Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Haus Holzhausen (Dep.)
Haus Holzhausen (Dep.) / Urkunden
U 125u, Haus Holzhausen (Dep.) - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1406 April 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Tilemannus Lerewat verkauft 12 Morgen Land an dem Holthuser Berge und zu Enstorpe, worüber Otte van Holthusen Lehnsherr ist, dem Meyerhanse und seiner Frau Greten erblich für erhaltene 10 Rheinische Gulden unter Vorbehalt des Wiederkaufs nach vorhergegangener vierteljährlicher Kündigung. Otto van Holthusen gibt als Lehnsherr seine Zustimmung und siegelt zugleich für den Verkäufer.
Kopie, Beglaubigt durch den Kaiserl. Notar Conradus Ymelman.
Auf demselben Blatte steht auch noch Kopie einer zweiten Urkunde:
1455 November 5 (myddewekens na all godes hilgen dagh):
Meyger Hans und Frau Grete schenken zu ihrem und ihrer Eltern Seelenheil und zur Stiftung einer ewigen Memorie dem Prior und Konvent des Klosters Liliendall, genannt Valkenhagen, ihre 12 Morgen Land vor Nyhem an dem Holthuser Berge und to Enstorppe, die ihnen der Bürger zu Nyhem (Nieheim), Tilemanns Lerewat erblich verkauft hatte nach Inhalt der mit übergebenen unversehrten Urkunde. Zeugen: Tile Voß, Wilhelm de Neteler, Bürger zu Warborgh (Warburg). Aussteller siegelt.
Kopie wie oben.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Kopie 15. Jh.



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken