Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.1. KÖLNISCHES WESTFALEN
1.1.1. Herzogtum Westfalen
1.1.1.2. Stifte und Klöster
Kloster Benninghausen
Kloster Benninghausen / Akten
A 102, Kloster Benninghausen - Akten

16. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

N N übergibt seiner Schwester Leneken Kettlers, Jungfer zu Benninghausen, und seiner Verwandten Anneken daselbst 40 Taler zu ihrer Versorgung





1589 Juli 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Empfehlungsschreiben des Grafen Eberhard zu Solms, Landdrost in Estfalen, für Melchior v. Graffen, daß das Kloster Benninghausen zwei seiner Töchter aufnehmen möge





1591 Okt 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mandat Erzbischofs Ernst von Köln an Kloster Benninghausen, die profeßpflichtigen Jungfern, die wegen des ruinösen Zustands des Klosters außerhalb leben, zurückzurufen, insbesondere aber der bei ihrem Schwager Moritz v. Schorlemer zu Overhagen weilenden Jungfer im Kloster Stube und Kammer einzurichten und für ihren Lebensunterhalt zu sorgen

Altsignatur : Kloster Benninghausen - Akten Nr. 98; davor Nr. 58




17. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bezeichnung der Wochen im Winter an denen der Kellerar und der Kornschreiber dem Konvent Fleisch austeilen





1703 Jan 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protestschreiben des Kl. Benninghausen an v. Wrede zu Mielinghausen wegen des Erbteils der Klosterfrau v. Zerssen aus dem Haus Mielinghausen





1484 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Andreas Andree berichtet der Äbtissin u. a. über ein Gespräch mit einem Pater aus Büren und den Entschluss der Schwester Alike, in Benninghausen bleiben zu wollen




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken