Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Haus Holzhausen (Dep.)
Haus Holzhausen (Dep.) / Urkunden
U 125u, Haus Holzhausen (Dep.) - Urkunden
Alle Verzeichnungseinheiten der Klassifikation anzeigen


1444 Oktober 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Brüder Johan und Frederich van der Borch sowie Arnd van der Borch, Johans Sohn, bekenen, dass sie dem Johanne dem Crusen, Bürgermeister zu Lemego (Lemgo) und dessen Söhnen Henrick und Ludeke 136 rheinische Gulden schuldig sind dergestalt, dass sie den Hof und die Leute tor Sulte nicht lösen sollen, welche ihre + Mutter Kunneke für 300 rheinische Gulden verkauft haben(sic!), entsprechend den drei Briefen, worin der + Frederik de Wendt, Hermans Sohn, dem Johan und Herman van der Borch für 100 Mark den Hof verkauft hat, sowie(?) Frederik de Wendt, Sohn des + Herman, dieselben Güter mit 240 Gulden und Hermen de Wendt, Propst zu Hameln, und die Brüder Reyner, Henrick und Frederik die Wende, Söhne des verstorbenen Frederick, mit 225 Gulden beschwert haben. (Regest)




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken