Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Romberg
Gesamtarchiv von Romberg, Haus Buldern
Gesamtarchiv von Romberg, Haus Buldern / Akten
U 195, Gesamtarchiv von Romberg, Haus Buldern - Akten
Permalink des Findbuchs


Signatur : U 195

Name : Gesamtarchiv von Romberg, Haus Buldern

Beschreibung :

Einleitung :

Haus Buldern bei Dülmen war nacheinander im Besitz der Familien von Buldern, von Droste zu Kakesbeck, von Lembeck, von Diepenbrock und seit Mitte des 18. Jahrhunderts von Romberg. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts residierte dort die Verwaltung der Familie von Romberg. Neben den hier verzeichneten älteren Vorprovenienzen liegen im Gesamtarchiv von Romberg (Findbuch A 462 II) sowohl Akten aus der Zeit nach 1765 (Heirat zwischen Caspar Adolph v. Romberg (1721-1795) und Louise Elisabeth v. Diepenbroick), als auch ältere Geschäftsbücher und Akten zu einzelnen Höfen seit 1574 vor.

Das alte Repertorium von etwa 1800 wurde im ersten Teil 2010 von Claudia Stebner, im zweiten Teil im Oktober 2011 von Julia Kneppe abgeschrieben.

Ko, November 2011

Umfang : 1204 Akten (167 Kartons), Findbuch U 195 Bde. 3-5.

Verweise :

Wilfried Reininghaus: Das Gesamtarchiv von Romberg im Staatsarchiv Münster; in: Westfälische Forschungen 2002, S. 541-554



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken