Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.1. Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey / Urkunden
C 001u, Fürstabtei Corvey - Urkunden

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-103 


1526 Apr. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gegen ein ihm überlassenes Pfand verkauft Abt Franz von Corvey dem höxterschen Bürger Veltman eine Wiese, der Preis beider ist sechs Goldgulden; Rückkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1526 Jun. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt Jürg. Wreden und Raven von Canstein zu einem Samterbmannslehen mit dem Gericht "Sydageshusen" im Gericht Hunnesrück (Hundesrugge) bei Einbeck. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1527 Jul. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Brüder Mauritz und Raineke von Amelunxen nehmen mit Bewilligung 350 Goldgulden von der Kirche zu Busdorf zu einem Zins von siebzehneinhalb Goldgulden auf ihre corveyischen Lehngüter auf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1527 Jul. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Profess von Corvey Christian Tornoy vermacht, in Entgeltung der ihm bei der Reformation des Klosters zugesagten "Contentation", nach seinem Tod all sein bewegliches und unbewegliches Vermögen dem Abt und dem Kapitel von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1528 Apr. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Knappen Hermann von Volmerunhusen über die vom Abt Franz von Corvey ihm übertragenen Lehngüter zu "Menrichusen" in der Herrschaft Waldeck. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1528 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Martin Gerolds, Bürger zu Warburg, über eine Hufe Land zu Hohenwepel (Hohenwepelde) für die Söhne, die Heinrich Gerolds nachgelassen habe. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1528 Jul. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Berndt Smeth, Bürger zu Lügde, über Lehngüter im alten "Lügdervelde", die er von Mitgliedern der Familie von Kanne zu Lügde empfangen hat. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1528 Okt. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Knappen Albert von Amelunxen als "senior de parentela de Amelunxen" über die ihnen von Abt Franz von Corvey verliehenen Lehen, insbesondere in Betreff der Vogteien über die Ämter Beverungen und Amelunxen, die sein Vorfahre Albert einst vom Abt Heinrich von Spiegel zum Desenberg und dem Grafen Hermann von Pyrmont erhaltenen hatte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1528
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franziskus, Prior Vitus, Senior Amelius, Kellner Georgius und das Kapitel zu Corvey verkaufen an Herman Groven, Bürger zu Höxter (Huxer), für 120 rheinische Goldgulden zwölf Morgen pachtfreies Land unterhalb von Corvey, bei dem "Bredenweghe", unten an die Landwehr grenzend; Rückkauf nach Mestalsrecht [Dungrecht?] jährlich zu Weihnachten nach Kündigung zwischen Michaelis und Martini.
Siegelankündigung des Abts und des Kapitels. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Entwurf




1529 Feb. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Propst von tom Roden (tom Rode), Johann von der Lippe, verkauft, zur Deckung der wegen seiner Krankheit in Paderborn kontrahierten Schulden, die Güter zu Bevern für 50 Goldgulden unter Vorbehalt des Rückkaufs. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1529 Jun. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Johann von Epe über die von Abt Franz von Corvey ihm verliehenen Lehngüter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1529 Jun. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hans von der Asseburg belehnt den "vorsichtigen" Georg Cramer mit einer Hufe Land vor Brakel. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1529 Sep. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Martin, Propst, Nikolaus (Nicolaus), Senior, und der ganze Konvent des Stifts und Klosters Marsberg (tho dem Marsberge) verkaufen für eine Schuld von 14 Goldgulden eine Kornrente von zwei Müdden Korn gegen Wiederkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1529 Nov. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel des Klosters Corvey verkaufen für eine Schuld von 35 Goldgulden den Steinhof zu Godelheim an Georg Kremer zu Brakel; Rückkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1530 Feb. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Priesters Hermann Frydach über die vom Abt Franz von Corvey ihm verliehene Pfarrkirche zu Volkmarsen (Volkmerssen). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1530 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Marsberger Bürgers Thomas von Thülen über die ihm vom Abt Franz von Corvey verliehenen Lehen, insbesondere die Mark zu Essentho [bei Marsberg]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1530 Jun. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel von Corvey verkaufen dem früheren höxterschen Ratmann Heinrich Slüters eine Reihe von Gütern zu Stahle und Albaxen für 950 Goldgulden; gegen Wiederkauf und mit der Verpflichtung, sie nicht zu verpfänden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1531 März 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mit Genehmigung des Abts Franz von Corvey verkauft der Bürger Th. Kramer zu Brakel an den Pfarrer Mergen zu Erkeln (Ercklen) einen Hof daselbst, den er vom Abt Franz von Corvey zu Lehen trägt, für 25 Goldgulden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1531 Apr. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey beleibzuchtet Bertold Wynnken und seine Frau mit der" Wadtstedde" vor Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1531 Mai 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verkauft das Viehhaus unter dem Brunsberg, den großen Bruch (Brock) mit vielen anderen Gütern, die Gottschalk von Boffzen zu Lehen hatte, für 120 Goldgulden, mit Rückkaufsrecht an Johann Richards. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1531 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz (Franciscus), Prior Vitus, Senior Amelius, Kellner Georgius, Küster Johannes und das Kapitel zu Corvey (Corveie) beleibzuchten den Herman Groven, Bürger zu Höxter, und seine Ehefrau Gerdrude für 50 Goldgulden mit einem Meierhof zu Godelheim, den die verstorbenen Arndt Dwinges und seine Ehefrau Odeke in Leibzucht hatten und den jetzt Hans von Horne bewirtschaftet. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: "Cessat - nihil importat"




1532 Feb. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Propst der Kirche St. Maria Magdalena tom Roden (tom Rode) bei Corvey, Johann von der Lippe, belehnt nach dem Tod des Bernt Ruschptale den Johann Hanemenstede mit einem Pachtlehen, der es vom Propst Gottschalk von Brabeck empfangen hatte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1532 Jun. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den Joist von Stockhausen, als den Ältesten, zum Mitbehuf seines Bruders Melchior mit der "Eickhove" in Maygadessen (Meigadessen) und anderen Gütern zu einem rechten Erbmannlehen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1533 Jan. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Jaspar Sidecken für Abt Franz von Corvey über den ihm von diesem lehnsweise aufgetragenen Kammerhof in "Oytenhausen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1533 Feb. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verkauft an Ludwig Eckerdes, genannt Engelhards, Bürger zu Höxter, für 25 Goldgulden einen Hof an der Brücke bei der Aegidiikirche (St. Jlgen) zu Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1533 Mai 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz (Franziscus Ketteler) von Corvey ernennt die Elisabeth Warendorp nach dem Tod der Ursula von der Reck zur Äbtissin von Schaaken. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1533 Nov. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den Hermann Schapedoitt, Bürgermeister zu Nieheim (Nyhem), mit zwei Hufen Land vor Nieheim (Nyhem) und vor "Holthusen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1534 Aug. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz (Franciscus), Prior Vitus, Senior Hermannus, Kellner Nicolaus und das Kapitel zu Corvey verkaufen an Johann Henrick und Herman, Kinder des verstorbenen Johan Groven, für 100 Goldgulden ihren Meierhof in der Feldmark vor Godelheim, den Nolte Langehenke bewirtschaftet, mit dem Recht der Meiersetzung. Rückkauf jährlich zu Michaelis nach Kündigung zu Johannis Baptista vorbehalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Jan. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Bürgermeisters und des Rats der Stadt Werl über die Belehnung mit der "Weykebrodes-Hove" in Büderich. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Feb. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf vor dem Hofgericht zu "Erp" und dem Kellner des Grafen zu "Blanckenheim" in Betreff einer Kornrente für das Stift St. Maria im Kapitol (in Capitol) zu Köln (Cöln). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Jun. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief des Abts Franz von Corvey über eine halbe Hufe Land in "Luthardessen" für den Einbecker Bürger Kristof Borcholt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Aug. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey schlichtet den Streit zwischen den Familien Doemanns und Langhencken zu Godelheim wegen einer Wiese. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Okt. 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Knappe Jorg von Oienhusen bekennt, dass vor ihn Diderick Schepers gekommen ist, welcher bekennt, dass er zwei vom Stift Corvey zu Lehen gehende Hufen Land zu Nieheim (Nyhem) und zu "Wulmensen" seinem Schwiegersohn Adam Hoffmester überlassen habe und den Abt Franz von Corvey bäte, diesen mit dem Pachtgut belehnen zu wollen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Dez. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Knappen Eilhard von Lenthen über einen vom Abt Franz von Corvey zu Lehen empfangenen Meierhof zu "Lanckredere". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Dez. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bürgermeister und Ratmänner zu Beverungen bekennen dem Abt Franz und dem Stift Corvey acht Goldgulden schuldig zu sein. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1535 Dez. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Knappen Johann von Beveren [Bevern] über einen vom Abt Franz von Corvey zum Erbmannlehen empfangenen Meierhof zu Heyen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Jan. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Knappe Cort Rebock stellt unter Besiegelung des Heinrich von Stockhausen einen Revers über die vom Abt Franz von Corvey empfangenen Lehngüter zu Albaxen, Stahle und Sülbeck aus. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Feb. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Hermann von Mengerssen über die vom Abt Franz von Corvey empfangenen Güter in Nieder-Natzungen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Mai 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den Johann von Brabeck mit Gütern zu Udorf (Urdorpe), "Brabeck", Niedermarsberg (Horhusen) etc. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Jun. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ein zum Kammeramt gehöriges Gut zu Ovenhausen (Owensen), so wie zehn Morgen am Albaxer Weg werden vom Abt Franz und dem Kapitel von Corvey an Hans Brosecke in Höxter für 113 Goldgulden unter Wiederkaufsrecht veräußert. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Dez. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann von Asseburg belehnt Georg Cramher mit einem Hof in Brakel. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1536 Dez. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Brüder Johann und Friedrich von Brabeck bekennen von Hans Thepeter 15 Goldgulden auf eine Verschreibung ihrer Vorfahren über 250 Goldgulden in Betreff des Guts "Beinvelt" empfangen zu haben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1537 Feb. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der durch Johann von Amelunxen bewirkte Versatz eines Meierhofs zu Amelunxen für 150 Goldgulden wird vom Abt Franz von Corvey genehmigt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1537 März 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Paderborner Offizial Conrad thor Molten genehmigt den Austausch einiger Ländereien vor Höxter durch den Pfarrer zu Boffzen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1537 Jun. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Joist Kannen, Drost von Beverungen (Beyerungen), über eine ganze Reihe von Lehngütern zu Ottbergen etc., welche früher die Herrn von Nigenkerken, von Broickhusen [Bruchhausen] und von Schonsten zu Lehen getragen haben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1537 Nov. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Knappen Johann von der Asseburg über die vom Abt Franz von Corvey erhaltenen Güter und Gerechtigkeiten, mit dem Amt Erkeln, dem Gericht zu "Heimdessen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1538 Jun. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erhöhung der Pfandsumme auf vier Morgen Land im Petersfeld vor Höxter von Tile Derendal [Derndal] durch die Erben Cord Cavels zu Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung




1538 Aug. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den höxterschen Untersassen Hans Müller mit einer Wiese im Finkenbruch (Vinckenbrock) bei Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1538 Aug. 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vom Predigtstuhl aus wird bekanntgemacht, dass nach dem Tod des Propstes Johann von der Lippe alle Einkünfte der Propstei tom Roden an den Abt und das Stift Corvey gefallen seien. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1538 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mit Genehmigung seiner Brüder und Vettern belehnt Vineke von Amelunxen den Johann von Odersbach für sich und seine rechten männlichen Leibeserben von adeligem Stamm und im Ehebett gezeugt mit drei Hufen Land zu Natzungen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1538 Sep. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnoldt Solyman, Amtmann zu Erichsburg (Ericksburgk), bekundet, dass ihm Abt Franz (Fhranciscus) zu Corvey für 100 Goldgulden drei Hufen Land in und vor dem Dorf Ellensen (Ellenssen) im Gericht Erichsburg (Ericksburgk) gelöst hat.
Am montage nach Michaelis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1539 Jan. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Frauen von zwei ritterlichen Lehnsleuten, Schryver und Twiste, erhalten den Zehnten zu "Gemmeke", die ihre Männer zu Lehen tragen, vom Abt Franz von Corvey zur Leibzucht. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1539 Dez. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich Papen, Bürger zu Werl, reversiert über das seinem Schwager Bernhard von Hagen, Propst von St. Andreas zu Köln, vom Abt Franz von Corvey übertragene Lehngut "Burickoesten". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1540 Dez. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den höxterschen Bürger Krull mit einer Rodung vor Höxter bei dem "Schlyzkotten". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1541 Aug. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt seinen Sekretär George Kramer mit Gütern vor Höxter, welche früher die von Boffzen inne hatten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1541 Dez. 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verkauft seinem Untertanen zu Holzminden, Heinrich Felix, einen Meierhof zu Sülbeck für 102 Goldgulden gegen Wiederkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1542 März 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zwei stadtkölnische Schöffen bekunden einen Kompromiss in dem Streit zwischen der Witwe des Peter Schlößgens und der Witwe des Heinrich Kessels von Kerzen über ihre Ansprüche an einer Obligation von 50 Goldgulden des verstorbenen Herzogs Ludwig, Pfalzgraf bei Rheine. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1542 März 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Äbtissin Agnes von Brenkhausen (Berinkhausen) verkauft den Hof Ikenrode an Jost Kannen, Drost zu Beverungen, für 61 Taler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1542 Jul. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verkauft mit Genehmigung des Kapitels seinem Sekretär Georg Kremer acht Morgen "up den Hopperpoilen", am Roderweg vor Höxter, für 90 Goldgulden gegen Wiederlöse. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1542 Sep. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verkauft seinem Sekretär Georg Kramer für 70 Goldgulden den Rottegeden [Rodezehnt?] vor Godelheim, genannt der Hantzehnte (de Hamotegeden), gegen Wiedereinlöse. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1543 Apr. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz verkauft der Witwe des Johannes Ha. Hiseren, ehemals Bürgermeister zu Brakel, einen Zehnten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1543 Jun. 2, 1551 Jan. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsrevers des Engelbert von Nihusen für seine Neffen über die vom Abt Franz von Corvey diesen übertragenen Güter derer von Maygadessen (Meingodessen). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1543 Jun. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel von Corvey beleibzuchten den höxterschen Bürger Hermann Groven mit einem Meierhof in Godelheim. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1543 Jul. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verschreibung über 500 Goldgulden auf dem Vesperzehnten vor Lügde vom Stift Kemnade für Sander Grotte (es werden darin die verordneten Landräte der Grafschaft Lippe erwähnt). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1543 Dez. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel von Corvey verkaufen für 135 Goldgulden an Johann Gertegs den Zehnten am "Kapenberge" bei Ovenhausen; Wiederkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Laut Rückseitenvermerk ist der Wiederkauf erfolgt




1544 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rudolf Westphael reversiert über den vom Abt Franz von Corvey zu Lehen empfangenen Zehnten zu "Eymickhusen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1544 Nov. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel von Corvey verkaufen dem Sekretär des Abts, Georg Kremer, für 114 Goldgulden zehn Morgen zehntfreies Land auf dem oberen Werder bei Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1545 Jan. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Heinrich von Berninkhausen zu Antfeld bei Brilon über die vom Abt Franz von Corvey ihm übertragenen Lehngüter zu "Urdorp", Niedermarsberg (Horhusen) etc. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1545 Jan. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief des Abts Franz von Corvey in Betreff der Belehnung des Heinrich von Berninkhausen; mit der besonderen Weisung, die entfremdeten Lehnstücke wieder herbei zu schaffen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1545 Jan. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich Leysmann, Bürger zu Korbach (Corbach), reversiert über den vom Abt Franz von Corvey zu Lehen empfangenen Hof zu "Lellebeke" in der Herrschaft Waldeck. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1545 März 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey belehnt den höxterschen Bürger Veit Dernndall [Derndal] für sich und seine Vettern mit zwölf Morgen Land auf dem Overwerder [Oberen Werder] bei Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1546 Feb. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz von Corvey verpfändet an den höxterschen Bürgermeister Peters für 25 Goldgulden den Hof bei St. Aegidii (Jlien) in Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1546 Jun. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Franz und das Kapitel von Corvey bekennen, dem höxterschen Bürger Broseke 20 Goldgulden schuldig zu sein. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




[1547-1555]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Caspar von Oenhausen über die ihm vom corveyischen Abt Kaspar von Hörsel übertragenen Lehngüter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Apr. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann von der Asseburg gestattet dem corveyischen Kanzler Georg Kramer die von der Familie von Asseburg dem Kloster Gherden (Gerden) verpfändeten Güter wieder einzulösen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Apr. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar (Caspar) von Corvey genehmigt den von seinem Vorgänger bewirkten Verkauf von drei Hufen (Huben) Land zu Ellensen an Arnold Soliman zu Erichsburg, unter Vorbehalt der Wiederlöse. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Sep. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Abts Martin und des Konvents von Hardehausen über die ihnen vom Abt Kaspar von Corvey zu Lehen verliehenen Güter zu Engar (Engern), die früher die von Welda besessen haben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Sep. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsbrief des Abtes Kaspar von Corvey für Abt Martin zu Hardehausen (Herwissdesshaussenn) über die in Urk. 833 genannten Güter.
Am mondage nach nativitatis Marie. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Sep. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Abts Martin und des Konvents von Hardehausen in Betreff der Güter zu Engar und anderer Güter, mit dem Gelöbnis, beim Antritt eines neuen Abts von Hardehausen zwei Goldgulden zu zahlen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1548 Dez. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des J. Kaldem, Bürger zu Korbach, über zwei ihm verliehene Hufen Land bei Twiste.
Siegelankündigung des Hermann Ziegenherd, Greve zu Höxter. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1549 Feb. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar von Corvey verkauft dem höxterschen Bürger Joh. von Gaißmar den Hopfenhof (Hoppenhof) vor dem Corveyer Tor für 45 Goldgulden und 25 Taler; Rückkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1549 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des M. Keper, Bürger zu Volkmarsen, über zwei ihm zu "Beinvelde" verliehene Hufen Land. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1549 März 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des M. Keper, Bürger zu Volkmarsen, über eine ihm vom Abt Kaspar von Corvey als Erbpachtlehen übertragene halbe Hufe Land zu Witmar [wüst] vor Volkmarsen, die früher vom Propst zu Lehen ging. Die Pacht beträgt sieben Scheffel Weizen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1549 Nov. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über eine vor dem Paderborner Offizial Conrad thor Molten stattgefundene Verhandlung und ein Zeugenverhör über den Zehnten zu Rolevessen [Rolfzen?]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1549 Nov. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar, Prior Johannes, Kellner Kaspar, Küster Johannes und das Kapitel von Corvey versprechen dem Tyle von Mengerssen und seiner Ehefrau Anna, der Tochter des verstorbenen Bürgermeisters zu Höxter Johan Syferdes, die von Abt Franz an den genannten Johan Syferdes gegebene Hauptverschreibung vom 24. November 1511 über eine Hufe Land zu Lebzeiten der beiden Eheleute und ihres Sohnes Johanes Georg nicht abzulösen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Jan. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Sechs Morgen Land vor Höxter werden vom Abt Kaspar und dem Kapitel von Corvey einem höxterschen Bürger verkauft.
Sonnabend na [Fabian] unnd Bastian. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Feb. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar, Prior Johannes, Kellner Casparus, Küster Johannes und das Kapitel von Corvey verkaufen an Lodewig Peters, ihrem Untersassen zu Höxter, und seine Ehefrau Anna für 100 rheinische Goldgulden und 54 Taler eineinhalb zehntfreie Meierhöfe in den Feldern zu Stahle (Stale), von denen den ganzen Arndt Barchmans und den halben Lodewig Frederichs in Meierstatt haben. Rückkauf erst nach dem Tod beider Käufer, jährlich zu Ostern und nach Kündigung zu Weihnachten, vorbehalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Feb. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar, Prior Johannes, Senior und Küster Johannes und das Kapitel von Corvey (Corveie) verkaufen an Herman Schelen, Bürger zu Höxter (Huxer), und seine Ehefrau Ilse für 105 rheinische Goldgulden ihren Meierhof vor (Stahle) Stale, den Hans Borcholt an Meierstatt bewirtschaftet und der jährlich zwölf Malter Korn, halb Roggen und halb Hafer, gibt, mit dem Recht der Meiersetzung. Rückkauf jährlich zu Ostern nach Kündigung zwischen Michaelis und Martini.

Transfix: 1552 Juli 25
Abt Kaspar von Corvey verspricht dem Hermann Schelen, den ihm verpfändeten Meierhof zu Stahle (Stale) nicht vor Ablauf von zwölf Jahren seit Ausstellung dieses Briefs einzulösen.
Original-Kanzellierung-Siegel des Abts ist erhalten. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzelierung




1550 Feb. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Zwickers von Thülen zu Marsberg über die ihm vom Abt Kaspar von Corvey verliehene Mark und Zehnten zu Essentho (Essento) etc., nebst Gütern zu Immighausen (Imminkhausen; bei Korbach). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 März 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsrevers des Berndt von Eppe über die ihm zum Mitbehuf seines Bruders vom Abt Kaspar von Corvey verliehenen Lehngüter: Wiesen an der "Honerbeke" etc. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Apr. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar und das Kapitel von Corvey tauschen zwei Meierhöfe zu Stahle mit dem Dachanten und dem Kapitel von St. Peter in Höxter gegen zwei Erbhufen in der "Lure", bei Höxter, aus. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Jun. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Stephan von der Marsburg über Güter um Volkmarsen. (Regest)





1550 Jun. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

H. Troben, Bürger zu Hameln, reversiert über den Lehnsempfang verschiedener Güter zu "Weltzen" etc. gegen eine Pacht von 12 Schillingen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Jun. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Jost Kannen, Droste zu Beverungen, über die Güter in Ottbergen etc. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Aug. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Hermann Straickorst über Lehngüter bei Beverungen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Sep. 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Johann Grewick für den Abt Kaspar von Corvey. (Regest)





1550 Sep. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar und das Kapitel von Corvey verkaufen an Georg Kremer zu Höxter zehn Morgen Land, den Schlypkotten bei Ovenhausen, für 100 Goldgulden; Rückkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar und das Kapitel von Corvey verkaufen der Stadt Höxter den Hagenzehnten bei Höxter für 100 Taler; Rückkauf vorbehalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1550 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnrevers des Adam Hoffmeister zu Nieheim (Nym) über zwei Hufen Land daselbst, die ihm Abt Konrad verliehen hatte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1550 Nov. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Kaspar von Corvey belehnt einen Einwohner von Godelheim mit einer Rodung daselbst. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken