Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Familie Bose / Urkunden
U 108u, Familie Bose - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


30.8.1455
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Brüder Nolte und Siverd Bose (de bosen), Knappen, schuldeten dem Kapitel von Busdorf zu Paderborn 112 oberländische, vollwichtige rheinische Goldgulden. Das Kapitel hat den Schuldbrief darüber an Dietrich (diderike) Segher, Priester, und Ludolf von der Oldenburg (van der Ouldenborg) nach Ablösung der Summe übergeben. Die Brüder Bose verkaufen Dietrich und Ludolf, ihren Erben, Testamentsvollstreckern und dem Inhaber dieses Briefes zwei Hufen (hove) Land zu Gelentorpe, die von Henke Beyner und Cord van Welde, Everd Sweneken und de Stepelsche bewirtschaftet werden, mit allen Rechten, Hühnern, Eigendiensten und Geldern und dem Zehnten der zu dem Ort gehört und allem Zubehör. Währschaftsversprechen der Aussteller. Verpflichtung, von Bernd und Simon, Jungherren zur Lippe, die Zustimmung als Lehnsherren zu erlangen. Jährliches Wiederkaufsrecht zu Michaelis nach vorheriger Ankündigung zu Pfingsten und Bezahlung der Schuld. Siegelankündigung der Aussteller. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken