Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Familie Bose / Urkunden
U 108u, Familie Bose - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


3.3.1526
Permalink der Verzeichnungseinheit

Henrick Gobbelenn, Richter zu Brakel, Henrick Fyncken und Hans Meyngadessen, beide Gerichtsvögte (Richtevhogete) bekunden, daß in einem offenen und gehegten Gericht vor ihnen Temme Bose erschienen ist und durch seinen Fürsprecher Temme Bulshorn den Cord Versen und Wygand Goltsmedes befragt habe, was sie über seine 7 Morgen Land in der Mark Szebecke (Seibicke) gelegen, wüßten, die zuvor Cord van Neder babaut hatte. Beide wußten, daß Cord van Neder dort Land besaß, aber nicht, von wem er es hatte. Frederick Herboldes wußte von keinem Land. Hermann Achtenuth wußte wiederum vom Besitz des Cord van Neder sel. Hans Boldemans kannte die 7 Morgen des Cord van Neder und wußte, daß drei davon an Bertold Herboldes verpfändet waren. Er wußte nicht, von wem sie waren. Siegelbitte an Bürgermeister und Rat der Stadt Brakel. Siegelankündigung des Stadtsiegels. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken