Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.1. POLITISCHE PARTEIEN UND GRUPPIERUNGEN
4.1.1. Nationalsozialismus
NS-Archiv des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR
S 018, Der Landeskulturwalter Westfalen-Nord
Permalink des Findbuchs


Signatur : S 018

Name : Der Landeskulturwalter Westfalen-Nord

Beschreibung :

Einleitung :

Vorbemerkung

Der vorliegende Bestand wurde als Zugang 28/1960 vom Lippischen Landesmuseum an das Staatsarchiv Detmold abgegeben und gelangte von dort als Zugang 14/1963 zuständigkeitshalber an das Staatsarchiv Münster. Es handelt sich dabei um das einzig überlieferte Schriftgut der Dienststelle "Der Landeskulturwalter Westfalen-Nord", der Gau-Dienststelle der Reichskulturkammer, in der die Einzelkammern der verschiedenen geistigen Berufsrichtungen zusammengefaßt waren.

Zu diesen Einzelkammern gehörte auch die "Reichskammer der bildenden Künste" die entsprechende Unterabteilung der Reichskulturkammer auf Gauebene war.

Über die Bestandsgeschichte im einzelnen, insbesondere wie die Akten in den Besitz des Lippischen Landesmuseums kamen, ist nichts bekannt.

Münster, 18. März 1975

Müller

Bei Aktenbestellungen ist zu zitieren:

Reichskammer der bildenden Künste Westfalen-Nord Nr....

abgeschrieben Kr

Umfang : 9 Akten (2 Kartons), Findbuch S 018.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken