Maßeinheiten vom 01.06.1898 und den mit dem Bund getroffenen Verwaltungsvereinbarungen vom 02.12.1950 und 27.05.1955.

Die Landeseichdirektionen bildeten die Aufsichtsinstanz für die Eichämter (LED Dortmund: 14 Eichämter, LED Köln: 12 Eichämter), diese sind in erster Instanz in allen Angelegenheiten zuständig, die nach dem Maß- und Gewichtsgesetz Aufagbend er Eichverwaltung sind. Meßtechnisch besonders schwierige Eichungen und Prüfungen führten die Landeseichdirektionen unmittelbar durch.

Durch Gesetz vom 13.12.1969 wurden die beiden Landeseichdirektionen zusammengelegt und eine Landeseichdirektion als Landesoberbehörde mit Sitz in Köln neu errichtet.

Der vorliegende Bestand gelangte als Zugang 36/77 in den Besitz des Staatsarchiv Münster, er umfaßt 154 Akten. Bei der Verzeichnung wurden die vorliegenden Registraturschemata zwar zugrundegelegt, jedoch weitestgehend einer neuen Systematik untergeordnet.

Die Akten sind zu zitieren: Landeseichdirektion Dortmund Nr......

Schraven

abgeschrieben im Oktober 2010 Daniel Schulte

Umfang : 182 Akten (78 Kartons), Findbuch M 401.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken