Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.1. Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey / Urkunden
C 001u, Fürstabtei Corvey - Urkunden

1626 Sep. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Viet Tevess, Bürger zu Höxter, und seine Ehefrau Silia versetzen dem Bürger und Ratsverwandten Gotschalk Troffen [?] für 50 Reichstaler zu Höxter drei Vorling (Worlingh) Land in der "Leinenbreiden", zwischen Christian Sanderss und Wicoldt Steimvahrts des Jüngeren Land; vorbehaltlich der Wiederlöse alle drei Jahre nach Kündigung ein Vierteljahr zuvor.
Zeugen: Johann Sprenger und Frantz Speckman.
Amb tage sanct Matthei. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Huxar)




1626 Dez. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Burchardt von Falkenberg (Falckenbergh) auf Blankenau (Blankenwo; bei Beverungen), Landdrost des Stifts Corvey (Corvej), Raben Kannen auf Bruchhausen und Bürgermeister und Rat der Stadt Höxter verkaufen dem Bürger Valentin Möringh zu Heiligenstadt und seiner Frau Margarethen für 1000 Reichstaler eine jährliche Rente von 50 Reichstalern. Unter Verpfändung:
- des Anteils an dem Holzzehnten vor Brakel von Seiten des Burchardt,
- des Zehnten zu Hembsen von Seiten des Raben,
- und der freien Mühle in Höxter von Seiten der Stadt, samt allen Besitzungen zu Blankenau (Blankenaw), Bruchhausen (Brochhusen), Hembsen und Höxter (Hoxer).
Vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung ein halbes Jahr zuvor.
In festo nativitatis Christi Jesu. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1626 Dez. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Burchardt von Falkenberg (Falckenbergh) auf Blankenau (Blankenwo), Landdrost des Stifts Corvey (Corvej), Raben Kannen auf Bruchhausen und Bürgermeister und Rat der Stadt Höxter erhöhen die dem in Nr. 1130 c Valentin Moringh, kurfürstlich mainzischer Vogt auf "Rustenbergh", zugesagte Rente auf 60 Reichstaler.
In festo nativitatis Christi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1626 Dez. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Godtschalk Wulff, Jacob von Mengersen, Jurgen Rosen, Weilandt Martens, Bürgermeister, Hinrich Masegoldt, Ludtwigh Ostman, Eberhardt Lehehans, Justus Röthgeri, Hinrich Kirchoff, Ratsverwandte, Hinrich Siverdes [Sifferdes], Worthalter, Hinrich Manheidt, Carll Bomelburgh und Weinoldt Steinwarth von der Gemeins, Bürger und Einwohner der Stadt Höxter, verbürgen sich wegen der eingerückten Urkunde [Nr. 1130 c].
In festo nativitatis Christi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Huxar)




1627 März 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. bestätigt die Privilegien von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1627 Apr. 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. stellt dem Abt Johann Christoph von Corvey ein Protektorium aus. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien (Wienn)




1627 Apr. 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. stellt dem Abt Johann Christoph von Corvey ein Protektorium aus. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1628 Aug. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. befiehlt dem Erzbischof Philipp Christoph von Trier, im Kloster Laach die Ordnung wieder herzustellen.
Siegelankündigung: Fischerring. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1628 Nov. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erzbischof Philipp Christoff von Trier befiehlt seinem Offizial in Koblenz, Dr. Lic. jur. Johan Flade, Dechant zu St. Florin daselbst, nach der Urkunde Nr. 1133 a zu verfahren. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Koblenz (Coblentz)




1628 Mai 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Helene Korff genannt Schmising, Äbtissin des adligen Damenstifts Heerse (1621-1648), belehnt Curt Twiste, Sohn des verstorbenen Jürgen Twiste, zum Mitbehelf seines Bruders Philipp Jürgen von Twiste, Scholaster zu Fritzlar (Fritzlähr), mit einem Hof in und einem außerhalb des Dorfes Löwen (Löuen), samt Kotten und Bauhof. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1629 März 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. stellt dem Stift Corvey einen Schtuzbrief aus. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1629 März 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinad II. erneuert der Abtei Corvey den Salvaguardiabrief. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien (Wienn)




1629 Apr. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. teilt seinem Rat und Gesandten am päpstlichen Hof, dem Fürsten Paul Savelli, mit, dass Abt Johann Christoph von Corvey in seine Abtei zurückgekehrt ist. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1629 Apr. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Justus Koven, Sekretär des Stadt Höxter, bekennt, die Stadt Höxter zum Ungehorsam gegen den Kurfürsten von Köln aufgereizt zu haben und verpflichtet sich zum Gehorsam gegen das Stift Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1629 Apr. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anna Sybell, Witwe des corveyischen Kanzlers Johan Heistermanss zu Höxter, quittiert Johan Theress, Bürger und Handelsmann zum "Stattbergh", über 1500 Taler und verkauft ihm und seiner Frau Illian 90 Taler auf Ostern, vorbehaltlich des Wiederkaufs für die gleiche Summe, unter Verpfändung seiner Güter und Gehalts zu Borgentreich (Burgentreich), Volkmarsen und "Luttken Neder".
In den heiligen osterfeyrtagen. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Über Rückzahlung und Fusion 1666, 1701 und 1688

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Huxar)




1629 Apr. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. ermahnt die Lehnleute etc. der Abtei Corvey zum Gehorsam gegen den Abt Johann Christoph. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1629 Mai 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über die Wiedereinführung der katholischen Religion in Höxter durch Abt Johann Christoph von Corvey.
Zeugen: Henricus Giesen und Bartold Hoppenstadt. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1629 Aug. 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ferdinand II., erwählter römischer Kaiser, beauftragt den Fürsten Savelli wegen der Rekatholisierung von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Beglaubigte Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien (Viennae)




1629 Aug. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Iminnation kaiserlicher Mandate wegen Tätlichkeiten im Stift Corvey und wegen Kemnade bei der Regierung in Wolfenbüttel. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1630 Feb. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Cordt Falcken von Mengersen zu Mitbehuf des Bodo Burchartten und Henrich von Mengersen mit zwei Hufen Land zu Natzungen (Nidderen Natzungen) von vier Hufen, genannt die "Kalbeshueffe".
Am montage nach Matthiae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1630 Feb. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Cordt Niggeman als Stiefvater des Cordt Fockens, Sohns des verstorbenen Cordt, dessen Schwestern Gertrude und Catharina Focken sowie Ilse Focken, Hausfrau des Henrich Godemanss, mit einer Hufe Land im Feld zu Witmar (Wytmar; wüst) vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz des Johan und Henrich Funcken, gegen eine jährliche Pacht von zehn Scheffeln Weizen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 Feb. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Johan Mosenhogger, des verstorbenen Johan Mosenhogger Sohn, mit dem dritten Teil einer Hufe im Feld zu Witmar [wüst] vor Volkamarsen, früher im Lehnsbesitz des Joahn und Henrich Funcken, dann der Focken, gegen eine jährliche Pacht von drei Scheffeln und drei Bechern Weizen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 März 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Hans Platenschleger, Ilsabien Platenschleger, Jost Prossen Ehefrau, Ilsabien Freysen, Hans Hoikers Hausfrau, Jost Hadelers, Johansen, Henrick, Andreas Poppen, Angnes Gröven, Margret Wesselss zu Forstenawe [Fürstenau] und Bartold Kestinges Frau mit:
- zwei langen Stücken vor Höxter bei der Grove [Grube] an der Schleifkotte (Schlipkotten) an Hans Herstellens Land,
- mit vier Morgen Hart und mit einem Acker zwischen den "Wesseren" auf der Schliffkotten [Schleifkotten],
- mit einem langen Stück daselbst vor dem Weg vor der "Oherengrund"
- und mit einem kleinen Platz neben dem Schliffkotten [Schleifkotten] vor dem Bielenberg (Belenberge) gegen jährlich 15 Schillinge. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt, Arnoldus, Prior, Joannes, Senior, Herboldus, Propst, und das Kapitel des Stifts Corvey in Anwesenheit des Johannes Stiveken und Herboldus Drosten, Kapitular, Senior und Propst zu Brenkhausen, verzinsen Annen Wulffs, Witwe des Herman von Solingen, als Erbin des verstorbenen Henrich Gröves, der dem verstorbenen Abt Heinrich 1200 Reichstaler vorgeschossen hat, diese mit jährlich 72 Reichstaler vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung auf Lichtmess [Feb. 2] ein Vierteljahr zuvor, und unter Verpfändung des stiftischen Meier zu Sthele [Stahle?] und Albaxen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 Apr. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Henrich Peters mit einer Hufe Land zu" Regerelatharsten", früher im Lehnsbesitz seines Vaterbruders Ludowich Peters. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1630 Apr. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Abt zu Hardehausen [wie in Urkunde Nr. 1103 b], Jacobus, mit einem Hof und einer Hufe zu Engar (Engern). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 Apr. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, bewilligt Albert von Köln (Coln) den Bau einer Mühle vorm hohen Berg oberhalb von Albaxen gegen jährlich zwei Reichstaler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 Jun. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jacob von Mengersen, Bürgermeister zu Höxter, und seine Hausfrau Anna Spruegh versprechen, dem Obristen Hanss Wolff von Salis für eine Schuld von 100 Reichstalern jährlich 6 Reichstaler Pension auf St. Johannis Baptist [Juni 24.] zu geben; vorbehaltlich der Wiederöse nach Kündigung zu Ostern zuvor.
An St. Johannis oder mittensomerstage. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Fusionsvermerke 1640-1657

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Huxar)




1630 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt, Arnoldus, Prior, Johannes, Senior, und das Kapitel zu Corvey verzinsen dem Bürger Heinrich Stiveken zu Höxter, der ihnen 200 Reichstaler zur Bezahlung einer von dem verstorbenen Abt Heinrich von Aschenbrock kontrahierten Weinschuld von 300 Talern an den Weinhändler Warner Koven in Bremen gegeben hat, diese 100 Reichstaler mit jährlich 12 Reichstalern. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1630 Nov. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt von Corvey, belehnt Johan Spillker, des verstorbenen Sebastian Sohn, zu Mitbehuf seiner Vettern Sebastian, des verstorbenen Joistes Sohn, Joistes und Hans Spillkhar zu Hamelen [Hameln?] mit zehn Morgen Land vor Höxter im Klausfeld, früher im Lehnsbesitz des Ludewig Warmers und seines Bruders. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1631
Permalink der Verzeichnungseinheit

Obligation des Stifts Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1631 Apr. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt, Arnoldus, Prior, Johannes, Senior, und das Kapitel zu Corvey stellen Gerlecks Erben [?] eine Obligation über 300 Goldgulden aus.
In festo paschalis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1633 Feb. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt, Johannes, Senior, Johannes Schwartze und Wilhelm Cornelius Neuhoff, Kapitulare des Stifts Corvey, versprechen dem Hinrich Stiveken und dessen Hausfrau Annen die 200 Reichstaler, die er für eine von dem verstorbenen Abt Heinrich von Aschenbrock (Hinrich Aschenbruch) für von dem Bürger und Weinhändler Warner Koven in Bremen gelieferten Wein gezahlt hat, mit jährlich 12 Reichstalern zu verzinsen, ferner 200 Reichstaler, welche das Stift zur Bekleidung seiner Diener und zum durch die Kriegsunruhen bedingter Aufenthalt in Hameln und anderen Orten verwendet hat mit ebenfalls 12 Reichstalern und verschreiben ihnen zur Sicherheit 16 Morgen Land.
Amb tage Purificationis beatissimae dei genitricis virginis matris nostrae Mariae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Über die Rückzahlung

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1633 Apr. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Johann Christoph, Prior, Senior und Kapitel des Stifts Corvey und Abt Herman, Prior, Kellner und Konvent zu Marienmünster, Joannes, Abt zu Amelungsborn (Ammelssbornn), Prior zu Mullenbeck [Möllenbeck?], quittieren Sibert Heister, des Kaisers und der Liga Oberstleutnant, und dessen Hausfrau Marien von Virmondt über 2000 Reichstaler gegen 120 Reichstaler jährlicher Zinsen und unter Verschreibung des Zehnten zu Fürstenau und der Meierhöfe zu Born [bei Marienmünster] und Münsterbrock [bei Marienmünster]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Quittungen von 1662 und 1672

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Hameln (Hamblen an der Weser)




1634 Sep. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über die Erklärung des Abts Johann Christoph (Christoffel) zu Corvey wegen Besitzergreifung der durch Tod des Herzogs Friedrich Ulrich zu Braunschweig und Lüneburg erledigten braunschweigischen Lehngüter, die der Abt wegen des Kriegswahnes nicht an Ort und Stelle vornehmen kann, weshalb er sie symbolisch vornimmt.
Zeugen: Lic. jur. utr. Joahn Mensingh, fürstlich braunschweigischer Kanzler, Johan Brabeck, Amtmann des Agidiiklosters in Münster, und Herbold, Drost zu Warburg. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Münster, Klosterhof St. Aegidii




1635 Feb. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, bekundet, dass die beiden Kapitulare von Corvey, nämlich Johan Stiveken, Senior des Stifts Corvey, und Herboldus Droste, Propst des Gotteshauses Brenkhausen, sich am 12. November 1632 im Namen des Stifts wegen 600 Reichstaler Schuld dem Herman Möringk verpflichtet haben, welche das Stift zu bezahlen wegen des anhaltenden Kriegswahnes nicht im Stande sei, Möringk aber um zur Bezahlung von 600 Reichstalern Brautschatz für seines Vetters Ferdinand Möring Hausfrau Catharina Spilckers um Bezahlung oder Überlassung von Stiftsgütern an Ferdinand gebeten habe. Das Stift versetzt deshalb dem Ferdinand den Meierhof und Länderein vor Höxter (Hoxer), früher im Meierbesitz der Bierbüssen, gegen Zahlung des den jährlichen Zins von 30 Reichstalern, den die Bierbüssen zu entrichten haben, übersteigendes Betrags und vorbehaltlich der Wiederlöse für beide Teile nach Kündigung ein halbes Jahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Münster (in Westphalen)




1635 Nov. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. bestätigt dem Bürger Herman Möringh zu Höxter den eingerückten Exemtionsbrief des Abts Johann Christoph von Corvey des Datums Münster 1635 März 12. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1636 Apr. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nach dem Tod des Johan Otto von Wolmeringhausen als letzten der Familie versagt Abt Johan Christoph von Corvey den Töchtern des Wolmeringhausen die Belehnung mit den Gütern des Vaters und belehnt stattdessen aus Gnade undfür die Kaufsumme von 1120 Taler den Cordt von und zu Twiste als Ehemann der ältesten Tochter des Wolmeringhausen, Mechthild, und ihre Leibeserben mit den Gütern [aus ursprünglich zwei Belehnungen]:
1.) die freien burgseße, hausere, hoffe und wiesen zu Meineringkhausen [Meineringhausen bei Korbach] in der herschaft Waldeck belegen, mit dem geholtze gnandt daß Bucholtz sampt den hegen und herckenlohe und allen anderen umbliegenden gehegeden, buschen und lendereyen [...], mit alle deme angehorigen kottensteden im dorff Meineringkhausen [Meineringhausen],
2.) mit einer huiffen landeß zue Lauterbeck [Hof Lauterbach],
3.) einer huiffen landeß zue "Reineringkhausen",
4.) mit dem "Sigeberg" und seiner zubehor,
5.) mit etzlichen eckeren in der veltmark Corbach [Korbach],
6.) mit einem hoefe, zehend und pfacht frey, gelegen zu Meineringkhausen [Meineringhausen], und die gantze freyen driftt daselbst im dorffe mit schafferey und alle des selben freyen hoffes gerchtigkeit [...],
7.) mit dem geholtz ambte und fewerholtz zu Rekeringkhausen [Reckeringhausen bei Meineringhausen, wüst], gemandt der Reker orth, mit den angelegenen bergen und buschen,
8.) mit dem holtz ambte und auch dem fewerholtze in der "Peddenmarck" hinder der Struete zwischen dem "Rubenkampffe" und "Hertzberge",
9.) mit einem freyen burgseße [...] zu Rekeringkhausen [Reckeringhausen, wüst],
10.) mit dem hoffe zu Brungkeringhausen bei dem dorffe Godelheimb [Goddelsheim] [...]
11.) wie ferner zu anderer belehnung eines freien hoeffes zu "Drefforde" zwischen Beleke [Belecke] und Ruden [Rüthen] im stift Coln [Köln] [...].
Auf Bitten Twistes und seiner Frau erhält diese im Fall des vorzeitigen Todes Twistes ein Leibzuchtsrecht an den genannten Gütern. Die unverheiratete Schwester Anna Elisabeth von Wolmeringhausen wird noch einmal ausdrücklich trotz der Bitten der Vormunde von der Belehnung ausgeschlossen.
Siegelankündigung des Abtes. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1637 Feb. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan, Henrich und Hans von Exter, des verstorbenen Simon Söhne, sämtlich Gevettern von Exter zu Detmold und Pottenhausen, schließen einen Vergleich wegen ihrer Lehn- und Stammgüter, zu Gunsten ihrer Witwen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1637 Feb. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt, Arnoldus, Prior, Joannes, Senior, Herboldus, Propst, und das Kapitel des Stifts Corvey verpflichten sich, dem Ludwich Berlinghoff in Höxter 350 Reichstaler Schuld für Wein und Fastenspeisen in vier Terminen zu bezahlen und mit 6% zu verzinsen.
Mitwochens nach Matthiae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Über Rückzahlungen von 1638-1660

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1637 Okt. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, belehnt Gottschalck Bruningen als Bevollmächtigten des Johan Elmerhausen von Druchleben [Druchtleben] zu Behuf von dessen Brüdern Philip Wilhelm und Fritz Georg von Druchtleben und ihres minderjährigen Bruders mit:
- einem freien Hof und Haus binnen Höxter auf der Grove [Grube], wo Dieterich von Bivighaussen wohnt,
- mit einer Hufe Land vor Bofsen [Boffzen],
- und mit den Gütern, welche die von der Oldenberg von Corvey zu Lehen hatten und welche durch Diederich Henrich von Oldenberge dem Stift aufgelassen sind, nämlich
- dem Brinckhof zu Albaxen,
- der "Heckelbecke" und drei Hufen Land zu Sülbeck (Sulbecke),
- zwei Hufen Land zu Holzminden (Holtzminden),
- zwei Morgen daselbst am Grasweg und zwischen den Toren dem "Kurdes"- oder "Bölchenhof", wo Löseke von der Molen saß,
- der "Wherstede" genannt "Weddelfosf",
- und zwei Hufen zu dem "Oldendorpe", die Hardeke gehabt, von der eine Baumgarden heißet,
- zwei Hufen Land vor Nieheim (Niheimb) und vor "Wulmersen" bei Holzhausen (Holthausen), zur Hälfte von der Propstei zu Corvey lehnrührig, zur Hälfte im Lehnsbesitz der Bitterbeer,
- und dieser zwei Hufen Land Gegenteil, im Lehnsbesitz der Richter zu Nieheim. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1637 Dez. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand III. bestätigt Abt Johann (Joannes) Christoph die Privilegien von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1638 Feb. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Abt des Stifts Corvey, befiehlt Anton Schneidtwindt, Kapitular des Stifts Corvey, und Laurentius Degenern, Unterpfarrer zu Albaxen, nebst dem Landvogt Henning Albers sich nach Bruchhausen (Brockhausen) zu begeben und dort dem Pastor Herman Berningh, Seelsorger zu Ottbergen, beide Ämter zu übergeben, auch die Einwohner zu bemahnen sich der vorigen Opposition gegen den katholischen Gottesdienst zu enthalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Höxar)




1638 Mai 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über die Wahl des Arnold von Valdois (Waldoist) zum Abt von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1638 Jun. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herbold Drosten, Senior, und die übrigen Kapitulare des Klosters Corvey notifizieren Arnold von Valdois seine Wahl zum Abt von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1638 Jun. 9, 1641 Okt. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herbaldus, Propst und Senior, und die sämtlichen Kapitularen des Stifts Corvey nehmen zur Bezahlung der Kosten, die durch den päpstlichen und kaiserlichen Konfirmation des neuen Abt Arnolds von Valdois (Waldois) notwendig sind, von Abt Henrich Spihernagell von St. Panthaleon in Köln (Collen) 2000 Reichstaler auf, welche sie mit jährlich 120 Reichstaler verzinsen wollen.

Auf der Rückseite: 1641 Okt. 22
Obligation des Abts Arnold von Corvey über 1000 Reichstaler für Arnoldt von Landspergh, Propst zu Obernkirchen.
Eigenhändige Unterschrift des Abts. Siegel abgefallen.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1638 Aug. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jacob Hölder, Vogt, und Henrich Schreiber, Gerichtsschreiber der Vogtei Mülheim (Müllenheim; bei Köln), Kommissare der Pfalzgrafen Wolffgang Wilhelm, Bernhardt Wendel, Schultheiß des Amts Porz (Portz), und die Schöffen zu Bensberg (Benssburgh) und Mülheim (Mullenheim), urkunden einen Fusionskontrakt zwischen dem Bawa von Renesse und dessen Ehegemahlin wegen der Erbgüter des Bruders Hermannus Sudermanns zum "Laicherbroich". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1638 Aug. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der päpstliche Nuntius Martinus Alifer erlässt ein Mandat zur Restitution der aus dem Kloster Corvey entfernten Reliquien etc. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Köln




[1638]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forma iuramenti des Abts Arnold von Valdois (Waldois) zu Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1638 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. befiehlt seinem Nuntius dem neuen Abt Arnold von Corvey den Eid abzunehmen.
Quinto id. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1638 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. bestätigt den neuen Abt Arnold von Valdois.
Quinto id. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1638 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. befiehlt dem Konvent des Stifts Corvey, dem neuen Abt Arnold gehorsam zu sein.
Quinto id. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1638 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. teilt dem Kaiser die Bestätigung der Wahl des Abts Arnold von Corvey mit.
Quinto id. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1638 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. befiehlt allen Vasallen des Klosters Corvey, dem neuen Abt Arnold treu zu sein.
Quinto id. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1638 Nov. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt zu Corvey, ordnet Gebete zur Beendigung des Krieges an. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1639 Jan. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ferdinand, Erzbischof zu Köln etc., verbietet allen Obrigkeiten des Stifts Paderborn, die mit Geleit versehenen Juden mit Auflagen etc. zu beschweren.
[Unterschrift und aufgedrücktes Sekretsiegel.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Beglaubigte Abschrift des Notars Hanricus Baldenberg in Paderborn

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Bonn




1639 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand III. bestätigt auf Bitten des Abts Arnold die Privilegien des Klosters Corvey.
Pridie kal. aprilis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1639 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiserliche Anzeige der Bestätigung Abt Arnolds von Corvey. (Regest)





1639 Mai 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Antonius, Prior, Herboldus, Propst und Senior, und das ganze Kapitel des Stifts Corvey verzinsen dem Anthon Wolff, kaiserlicher Hauptmann des Regiments Savelli, der dem Stift zur Erlangung der päpstlichen Konfirmation und der kaiserlichen Regalien 300 Reichstaler geliehen hatte, diese jährlich im Monat zwischen Michaelis [Sept. 29] und Martini [Nov. 11] mit siebeneinhalb Malter halb Roggen und halb Gerste aus des Stifts Zehnten um und vor Amelunxen, früher im Besitz des Herbolt von Amelunxen, vorbehaltlich der Wiederlöse.
Am tagh apostolorum Philippi et Jacobi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1639 Jul. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Inseriert in dem Notariatsinstrument des Johannes Hillebrandt vom 16. Juli. 1639:
Bartholdt Finen [?], Bürger und Ratsverwandter der Stadt Höxter, und dessen Ehefrau Elisabeth, deren Vorfahren, Herman Gröven und dessen Hausfrau, von dem verstorbenen Abt Johannes von Corvey zwei Meierhöfe vor Godelheim (Godelheimb) gekauft haben, an deren einem jetzt der Rittmeister Henrich Degener die Meiergerechtigkeit hat, verkaufen diesem den genannten Meierhof für 300 Reichstaler vorbehaltlich des Wiederkaufs. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: Über die Einlösung

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1640 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Urban VIII. bestätigt den durch Wahl des Konvents nach dem Tod des Abts Johann Christoph zum Abt von Corvey berufenen Iburger Abt [Arnoldus a Valdois] und gestattet, dass er noch zwei Jahre die Verwaltung des Klosters Iburg behält.
[Fischerring.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Notariatsinstrument

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, St. Peter




1640 Dez. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen Bürgermeister, Rat, Dechanten der Gilden und Gemeinheit der Stadt Höxter einerseits und Katharina von Steinberg, Witwe des Berndt Simon von Oynhausen [Oeynhausen] auf Grevenborg [Gut Grevenburg in Sommersell bei Nieheim] andererseits, wegen ihres von ihrer verstorbenen Mutter ererbten Hauses und Hofes binnen Höxter, gegenüber dem Rathaus, wo man nach der Brücke geht, zwischen Weinholdt Memwarten und Lorentz Rotemunds Häusern.
Am dritten sontage des advents. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




[1640]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Corveyische Kirchanordnung des Abts Arnold. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original [?]

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1641 Dez. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ferdinand, Erzbischof zu Köln und Bischof zu Münster etc., belehnt Phlippus Lutterman zu Behuf des Wilhelm von Hovelss mit dem Erbe und Gut "Vesteringk" im Kirchspiel Wessum (Wessumb) in der Bauerschaft von Graes (Graess).
Zeugen: Henrich Modersohn und Bernhardt Brummer, beide der Rechte Lizentiaten. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1643 März 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Simon von der Lippe zu Mitbehuf seiner Vettern Franz Simon und Rab Wolffen von der Lippe mit der halben "Kuite" in der Herrschaft von der Lippe zwischen "Haren" und Vinsebeck, mit drei Hufen Land zu Ikenrodt [wohl Ikenrode bei Ovenhausen, wüst], einer halben Hufe Land und einer Wiese zwischen "Ilritzen" und Ovenhausen, dem Kammerhoff zu "Antersen" und dem Gartendienst daselbst. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1643 Mai 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Abt Johannes Scherenbeekh zu Hardehausen mit einem Hof und einer Hufe Land zu Engar (Engern) nebst sechs Hufen Land zu Nörde (grossen Norden) etc. wie Nr. 1059 a. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1643 Mai 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, ernennt nach Ableben des Landdrosten und Rats Borchardt von Falkenberg (Falckenberg) den Anthonius Lemmser zum Rat und Landdrosten und bestimmt dessen Einkünfte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1643 Jun. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Burchardus Martinus, Prior, Herbaldus, Propst, Johannes, Kellner und Propst zu Marsberg, und das Kapitel des Stifts Corvey verschreiben dem gewesenen kaiserlichen Rittmeister Henrich Kortten, genannt Sauren, für dessen treue Dienste außer den 750 Reichstalern, wofür er den lüchtringischen Zehnten innehat, seiner Frau Catharina Koel und ältesten Söhnlein Henrich auf Lebenszeit den Kornheuer von des Stifts halben Meierhof, genannt "Truwemeyerhoff". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: Vermerk vom 27. März 1677

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Huxar)




1644 Apr. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die französischen Gesandten Claudius de Mesmes [Comte d' Avaux] und Abel Servien [Comte de la Roche des Aubiers] schreiben an den Abt von Corvey wegen des Friedenswerkes. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Münster




1644 Apr. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Henrich Godtschalk als Bevollmächtigten seiner Konstituenten, des Frederich Achatz von Canstein, anstatt Raben von Canstein und dessen Brüder Dietrich Heinrich (Dieterich Henrichs) und Wollradt, geboren von Canstein, Söhne des verstorbenen Philipp Ludwig (Lodewich) von Canstein, mit dem ganzen Dorf Udorf (Udorff) mit Ausnahme eines drittels des Dorfes oder des Amts und Zehnten daselbst, welches Drittel sie von den Brabecke erhalten haben, dem ganzen Dorf Eisthausen [bei Hembsen, wüst] samt den Zehnten zu Hervesen [Hembsen?] und "Helmerssberg". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1644 Apr. 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, quittiert Bernhardt Sievertes [Sifferdes] als ältesten Lehnträger von dem menneschen Partikular- und höxterschen Samtlehen über 22 Reichstaler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1644 Mai 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Leonardt, der reformierten Bursfelder Kongregation Benediktinerordens durch Germanien Generalpräsident, Abt des Klosters St. Marcellinus und Petrus im Seligenstadt, Erzbistum Mainz (Maynz), Lizentiat der Heiligen Schrift, befiehlt dem Abt Arnold von Corvey das Kloster Flechtdorf (Flechtdorpf) zu visitieren. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Seligenstadt (Selgenstadt)




1645 Feb. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Rat und Landdrost Anton de Lemre, gewesener Oberstleutnant, mit dem adligfreien Lehnhof in Höxter, zwischen der Grube und den Stadtmauern, welche früher die von Deuchtleben vom Stift zu Lehen empfangen und welchen Friederich Mordian von Kannen mit des Stifts und seines Vetters Bernhardt Ludolff von Kannen zu Clöden [?] dem genannten Anton verkauft hat, und beleibzuchtet seine - des Abts - Schwester Catherinen von Valdois (Waldois), Ehefrau des Anton, nach dessen Tod damit. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1645 Apr. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anna von Solingen, Witwe, und ihr Sohn Joannes verkaufen dem fürstlich corveyischen Geheimen Rat und Landrosten Anton de Lemere, dessen Hausfrau und Erben ihren freien Kamp im Rohrweg, zwischen Kapitän Hanss Albrecht Taucken und Hans von Amelunxen Kämpen vor Höxter.
Arnold, Abt des Stifts Corvey, bestätigt diesen Verkauf. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1645 Apr. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anna von Solingen, Witwe, und ihr Sohn Joannes verkaufen dem fürstlich corveyischen Geheimen Rat und Landrosten Anton de Lemere, dessen Hausfrau und Erben ihren freien Kamp im Rohrweg, zwischen Kapitän Hanss Albrecht Taucken, Hans von Amelunxen und Henrich von Stockhausen Kämpen vor Höxter.
Arnold, Abt des Stifts Corvey, bestätigt diesen Verkauf. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1645 Sep. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, bekundet, dass laut der eingerückten Urkunde des Datums Bruchhausen 1645 Februar 12 Friederich Mordian von Kannen dem fürstlich corveyischen Landrat Anton Lemre seinen adlig freien Hof in Höxter nahe dem Klaustor, mit Bewilligung des Stifts Corvey als Lehnsherr zediert hat, und ferner das laut der eingerückten Urkunde des Datums Bruchhausen 1629 April 20 Bernhard Ludolf Kanne (Berndt Ludolff Kannen) zu Klöden und Löwendorf (Clöden und Leuendorff) seinen Zehnten zu "Hardensen" vor dem Ottenstein [in der Nähe von Bodenwerder] und fünf Teile des Meierhofs zu Daspe [bei Hehlen] und fünf Teile des Zehnten daselbst mit Zustimmung der Helene, geborene Westphalen, Witwe des Dietrich Mordian Kanne (Dietherich Mordian Kannen), als Mütter und des Burchardt von Falckenberg und Otto Mordian von der Malsburg (Malspurg) als Vormünder des Sohnes der Helene, Friederich Mordian Kannen, für 5500 Reichstaler dem Achatius von der Schalenburg zu Heelen [Hehlen?] verkauft hat.
Der Abt konsentiert beide Verträge. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1645 Okt. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den gräflich waldeckischen Rat und Sekretär Christoffer Waldeck mit einem Hof von drei Hufen Land zu Recken [wüst] im Amt Rhoden in der Grafschaft Waldeck, genannt Lutkehof, zuletzt im Lehnsbesitz der Arndtshagen, und beleibzuchtet seine Hausfrau Ottilie damit. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1645 Okt. 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnoldus Pickhardt, Richter und Gograbe in Höxter, bekundet, dass der Bürger Tonniess Siverdes [Sifferdes] gegen den Bürger Bartoldt Finen wegen 19 Taler Kapital und zwei Taler Zinsen Immession in des letzteren Land vor Höxter gebeten habe, weshalb entsprechend verfahren sei.

Nachschrift: 1645 Okt. 18
Siverss [Sifferdes] tritt diesen Schein dem Caspar zur Eigh, dem er mit Schulden verhaftet, abt. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1645 Okt. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hanss Francken, Bürger in Northeim, und seine Ehefrau Catharina verkaufen dem fürstlich corveyischen Geheimen Rat und Landdrosten Anthon de Lemre mehrere Ländereien bei Höxter.
Abt Arnold von Corvey bestätigt diesen Verkauf. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1646 Sep. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Achaten von der Schalenburg für die treuen Dienste, die er dem Stift während der schwedischen Okkupation geleistet, mit zwei Meierhöfen, fünf Kotthöfen mit dem Gericht und dem Krug zu "Lenderinghausen", früher im Besitz der von Wetbergen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1646 Sep. 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reputament des Schandzugs, welchen Abt Arnold halten lassen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1646 Okt. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Johannes, Propst, Antonius, Kellner, und das ganze Kapitel des Stifts Corvey schreiben ihrem Kanzler, dem kaiserlichen Pfalzgrafen Caspar Schoef [Schoeff], für sein rückständiges, auf 1000 Reichstaler aufgelaufenes Salär ihren Meierhof im Brückfeld (Brugkenfeld), früher im Besitz des Bürgers Barthold Meysen in Höxter, mit einem jährlichen Pachtgeld von 23 Reichstalern; vorbehaltlich des Wiederkaufs nach Kündigung im halben Jahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1646 Dez. 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, gibt dem Achatius von der Schalenburg auf Herlen [Hehlen?, bei Bodenwerder] wegen seiner treuen Dienste, die er währen der schwedischen Okkupation dem Stift geleistet, die Anwartschaft auf die "vriesbergischen" Lehen zu Sülbeck (Sulbecke) und Holzminden (Holtzminden). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1647 Sep. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiserliches Maratorium auf fünf Jahre für Abt Arnold von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1647 Okt. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friedrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg etc., wird zu Mitbehuf seiner Vettern August, Christian Ludwig (Ludowig) und dessen Brüder Georg Wilhelm, Johan Friedrich und Ernst August, seines verstorbenen Bruders Georg Söhne, von Abt Arnold von Corvey mit den corveyischen Lehen belehnt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Festung Zell




1648 Apr. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den fürstlichbraunschweig-lüneburgischen Oberkämmerer Johan Block mit eineinhalb Hufen Land und zwölf Morgen Land vor Deitersen (Deterssen; bei Dassel), bei des verstorbenen Jobsten Brandis Erben, und eine Hufe vor Ellensen, früher im Lehnsbesitz des verstorbenen Jobst Feissmans zu Einbeck, welche der genannte Jacob Block für 325 Taler Pfandsumme an sich samt einer Lehnswiese vor Deitersen, früher im Lehnsbesitz der Bürger Hanss und Henrich Jürgen Heneken zu Einbeck, und seine Söhne Georg Albrecht und Jacob Henrich, seine Brüder Conrad, fürstlich braunschweig-lüneburgischer Amtmann zu Lauenburg (Lauwenburg), und dessen Söhne Georg Dietherich, Henrich Juliuss, Conradt und Johan Melchior, die alle durch den fürstlich braunschweig-lüneburgischen Amtmann zu Poll [Polle], Conrad Ludouwichen, verliehen sind. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1648 Mai 2, 1652 März 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan Block, Kanoniker des Stifts St. Bonifacii in Hameln, fürstlich braunschweig-lüneburgischer Oberkämmerer im Fürstentum Calenberg, einigt sich mit seinem Bruder Konrad (Conradt), fürstlich braunschweig-lüneburgischer Amtmann zu Launeburg (Lauvenburgk), wegen der corveyischen Lehen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Hannover




1649 Jan. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Ritter- und Landschaft des Stifts Corvey verpflichten sich, dem kurfürstlich kölnischen Geheimen Rat Arnoldt von Landtsberg [Landsberg], Propst zu Obernkirchen (Oberenkirchen), der dem Abt Arnold von Corvey nach geschlossenem Frieden zur Satisfaktion der schwedischen ... 2500 Reichstaler vorgeschossen hat, diese mit jährlich 175 Reichstalern zu verzinsen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1650 Feb. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den fürstlich braunschweig-lüneburgischen Hauptmann Joachim Hillebrandt Schirmmer und dessen Söhne Johan Hillebrandt, Henrich Julius und Joachim Daniel mit einem Meierhof in und vor Boffsen [Boffzen], früher im Lehnsbesitz der von Hagen und des Hanss Aschawer, ferner mit der Heuer und anderen Gefällen der am "Kleybergh" jenseits der Landwehr am höxterschen Wehrturm gelegenen Ländereien und beleibzuchtet seine Frau Elisabeth Möhlen und deren Töchter Elisabeth, Anna Johanna, Elisabeth Margarethe und Maria Sophia damit. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1649 März 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ferdinand, Erzbischof zu Köln, erneuert den namentlich aufgeführten Juden das Geleit im Stift Paderborn.
[Unterschrift und Sekret.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Abschrift des Notars Henricus Baldenberg

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Bonn (Bon)




1649 Apr. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verschreibung der Tonenburg (Thonenburg) an Arnold von Landsberg. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1650 Apr. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Martinus Burchardus Sieghardt, Propst, und die Kapitulare des Stifts Corvey (Corvei) überlassen dem gewesenen kurfürstlich bayerischen Rittermeister Gerhardt Grunfeldt, der dem Stift zur Resistierung der höxterschen Widersetzlichkeiten 600 Taler vorgestreckt, dafür den kleinen Bergzehnten im Brückfeld (Brugfeld) vor Ottbergen, Christian Diederiches und Benrdt Traphauen Meierhöfe, von Brun Wendts Meierhof daselbst jährlich vier Malter Roggen und vier Malter Hafer und zwei Handdienste aus der Dorfschaft Ottbergen, vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung ein halbes Jahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1650 Jun. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Martinus Burchardus Sieghardt, Propst, und die Kapitulare des Stifts Corvey überlassen dem gewesenen kaiserlichen Rittmeister zu Lüchtingen, Henrich Korte, genannt Saur, der dem Stift zur Dämpfung der Unruhen in Höxter 200 Reichstaler vorgeschossen hat, und dessen Hausfrau Catharina dafür den Stiftsmeierhof, der von Henrich Dondeken an den gedachten Rittmeister verschrieben ist. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1650 Aug. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Martinus Burchardus Sieghardt, Propst, und die Kapitulare des Stifts Corvey verschreiben dem Koch des Stifts, Meister Dieterichen Bender, für vorgeschossene Gelder und rückständiges Salär im Betrag von 121 Talern fünf Morgen Land am Bielenberg (Belenbergh), zwischen der Mönchs- und der Steinwiese am Berg; vorbehaltlich der Wiederlöse gegen Kündigung ein halbes Jahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken