Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.1. Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey / Urkunden
C 001u, Fürstabtei Corvey - Urkunden

1651 Jun. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Stieffgen, fürstlich corveyischer Landvogt, wird laut der eingerückten Urkunde des Datums Corvey 1651 Jun. 10 vom Abt Arnold von Corvey für den Pfalzgrafen und fürstlich münsterschen Geheimen Rat Lic. jur. Bernhardt Wydenbrogk [Wiedenbrück] und dessen Brüder und Söhne mit dem Amt und Hof Mönnighof zu Büderich, Amts Werl im Fürstentum Westfalen (Westphalen), samt dem "Osthof" zu Scheidingen [bei Welver] und dem "Plattenkotten" zu Pröbsting (Probstingen), im Amt Hamm (Hamme), früher im Besitz der von Schaffhausen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1651 März 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Wilhelm, Bischof von Osnabrück etc., erteilt dem Bruder Peter Charman in Corvey die vier niederen Weihen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Osnabrück




1651 Apr. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Martinus Burchardus Sieghardt, Propst, und die Kapitulare des Stifts Corvey verschreiben dem Abt Hermann Meyeren und dem Konvent zu Marienmünster für im Ganzen 2424 Taler anstatt der Zinsen mehrere Einkünfte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1651 März 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Franz Wilhelm, Bischof zu Osnabrück etc., erteilt dem Benediktiner Peter Chrman die Subdiakonatsweihe.
Annuntiat. Mariae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1651 Sep. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt die Brüder Johan und Conradt Block und deren Söhne [wie in Nr. 1169] mit drei Hufen Land zu "Horgessieck" und dem Zehnten daselbst, drei Hufen Land zu "Kalckröse" und dem dritten Teil des Zehntens zu "Beddingesen", nebst der "Bodenhager Hufe", alles in der Lüthorster Feldmark, früher im Lehnsbesitz der Raven zu Einbeck, 24 Morgen Land vor Amelsen (Amelssen) und einem Sattelhof, daselbst, früher im Lehnsbesitz der Platten, einem Buschholz bei dem Papenberg und dem Buschholz Papenberg, einer Hufe Land zu Reckhordessen [Reckhardessen im Gericht Lüthorst, wüst], einer Hufe Land am Hennberg [Hühnerberg] und einer halben Hufe Land hinter dem "Ohlssberg". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




[-1651 Sep. 29]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Aufzeichnungen über die Heuer des Hauses Lütmarsen.
Michaelis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1651 Sep. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nachdem die verstorbenen Brüder Simon und Johan von Exter am 29. Mai 1622 sich verglichen, dass der erstere mit Bewilligung seines Bruders Johan und des nächsten Agenten Henrich von Exter seinen Anteil der lügdischen exterschen Lehngüter 1600 Reichstaler leihen und die Güter an den verstorbenen Amtmann Johan Herman Catzenbergh ...en darf, gibt die Gräfin Magdalena von der Lippe als Lehnsherrin ihre Einwilligung, ebenso der Abt von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Detmold




1651 Okt. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Maximilian Heinrich, Erzbischof zu Klön etc., belehnt den Schöffen des hohen weltlichen Gerichts Adolff Erpell als Bevollmächtigten des Georg Friederich von Wiltzheim mit dem freien Burghaus Haarhausen, mit dem Hof in der alten Stadt Marsberg (Marsperg), mit den Diensten und mit dem "Weisenberge", früher im Lehnsbesitz der von Haarhausen und Reuber.
Zeugen: Kammerhofrat-Präsident und Rat, Amtmann zu Zülpich [bei Euskirchen], Johan Roist von Werss zu Grossen Aldendorff [Oldendorf?, bei Euskirchen] und Niederdrees (Niederndriess), und Dr. jur. Johan Klandt. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Bonn




1651 Dez. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Wilhelm Georgh von Pappenheim zu Mitbehuf des Raab Alhard von Pappenheim (Papenheimb), des verstorbenen Fritz Georg von Pappenheim Sohn, und der Brüder Georg und Cnaut [?] Alexander von Pappenheim, des verstorbenen Jost Friederich von Pappenheim Söhne, mit den Gütern zu Germete, Odachsen [Audaxen bei Warburg, wüst], Menne, Nörde, Bühne (Ruhna), Dössel (Dössell), Engar (Engeren), Ossendorf (Ossendorff), "Oetbergen", Papenheim [wüst], Bentzen [Bensen bei Erkeln, wüst], Alten-Welda (Oldenwelde), früher im Besitz der von Assell, "Dinklinghausen" bei der Stadt Korbach, "Schweffelde" vor Blankenrode, Ostheim (Oistheimb) vor Warburg (Warburgh), mit dem "Pontendieck" zwischen Corvey und Höxter, Gütern zu Mulhausen [wüst] vor Warburg und der "Middelen Mühle" vor Warburg, mit "Ordelinghausen" zwischen Tietelsen (Tittelsen) und Beverungen mit dem "hohen Rode", früher im Lehnsbesitz der Herren von Hombur (Homborgh), dem ganzen Zehnten zu Rimbeck (Rimbecke) und allen Gütern, früher im Lehnsbesitz des verstorbenen Cordt Rabe (Raven) von Pappenheim, genannt von Kugelsburg (Kogelenberge). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Apr. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, bekundet, dass Johann Moritz Schader [Schade zu Grevenstein und Ahausen], kurkölnischer Drost zu Medebach (Mädebach) und Eversberg (Eberssberg), sich in den Besitz des seinem Verwanten Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Propst, Senior und Kapitular zu Corvey, gehörigen Allodiatguts Ahausen, im kölnichen Amt Waldenberg, gesetzt hat und den das Stift nicht ohne Prozess in den Besitz der Erbschaft seines Kapitulars gelangen kann, überträgt er die Ansprüche auf den münsterschen Geheimen Rat und Pfalzgrafen, Dr. beider Rechte, Bernhard Wiedenbrück (Bernardt Wydenbruck). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Apr. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ditherich Herman von Nagell, Obristleutnant, wird von Abt Arnold von Corvey laut des eingerückten Lehnbriefs mit dem freien Lehnhof in Höxter, zwischen der Grube und Stadtmauer am Claustor, früher im Lehnsbesitz seines Schwagers, des Rats und Landdrosten Anthon de Lemre, belehnt. Seine Witwe soll die Leibzucht daran erhalten.
In vigilia St. Philippi et Jcobi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Mai 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Henrich von Unger und seine Ehefrau Christophora Dorothea von Stockhausen zedieren gegen 1000 Reichstaler Heiratspfennig ihrer verstorbenen Mutter Elisabeth von Müninghausen dem Abt Arnold von Corvey die in der Weser zwischen Corvey und Höxter gelegene Insel Werdergut. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Mai 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, Prior, Senior und Kapitulare bekunden, dass die von Stockhausen die zwischen der Stadt Höxter, dem Stift Corvey, dem neuen Kirchhof und Brückfeld (Bruckenfeld) in der Weser gelegene Insel Werder von Corvey zu Lehen getragen haben, sie aber den Lehn... nicht zahlen konnten, der nun auf 3000 Reichstaler gestiegen ist und daher die Lehngüter anheimgefallen seien. Das Stift begnügt sich aber nicht mit dieser Insel, konsentiert den in Urkunde Nr. 1180 getroffenen Vergleich und zediert die Insel dem Dietrich Herman von Nagel (Dietherich Herman von Nagel). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Jun. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, Prior, Senior und Kapitulare räumen dem Herich von Sternbergh, genannt Unger, und dessen Ehefrau Christophora Dorothee von Stockhausen, die dem Stift den Werder zwischen Corvey und Höxter gegen Nienkirchen [üblicher: Niggenkerken] verpfändet haben, ein, dass er für 200 Reichstaler die übrigen dem Stift gehörigen fünf Morgen im Werder erhält. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Jul. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Burchardt Martin Sieghardt, Johan von Haxthausen, Propst zu Brenckhausen, und die Kapitulare des Stifts Corvey bestätigen einen Vergleich, worin Herman Möring seine Behausung gegen den Meierhof der Stadt Höxter an der Grove [Grube] vertauscht.
[Kapitelssiegel] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1652 Sep. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt seinen Rat und Kanzler Dietherich Kloitt [Cloet] zu Bredenbach [Breidenbach] mit Rodungen bei Marbecke [Marbach?, bei Marburg], früher im Lehnsbesitz des Carll Bohrman. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1653 Jan. 2, 1653 Feb. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Anna Maria, Frau von Salis, geborene Freiin von Pappenheim (Pappenhamb), Witwe, zediert dem Freiherrn Georg von und zu Seybolsdorf (Seybolstorff), des J. R. R. Ritter Kämmerer und Oberst zu Fuß des Kurfürsten zu Köln, für sich und ihre Kinder die Pfandschaft am Gut Lütmarsen (Litmarsen), worauf die von Stockhausen 22000 Reichstaler schulden.

Das Pergamentheft entält zudem: 1653 Feb. 20, Corvey
Arnold, Abt des Stifts Corvey, konsentiert den vorstehenden Vertrag.
Original , Deutsch-Eigenhändige Unterschriften des Abtes, des Priesters Johannes Baptista, des Wilhelm Cornelius von Neuhoff, des Propstes Burchardus Martin Sieghard und des Johannes Anton von Colya. Großes Siegel der Abtei und des Kapitels an Pergamentstreifen, abgefallen.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Regensburg




1653 Jan. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Newhoff, Senior, Burchard Martin Sichart, Propst, und das Kapitel von Corvey verschreiben zur Sicherung der von dem verstorbenen Abt Johann Christoph bei Hermann Möring aufgenommenen Gelder, die jetzt auf 726 Reichstaler aufgelaufen sind, der Witwe des Ferdinand Möring, fürstlich mainzischer Amtmann zu Rustemberg, dem sein Vetter Hermann Möring diese Forderung gedient, Catharinen Spilckern den Stiftsmeierhof. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1653 März 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Joannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Newhoff, Senior, Burchard Martin Sichart, Propst, und das Kapitel von Corvey verschreiben zur Sicherung der von dem verstorbenen Abt Johann Christoph bei Hermann Möring aufgenommenen Gelder, die jetzt auf 726 Reichstaler aufgelaufen sind, der Witwe des Ferdinand Möring, kurfürstlich mainzischer Amtmann zu "Rustemberg", dem sein Vetter Hermann Möring diese Forderung zediert, Catharine Spilckern den Stiftsmeierhof. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1653 Jul. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, bestätigt als Lehnsherr den Vergleich zwischen Johan und Albert von Exter, auch Magdalenen von der Lippe an Stelle ihres minderjährigen Sohnes Georg Hermann (Georgh Herman) von Exter und ihres Vetters Christoff von Exter wegen der exterschen Lehen zu Lügde. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1653 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Niehoff, Senior, Burchard Martin Seygaert, Propst, John von Haxthausen, Propst zu Brenkhausen, Johan Anton Cöllin, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verpfänden dem Bürger und Handelsmann Henningh Wiechman in Hameln an der Weser für eine Schuld von 2000 Reichstalern die hälfte des Zehnten vor Stahle, dessen andere Hälfte die von Stockhausen vom Stift zu Lehen tragen.
In die Michaelis archangeli. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: Wiederlöse am 17. Oktober 1673

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1653 Okt. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Wilhelm, Pfalzgraf bei Rhein etc., bestätigt auf Bitten der Mechtilt von Newhoff, genannt Ley, Schöllers Witwe, seine Räte, Kämmerer und Amtmänner zu Miselohe (Misenlohe), Godtfriedt von Steinen und Lutger von Winckelhaussen, zu Vormündern ihrer Söhne Wolfgang Wilhelm, Ratger Caspar und Friedrich Adolff von Scholler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Düsseldorf




1654 Feb. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wilhelm, Landgraf zu Hessen etc., bestätigt der Abtei Corvey den eingerückten Schutzbrief des Landgrafen Ludwig zu Hessen des Datums 1434 Mai 26. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Kassel (Cassell)




1654 Apr. 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Arnold, Prior, Senior und Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Dr. jur. Conrad Ludecken einen Morgen Land Wiesenwachs diesseits an der Grove [Grube] nach dem Petersfeld hin, bei der Schleifmühle (Schloiffmühle), und eine Wiese für 50 Reichstaler, vorbehaltlich der Wiederlöse. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1654 Apr. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius, Senior, Martin Burchard, Propst, Johannes Anton Cöllin, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verpfänden dem Bürger und Kaufhändler Johan Amelen zu Höxter für eine Weinschuld von 110 Reichstaler, 20 Groschen und vier Pfennige vier Morgen zu Porterhausen [wüst] im Klausfeld, genannt Weidenbrinck, früher im Lehnsbesitz des Uden zu Höxter, vorbehaltlich der Wiederlöse. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1654 Mai 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Hanss Stichhorst, dem der verstorbene Abt Johann Christoph für sein rückständiges Salär 21 Morgen Land im Brückfeld (Bruggenfeld) untergeben hat und dem er selbst noch an 40 Reichstaler schuldig ist, mit diesen Ländereien und verleiht seiner Witwe Elisabeth und ihren vier Töchtern Ilna Catharina, Clara Anna, Catharina Elisabeth und Anna Ilssbet die Leibzucht daran. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1654 Jul. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, überlässt dem Grafen Heinrich Wolrad (Wolradt) zu Waldeck etc. den Zehnten im Dorf Gemmicke [Gembeck?, bei Twiste], wogegen der Graf dem Abt eine Hufe Land vor Volkmarsen im Feld Wittmar [Witmar, wüst], die früher Henrich Steinroder gebaut hat und nunmehr dessen Erben bauen, überlässt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1654 Aug. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand III. erlässt ein Mandat an die Stadt Höxter in deren Streitsache mit dem Abt Arnold von Corvey wegen des Hoch- und Blutgerichts. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Ebersdorff




1655 Feb. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, verpfändet seinem Küchenschreiber Georg Klackieste für eine Schuld von 191 Reichstalern, 17 Groschen und vier Pfennigen neuen Morgen Land an der "Sonderen" vor Brenkhausen, früher im Besitz des Henricus Hovener, vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung ein halbes Jahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1655 Jun. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, bestätigt das Privileg des verstorbenen Abts Reinhard von Bucholtz von 1573 für die Schulzen der Dorfschaft Brenkhausen.
4. sontag nach trinitatis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1655 Sep. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Joannes Anthon von Colyn, Propst, Ferdinandt Gandestz von Metternich, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verschreiben dem Dietrich Hermann von Nagel, welchem die Witwe des Georg von Oienhausen [Oeynhausen] eine Obligation von 180 Reichstalern des Georg Falkhenberg [Falkenberg], des verstorbenen corveyischen Landdrosten, Burkhards Sohn, überlassen hat, für 250 Reichstaler, auf welche die Schuld angewachsen ist, den Meierhof zu Godelmeim mit jährlich sechs Malter Roggen und zwei Scheffeln Gerste. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1656 Feb. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Joannes Anthon von Colyn, Propst, Ferdinandt Gandestz von Metternich, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey bewilligen auf Grund einer Urkunde von 1345 dem Kloster Brankhausen die Untergerichtsbarkeit in der Dorfschaft Brenkhausen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1656 März 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius von Neuhoff, Senior, Martin Burchardt Richardt, Propst, und das Kapitel des Stifts Corvey haben dem Henrich Seeler für eine Schuld von 200 Reichstalern und 50 Goldgulden fünf Morgen Land vor Höxter verpfändet, welche Seeler seinem Schwiegersohn Georg Kohnen, Schatzeinnehmer des Stifts Hildesheim, und seiner Tochter Margarethe Elisabeth Seeler laut eingerückter Urkunde des Datums Lügde 1654 Juli 27 zur Mitgift gegeben. Jetzt übergibt den letzeren das Stift diese Ländereien. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1656 Okt. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den fürstlich lüneburgischen Amtmann zu Polle, Conradt Ludtwig Block, als Bevollmächtigten der Brüder Georg Albrecht und Jacob Henrich, des Stifts St. Sebastian in Magdeburg und B. Mariae Virginis in Halberstadt Kanoniker, braunschweig-lüneburgischer Amtmann zu Bocklohe [Bokeloh bei Wunstof] und der Rechte Doktoranden, deren Erben und Vetters Conradt Block, braunschweig-lüneburgischer Amtmann auf Lauenburg (Lavenburg), und dessen Söhne Georg Dietherich, Henrich Julius, Conrad, Melchior Werner, Otto Johan, Hanss Albrecht und Balthasar, dann die Brüder Jobst Christopher und Thilo Dieteric von Ludthorst [Lüthorst] mit den Corveyer Lehen zu Lühorst und anderen Orten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1656 Okt. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt, Johannes Baptista, Prior, Wilhelm Cornelius, Senior, Ferdinand von Metternich, Kellner, und Kapitel des Stifts Corvey versprechen, dem Johan Block, Kanoniker von St. Bonifacii in Hameln und fürstlich braunschweig-lüneburgischer Oberkämmerer des Fürstentums Calenberg (Calenberghen), für Kornlieferungen etc. und einer Anleihe von im Ganzen 592 Reichstalern dies mit jährlich 5% zu verzinsen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1657 Feb. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster etc., belehnt Friderich von Hovell mit dem Gut "Vestering" im Kirchspiel Wessum (Wessumb), in der Bauerschaft Graes (Graess), mit dem der verstorbene Kurfürst Ferdinand von Köln dessen verstorbenen Bruder Wilhelm von Hovel belehnt hatte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Coesfeld (Cosefeldt)




1657 Apr. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Alexander VII. fordert den Abt von Corvey auf, für die Wahl des Kaisers Ferdinand zum Besten der katholischen Religion tätig zu sein. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Castel Gandolfo (Castri Gandulphi)




1657 Mai 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt Abt Vicentius Wimmars zu Hardehausen mit einem Hof und einer Hufe zu Engar und sechs Hufen Land zu Nörde [wie in Urkunde Nr. 1158 b]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1659 März 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt seinen Münzmeister Urban Felinghawern als Bevollmächtigten des gräflich waldeckischen Rats Wolrad Waldecker mit einem Hof von drei Hufen Land zu Reken [Recken bei Wethen, wüst], im Amt Rhoden, in der Grafschaft Waldeck, früher im Lehnsbesitz der Andtshagen, dann des Wolrad verstorbenen Vaters Christoff. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1659 Okt. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Pfalzgrafen, fürstlich münsterschen Geheimen Rat und Hofrichter Bernardt von Wiedenbrück zu Mitbehuf seiner Brüder Wilhelm Theodor, Dr. der Theologie, Vitus Hildebrand, kurfürstlich kölnisch-hildesheimischer Rat, und Philipp von Wiedenbrück mit den Gütern zu Titelsen und Natzungen und anderen Orten im Stift Paderborn, früher im Lehnsbesitz der von Derenthall [Derndal]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1659
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, erlässt eine Kirchenordnung. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Entwurf?

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1660 Feb. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Augustus, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, wird von Abt Arnold mit den corveyischen Lehen belehnt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wolfenbüttel (Wulffenbuttell)




1660 März 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt zu Corvey, belehnt Augustus, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg, mit den von Corvey rührenden Lehen und der edlen Vogtei des Stifts.
Zeugen: Friederich Ulrich von Amelunxen zu Wehrden, Herman Mauritz von Stockhausen zu Wellersen, Friedrich Mordian von Kanne zu Bruchhausen (Bruchausen) und Johan Henrich von Falkenberg (Falckenberg) zu Herstelle. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1660 März 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Conradt Billich, der Rechte Doktor, Richter des Bischofs Christoph Bernhard zu Münster zum Steinernen Kreuz (Steinen Creutz) Ahaus und Ottenstein, bekundet, dass Friderich von Hovel zum "Grimbergk" und Anna Elisabeth von Hovel, geborene von Galen (Gahlen), dem Laurents von Buirloe [?] zur "Hengelborgh" des Gut "Vesterinck" im Kirchspiel Wessum (Wessem), Bauerschaft Graes (Graess), verkauft haben.
Zeugen: Joachim Danckelman und Otto Vockinck [?], Bürgermeister und Gerichtsschöffe. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1661 Nov. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über die Wahl des Bischofs Christoph Bernhard von Münster zum Administrator der Abtei Corvey.
Zeugen: Arnold Albert von Valdois und Adrian Mosellage. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




[1661-1678]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen dem Stift Paderborn und der Abtei Corvey wegen Ausübung des bischöflichen Rechts in den Kirchen und Pfarreien der Abtei Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Entwurf




[1661-1678]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Lambert Deters mit eineinhalb Viertel Erbes im Kirchspiel Wesuwe (Wesewen) im Amt Meppen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Unausgefertigtes Original?

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1662 Jan. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Alexander VII. bestätigt Bischof Christoph Bernhard (Bernard) von Münster als Administrator der Abtei Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1662 Feb. 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forma iuramenti des Bischofs Christoph Bernhard von Münster als Administrator der Abtei Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Notariatsinstrument des Antonius Jordanns




1662 Jun. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Leopold I. bestätigt dem postulierten Abt Christoph Bernhard von Corvey die Privilegien der Abtei Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1662 Sep. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, überträgt der Propstei St. Petri in Marsberg (monte Martis) das feudum Essetense [Essentho], genannt Thalesse, nach dem Aussterben des Mannesstammes des jetzigen Lehnträgers Theodor Adolph Wesseler.
[Siegel der Abtei und des Kapitels.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




[1662 Okt. 23-1662 Okt. 31]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wahlkapitularien des Bischofs Christoph Bernhard (Christoff Bernhardt) zu Münster als Administrator des Stifts Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1663
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar Gerhard Gelsshorn als Bevollmächtigten des Gabriell von Donop zu Mitbehuf seiner Brüder und Vettern Henrich Bruno, Simon Moritz und Levin Ernst von Donop, ferner Christoff Bernhardt und Borchardt Friederich zu Maspe (Masspe) und Christoff und Moritz von Donop zu Borkhausen (Borckhausen) mit dem Gut Borkhausen von dem Blomberg, nämlich mit einem Ort Land, die "witte Brede" genannt, oberhalb Borkhausen und einem Ort Holz, die Helle genannt, zwischen dem Nessenberg (Neseberg) und der Diestel (Diessell) gegen zwei rheinische Goldgulden jährlich auf Michaelis [Sep. 29]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Unausgeführtes Original?




1663 Sep. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., genehmigt, dass Friederich von Hovell das münstersche Lehen "Vesteringk" im Kirchspiel Wessum (Wessumb) in der Bauerschaft Graes (Graess) erblich auf Laurentzen von Buerhloehe zu "Hengelenbergh" transportiere, und belehnt den letzteren mit dem genannten Gut.
Zeugen: Lic. jur. Bernhard von Wiedenbruck und Berhardt Brummer, corveysche Lehnsmänner und Räte. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Münster




1663 Sep. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Henrich Arendes mit einem Viertel Land zwischen Holtzhausen und "Oldendorpe", früher im Besitz seines Vetters [?] Henning Arendts. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1663 Okt. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Rechtsgelehrten Albertus Schwertzlehr als Bevollmächtigten des Freiherrn Ferdinand Maximilian von und zu Weichs (Weixs), Herrn zu Endenich und Muffendorf (Muffendorff), Rat und Hofmeister der verw. Herzogin Maria Francisca zu Jülich etc., mit dem vierten Teil des ganzen Zehnten zu "Altmeren" vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz des Gottfriedt Gerlingh, dessen Voreltern ihn von dem von Brobach zu Afterlehen getragen. Falls Ferdinand Maximilian ohne männliche Leibeserben stirbt, solle sein Bruder Gandendz folgen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey (Corbey)




1663 Okt. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Lehnvogt Dietherich Meyering von wegen Humelings Herman, des verstorbenen Johan Humelings Sohn, mit einem halben freien Erbe zu Rühle im Kirchspiel Meppen, früher im Lehnsbesitz des verstorbenen Johan, Hermans Sohn, gegen fünf Schilling jährlich. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1663 Okt. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Rittmeister Christian Jacob von Aschenfeldt im Namen seiner Hausfrau Dorothe Elisabeth von Etmastorff wegen ihres minderjährigen Sohnes aus ihrer ersten Ehe mit dem verstorbenen Obristleutnant Johann von Lüttersheim (Johan von Lutterssheimb), Arnoldt Friederich von Lüttersheim (Luttersheimb), mit dem Dorf Alten Lügde, sieben Hufen Land, einer Mühlenstätte beim Homborn und den Zehnten über das Alte Lügder Feld, früher im Lehnsbesitz der von Kanne und mit Konsens des verstorbenen Abts Aronold an den verstorbenen Johan von Luttersheimb verkauft. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1663 Okt. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar Henricus Kelling als Bevollmächtigten des fürstlich braunschweig-lüneburgischen Hauptmanns Joachim Hillebrandt Schirmers und dessen Söhnen Johan, Henrich zu Luissen [?] und Joachim Daniel mit einem Meierhof vor Boffzen (Boffsen), früher im Lehnsbesitz der von Hagen und zuletzt des Hanss Ascherer, und mit der Heuer von den Ländereien am "Kleyberg" jenseits der Landwehr beim höxterschen Wartturm und erlaubt, dass nach der benannten Tod die Witwe des Joachim Hillebrandt, Elisabeth Möhlen, und ihre Töchter Elisabeth, Anne Susanne, Elisabeth Margarethe und Marie Sophie die Leibzucht daran erhalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1663 Nov. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar Gerhard Gelsshorn als Bevollmächtigten des Berendt von Exter zu Herberhausen zu Mitbehuf seiner Söhne Joan Anton, Falck-Ernst und Adolph Wilhelm mit dem "Rosenhegersshof" im Kirchspiel Schötmar, früher im Lehnsbesitz des Alhardt von Busche und seiner Eltern und dann der verstorbenen Eltern des von Exter, gegen jährliche Pacht an das Kammeramt in Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey (Corbey)




1663 Nov. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar Gerhard Gelsshorn, als Bevollmächtigten des Berendt Simon von Exter und dessen Söhne Joan Anton, Falckerenst und Adolph Wilhelm mit dem Amt und Hof Ainesen [Ahmsen?] bei Herford (Hervorde), früher im Lehnsbesitz ihrer Eltern gegen die jährliche Pflicht auf St. Michaelis [Sept. 29]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1663 Dez. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Justus Heinkeln als Bevollmächtigten des Henrichen Wendts, als Vormund des Christoph von Wrisberg (Christoff von Wrissberg), mit:
- drei Hufen Land, einem Meierhof und zwei Kotthöfen zu Albaxen,
- zwei Hufen Land, einem Meierhof und einem Kotthof zu Stahle (Staell),
- vier Hufen Land und einem Kotthof daselbst,
- vier Morgen Land am Rötzenberg [Räuschenberg?],
- drei Hufen Land und dem ganzen Zehnten zu Schulbeck [Sülbeck?, bei Einbeck],
- vier Hufen Land, genannt der große Meierhof, vor Holzminden (Holtzminden),
- einer Hufe Land und einem Kotthof daselbst,
- einer Hufe und einem Hof, genannt Meyer, wie solches alles der verstorbene Johan Rhebeck von Corvey zu Lehen hatte, ausgenommen des halben Zehnten in und vor Albaxen,
- ferner mit dem Dorf Lütgen Holtensen im Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel, früher im Lehnsbesitz des Melchior von Steinberg (Steinbergh). (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1663 Dez. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Justus Heinkeln als Bevollmächtigten des Henrichen Wendts, als Vormund des Christoph von Wrisberg (Christoff von Wrissberg), mit:
- drei Hufen Land, einem Meierhof und zwei Kotthöfen zu Albaxen,
- zwei Hufen Land, einem Meierhof und einem Kotthof zu Stahle (Staell),
- vier Hufen Land und einem Kotthof daselbst,
- vier Morgen Land am Rötzenberg [Räuschenberg?],
- drei Hufen Land und dem ganzen Zehnten zu Schulbeck [Sülbeck?, bei Einbeck],
- vier Hufen Land, genannt der große Meierhof, vor Holzminden (Holtzminden),
- einer Hufe Land und einem Kotthof daselbst,
- einer Hufe und einem Hof, genannt Meyer, wie solches alles der verstorbene Johan Rhebeck von Corvey zu Lehen hatte, ausgenommen des halben Zehnten in und vor Albaxen,
- ferner mit dem Dorf Lütgen Holtensen im Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel, früher im Lehnsbesitz des Melchior von Steinberg (Steinbergh). (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1663 Dez. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar und hardehausenschen Klosterschreiber Joannes Meyer als Bevollmächtigten des Abts Vicentius Weimerss zu Hardehausen mit einem Hof und einer Hufe zu Engar und sechs Hufen Land zu Nörde [wie in Nr. 1192 b]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1664 März 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Johan Schmidt zu Wethen im Amt Rhoden in der Grafschaft Waldeck mit einem Hof von drei Hufen Land zu Reken [Recken bei Wethen, wüst] im Amt Rhoden in der Grafschaft Waldeck mit den Kottstätten, genannt der Lutkehof, früher im Lehnsbesitz der Arendtshagen und dann des verstorbenen gräflich waldeckschen Rats und Sekretärs Christoff von Waldeck und dessen Sohnes Wolbraht. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1664 Mai 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Stadtrichter zu Höxter, Dr. Henrich Tunneman, und dessen Söhne Arnold Bernhard, Hermann, Vitus Georg und Franz Friderich mit dem adligen freien Lehnshof in Höxter zwischen der Groven [Grube] und Stadtmauer, früher im Lehnsbesitz des Obristen Dietrich Hermann von Nagel (Dietherich Herman von Nagell) und von diesem an den genannten Tunneman für 600 Reichstaler abgetreten.
[Unterschrift und Lehnssiegel.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Münster




1664 Aug. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt den Notar Herman Clodius als Bevollmächtigten des Christian Maximilian von Rheden (Rehden), des verstorbenen Philips von Rheden (Rehden) Sohn, mit einem Hof und zwei Hufen Land zu Dunsen (Dunssen; bei Eime) und im Dalmischen Feld [Deilmissen?, bei Dunsen] im Gericht Löwenstein (Lawenstein). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1664 Nov. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Arnold, Abt des Stifts Corvey, verpflichtet sich, nachdem das Stifts dem Rittmeister Gerhardt Gronefeldt dessen Forderungen bis auf 100 Reichstaler bezahlt habe, diese ihm und seiner Ehefrau, Anna Diethrichs, noch zu bezahlen und stellt dafür Sicherheit.
Prior Franciscus de Renesse, Antonis a Colyn, Propst, Fridericus von Herckhaussen, Kellner, und das Kapitel geben ihren Konsens. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Entwurf

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1665 März 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Friedrich Mordian Kanne (Friderich Mordian von Kannen) als Bevollmächtigten der Brüder Christian Ernst, Rab, Moritz und Friderich Kanne mit den früher im Besitz der von Bruchensen und denen von Schachten befindlichen Lehen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1665 Jul. 4, 1666 Jul. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kirchanordnung des Bischofs Christoph Bernhard zu Münster, Administrators zu Corvey.
[Unterschrift und Siegel.] (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: 2 Abschriften




1665 Sep. 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johannes Bischopinck (Joannes Bisschopinck), Titularbischof von Pericome (Aureliopolisenns) weiht Franciscus von Holthausen zum Subdiakon. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Osnabrück




1665 Sep. 7/1665 Sep. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kauf- und Zessionskontrakt zwischen Dietrich Herman von Nagel und Obrist Johan Georg von Uffeln, wonach der erstere die Insel Werder in der Weser zwischen Höxter und Corvey und eine Verschreibung von 250 Reichstalern abtritt, wogegen letzterer 1700 Reichstaler zahlt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1665 Okt. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Alexander VII. erteilt der Abtei Corvey einen Ablass. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1666 Okt. 19/1666 Okt. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nachdem des verstorbenen Johan Tewes Erben an die Erben Heistermann auf Grund einer Obligation vom 15. April 1629 1500 Reichstaler fordern und sie wegen einiger auf solches Kapital prätendierten Zinsen einen Arrest auf den Johan Samuell Heistermanns von Ziehlberg zu "Lütken Eder", Meier des fürstlichholsteinischen Geheimrats, Rats und Stallers in Eiderstedt, vom Stift Corvey zu Lehen bei der Kanzlei zu Paderborn erwirkt hatten, einigen sich beide Teilt dahin, dass die Erben Heistermann abschläglich der 1500 Reichstaler Kapital dem Friedrich Tewes und seinen Miterben auf Grund einer Obligation vom 30. Dezember 1615 500 Reichstaler Kapital bei der Stadt Hameln zahlen, und die Erben Tewes eine Rente von 22 Malter Roggen und Hafer zu Borgentreich außer der Zinsen der 500 Reichstaler für die Jahre 1664-66 erhalten. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1666 Sep. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief Bischof Christoph Bernhards von Münster als Administrator der Abtei Corvey für Adrien Wilhelm Freiherr von Virmond (Virmondt) über die Hälfte des Gehölzes, die "Haardt" und zwei Höfe in "Brunsgerinkhausen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung




1666 Sep. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief Bischof Christoph Bernhards von Münster als Administrator der Abtei Corvey für Adrien Wilhelm Freiherr von Virmond (Virmondt) über das Gut zu Twiste. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung




1666 Sep. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief Bischof Christoph Bernhards von Münster als Administrator der Abtei Corvey für Adrien Wilhelm Freiherr von Virmond über den halben Zehnten vor dem Sassenberg. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung




1666 Sep. 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief Bischof Christoph Bernhards von Münster als Administrator der Abtei Corvey für Adrien Wilhelm Freiherr von Virmond über das Gut zu "Berondorf" und drei Mudde Korn. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Ausfertigung




1668 Apr. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich Hermann von Nagel (Dieterich Herman von Nagell), fürstlich münsterischer Obrist und Drost zum Stromberg etc., und seine Ehefrau Margareta Magdalena von Schiller überlassen dem Freiherrn Johan Georg von Uffeln, bischöflich osnabrückischer und braunschweig-lüneburgischer Obrist zu Fuß, und dessen Ehefrau Gueda Anna von Uffeln, geborene von Siddessen, alle Ansprüche auf die Insel Werder in der Weser zwischen Höxter und Corvey und auf den Hof zu Godelheim (Bodelheimb), welche beide ihnen am 3. Mai 1652 von der Abtei Corvey übertragen worden sind, nebst den Verschreibungen vom 3. Mai 1652 und anderen Briefen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wiedenbrück (Wydenbrück)




1668 Apr. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich Hermann von Nagel (Dieterich Herman von Nagell), fürstlich münsterischer Obrist und Drost zum Stromberg etc., und seine Ehefrau Margareta Magdalena von Schiller überlassen dem Freiherrn Johan Georg von Uffeln, bischöflich osnabrückischer und braunschweig-lüneburgischen Obrist zu Fuß, und dessen Ehefrau Gueda Anna von Uffeln, geborene von Siddessen, überlassen alle Ansprüche auf die Insel Werder in der Weser für 1700 Reichstaler Kaufgeld und 50 Reichstaler Weinkauf. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wiedenbrück (Wydenbrück)




1670 Aug. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey etc., belehnt Julius Adolff Eichrodt im Namen des Ludwig von der Asseburg auf Wallhausen (Wollhausen) zu Mitbehuf von Achatzen auf Schermeke, Ludwig und Johann Berent, Brüder auf Falckenstein, Constantin, Friedrich und Borchart, Brüder von der Asseburg auf Hindenburg, mit:
- dem Amt Erkeln (Erckelen) mit Gericht, Dienst, Schäferei und vier Bauhöfen,
- dem Steinberg und dem Osterberg,
- Bentzen [Bensen bei Erkeln, wüst],
- dem Vogelsang (Vogelsanck),
- dem Hof zu "Kuterbeck",
- dem Gut Ikenrode,
- einem Meierhof zu "Herentorpe" bei dem "Hundeslow",
- mit fünf Meierhöfen zu Hembsen (Hemdessen), fünf Kottstätten, dem Gericht und einer Schäferei,
- mit einer Hufe Land zum "Hundestorp" bei "Fliessmarssen" und Maspe (Massbe),
- mit dem Eickhof zu "Heinhausen" und dem Springe,
- zwei Bauhöfen zu "Sebecke",
- mit dem Connenhof zu Vlechten [Flechten bei Brakel, wüst],
- dem Amt "Heinenhausen", fünf Hufen Land daselbst, und zwei Kottstätten,
- einem Hof zu Obern Sulbecke [Sülbeck], genannt Dornehof,
- und dem Klockenhof in der Feldmark vor Höxter. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1672 Mai 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

F. von Renesse und Nicolaus von Zitzwitz, Kellner, versprechen, dem Rittmeister Gerhardt Gronefeldt, der dem vorigen Prior Justinus von Metternich für Kupfer zum kleinen neuen Turm vor drei Jahren 100 Reichstaler und in diesem Jahr 50 Reichstaler zur Reise des Herrn von Rellinghausen vorgestreckt hat, diese 150 Reichstaler bis nächsten Michaelis [Sep. 29] zu bezahlen, unter Verpfändung des kleinen Berg- oder Rodezehnten (Rottzehnten) vor Ottbergen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1672 Aug. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bürgermeister und Rat der Stadt Meppen bekunden, dass der hiesige Bürger und Schuhmacher Henrich Lessers [?] und dessen Hausfrau Anneken Kleue dem Profess Georg Brabeck in Corvey, Propst und Pastor, Willebrandt Henrichs und Berhardt von Heltern als Provisoren der Pfarrkirche St. Viti et Margarethae in Meppen behufs deren Küsterei ein Stück Gerstland von einer halben Tonne Einsaat beim Hemberg bei den Ländereien der Bürger Zander Frölich und Dietherich Arendts. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Meppen, Rathaus




1672 Dez. 1/1672 Dez. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friederich Tewes zu Warburg und Adam Reinholtz als zu Bevollmächtigter der heistermannschen Erben einigen sich wegen der Kornrenten zu Borgentreich. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1673 Feb. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Clemens X. erteilt dem Kloster Corvey zu St. Stephan [Dez. 26] einen Ablass. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1673 Okt. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan und Jobst Herman Wichman und Levien Osterman als Bevollmächtigte der Erben Wichman, Henrich Haller, Henrich Wichman und Witwe Feinstman [?] quiettieren dem Stift Corvey über 1500 Reichstaler, welches ihnen für 2000 Reichstaler den halben Zehnten vor Stahle (Staell), dessen andere Hälfte im Besitz der von Stockhausen ist, und den Zehnten von 33 Morgen zu Lehen gegeben hat. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1674 Jan. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Clemens X. gibt dem Kloster Corvey einen Ablass an St. Viti [Juni 15]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1674 Jan. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Clemens X. erteilt dem Altar des Klosters Corvey einen Ablass. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1674 Jan. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Clemens X. verleiht dem Kloster Corvey zu St. Stephani [Dez. 26] einen Ablass. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1674 Jan. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Clemens X. verleiht dem Kloster Corvey einen Ablass zu St. Viti [Juni 15]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1674 März 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoph Bernhard, Bischof zu Münster, Administrator zu Corvey, erlässt Statuten für den Regular- und Säkularklerus in Höxter.
In arce S. Ludgere. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1674 März 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gnaden- und Segenrezess. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift




1674 Dez. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Gericht zu Höxter verkaufen Henrich Kehler und seine Ehefrau Anna Schnellen von Godelheim dem Buchhändler Joacob Wesgers in Höxter anderthalb Morgen Land vor Höxter für 30 Reichstaler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1675 Jan. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johanness Sielhorst namens seiner Frau Agnes und Barbara, des Erberhard Robrechten Witwe, verkaufen dem Meister Jochim Redern, Bürger und Meister des Schneiderhandwerks zu Höxter, eineinhalb Morgen freies Erbland im Petersfeld, in der "lehmen Breden" genannt, für 30 Reichstaler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken