Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.4. PREUSSISCHES WESTFALEN
1.4.2. Fürstentum Minden
1.4.2.1. Verwaltungsbehörden und Landstände, Domkapitel
Domkapitel Minden / Akten
D 303, Domkapitel Minden - Akten

1776-1808
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verpachtungen, Räumung und Verbreiterung des Aueflusses

Enthält:
2. Verzeichnis der verpachteten Gärten und Residenzgrundstücke 1776-1777, 1783-1784, 1788-1789, 1792-1793
27. Ausbesserung der Aue-Schlacht an der Pocks-Wiese 1783
80. Anlage eines Weges bei dem Ochsenkamp bei der Windmühle des Wedigensteins 1795
84. Skizze 1797
121. Anzeige des Pastors Hülsenkamp zu Dankersen über die Zugehörigkeit eines Flecks in der Bleck-Wiese und in der Mittleren Wiese zum Besitz der Pfarrei 1802
128. Begradigung der Aue 1802
132. Erweiterung eines Grabens an der Klus-Wiese 1802
Auffüllung des alten Bettes der Aue auf der Pocks-Wiese bei Dankersen nach der Durchstechung des Flusses 1803
Austausch von Pfarrwiesenplätze zu Dankersen mit Stücken der Blecks-Wiese 1802
Verpachtung des Ochsenkamps, Wiesen zu Dankersen 1805
Verpachtung der Wiese bei der Klus an den Chaussee-Einnehmer Steinmeyer 1808



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1769-1776
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ankauf des zum wichtgräflichen Hofe gehörenden Gartens (Domäne) hinter dem Haus des Syndikats und dem Haus des Sekretärs Meyer durch das Domkapitel in Erbpacht

Enthält:
7. Vermessung mit Skizze 1769
47. Erbpachtcharakter des Hauses des entwichenen Sekretärs Meyer wegen des beabsichtigten Verkaufs (Meyerscher Konkurs) 1773-1775
52. Vorstellung des Kanonikers Holtmeyer als Beauftragter des abwesenden Vikars Farwick wegen des zustehenden Vikariehofes, Reparatur der Mauer 1773
150. Vertrag über den Verkauf des Wohnhauses der Meyer am kleinen Domhof an Ludewig Köster 1776



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1766-1796
Permalink der Verzeichnungseinheit

Garten hinter den Domcurien auf der Bastau

Enthält:
Großvogt von Korff ./. Kriegs- und Domänenrat Pestel wegen eines beim Doven-Erbe gelegenen, vom Besitzer der Teichmühle angekauften Gartens nach Räumung der Curie 1766
14. Vermessungsdesignation und Skizze 1769
29. Überschreiten der Grenze durch eine in den Garten gesetzte Laube des Müllers 1793
38. Domkapitular von Ledebur ./. Landbaumeister Kloth wegen Bauten an der Spiegelschen Curie bzw. Nachbarschaft der Gärten des von Spiegel und des Kloth (mit Skizze) 1794
57. Urteil 1796



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1708-1756
Permalink der Verzeichnungseinheit

Walfard (Walver)-Teich der Domdechanei vor dem Marientor

Enthält:
1. Klage des Johann Meyer, Zollheber im Petershagener Turm, wegen Ruinierung des Landweges und Ableitung des Verkehrs durch das Durchstechen des Damms 1708
6. Beschwerde beim Kommandanten v. Vulson wegen des unerlaubten Fischens von Soldaten aus der Kompanie des Obristlieutenants von Schlewitz 1713
9. Auseinandersetzung mit der Marientorschen Hude wegen einer angeblichen Beeinträchtigung durch die Instandsetzungsarbeiten am Teich 1719-1720
19. Kosten der Pflegearbeiten 1741
21. Zeitweilige Abtretung des Teichs an den Residenzherrn von Korff 1716
28. Zugehörigkeit des Teichs zur Dechanei 1756



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1788-1810
Permalink der Verzeichnungseinheit

Walfard (Walver)-Teich der Domdechanei vor dem Marientor

Enthält:
1. Bedingungen und Protokoll der meistbietenden Verpachtung 1788, 1796, 1803-1804
5. Verzeichnis der Ländereien und Grundstücke der Domdechanei 1796
24. desgleichen mit Angabe der Pächter 1804
30. Kontrakt mit dem Kolon Christian Kuhlmann über die Verpachtung einer Wiese 1805
33. desgleichen mit dem Bürger Heinrich August Stackemann, wohnhaft auf der Poggenmühle bei Minden, über die Verpachtung von Ländereien 1809
46. Kontrakt mit dem Bäcker Carl Friedrich Stammelbach zu Minden über das Land vor dem Simeonstor, des ehemals Walbaumsches Land 1809
48. desgleichen mit Christian Kuhlmann zu Häverstädt
50. desgleichen mit Ernst Mensing, Bürger zu Minden, über das Land bei dem Dicken Baum vor dem Marientor 1809
53. Verpachtung einer Wiese des Oblegiums St. Margareten 1810
57. Vertrag mit Daniel Hildebrandt zu Minden über den Garten vor dem Fischertor 1810
58. desgleichen mit der Witwe Koch über eine Wiese am Walferds-Teich 1810
59. desgleichen mit dem Kolon Friedrich Kriete zu Häverstädt über den zum Oblegium St. Margareten gehörigen Kluskamp 1810



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1658-1776
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruel-Weide

Enthält:
Vereinbarung mit Bürgermeister und Gemeinheit der Fischerstadt über den beschränkten Verzicht auf eine Nutzung wegen Verschlammung der Weide 1658
1. Rechnungen über die Bruel-Weide-Gelder 1726-1729
18. Beschädigung der Schlacht durch Abhauung der Weiden, Klage der Fischertorhude 1733-1734
29. Rechnung 1734
37. Herrichtung des Fahrweges vom Königsbrunnen zum Bruel 1740
38. Beschwerde des Domkapitels über den Schiffer Albert Dox in der Fischerstadt wegen Rodung eines Hagens 1742
45. Krepieren von Vieh durch Trinken von Röthewasser auf dem Schierholz in der Nähe des Bruels 1745
49. Anbringung eines Schlagbaums am Bruel 1750
51. Verzeichnis des auf dem Bruel weidenden Viehs und der Besitzer 1751-1761
52. Beschwerde des Landchirurgus Schindeler wegen seines hudefreien Kamps am Schierholz 1752
Minderung der Landpacht wegen der Verwüstungen der französischen Truppen 1762
Umwandlung der kleinen Bruelweide in Garten- oder Saatland 1766
Notwendige Arbeiten an der Schlacht seitens des Schiffers Christopher Brüggemann 1772
Beschwerde über den Regimentsprofoß wegen des Schneidens von Weiden aus der Schlacht des Bruels 1772
Klage über den Pächter Kleine wegen des unerlaubten Weidens von Hornvieh auf der Bruelmasch, Zeugenaussage der Witwe des Viehhirten auf dem Bruel, Hucks 1775
Beschwerde über den Böttchermeister Hildebrand wegen des Wegbrechens einer Mauer und anderer Beeinträchtigungen 1776



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1760-1805
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruel-Weide

Enthält:
1. Pachtbedingungen und Protokoll der meistbietenden Verpachtung 1760
4. Pachtvertrag mit Rudolph Christian Möller, Christoph Brüggemann, Erhard Haupt und Johann Christian Francken 1761
11. Pachtkontrakt mit dem Metzger Johann Friedrich Niemann 1763
23. Protokoll der meistbietenden Verpachtung 1764, 1774, 1779
47. Pachtkontrakt mit dem Gastwirt Francke und dem Kaufmann Möllinghoff 1779
69. Vorstellung der Pächter Francke und Möllinghoff wegen der ihnen auferlegten Kosten für die Einfriedung des Bruels 1780
83. Domkapitel ./. Francke und Möllinghof wegen rückständiger Pacht 1780
97. Gutachten über die Unterhaltung des Bruels und der Weserschlachten 1781
103. Futtermangel wegen der Dürre 1781
106. Protokoll der meistbietenden Verpachtung 1782
120. Pachtvertrag mit dem Kaufmann Möllinghoff 1783
132. Anzeige des Bruelhirten Huck über das Fahren des Düngers seitens des Fährmanns Mensing zu seinen Äckern in der Masch 1784, 1802
134. Nutzung des Grases auf dem Schierholz zu Heu seitens des Möllinghoff 1785
139. Auseinandersetzung um eine Hecke am Bruel (mit Skizze)
147. Ruininierung des Wegs zum Bruel 1793
151. Auseinandersetzung mit den Nachbarn (u.a. Pastor Ebbecke) wegen Nichtinstandsetzung der Scheidehecken 1802
168. Durchschierung des Bruels nach der Vermessung, Berichtigung der Grenzen 1802
196. Ersetzung einer Hecke durch einen Graben durch Culmann 1805
200. Unterhaltspflicht des Bürgers Heinrich Mensing für die Wege von den Fischertorschen Gärten zum Bruel 1805
Beschwerde des Sohnes des Bruelhirten Huck über Abhauung des Hagens und Ziehens eines Grabens durch den Bürger Kuhlmann 1805
Reinigung des verschlammten Hauptwasserabzugsgrabens vom Königsbrunnen nach der Poggenmühle 1805



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1800-1801
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruel-Weide

Enthält:
1. Reparatur des Hirtenhauses bzw. Umwandlung des Käsehauses zur Wohnung 1800
3. Grundriß und Aufriß des Hauses, Kostenanschläge
10. Beeinträchtigung der Weide durch das Aufwerfen eines Grabens durch Kuhlmann 1800



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1778-1803
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruel-Weide

Enthält:
1. Streit wegen der von den Gebrüdern Barkhausen (Kolon Barkhausen zu Aminghausen) an den Ufern der Weser unterhalb der Weserbrücke angelegten Schlacht zwischen Minden und Leteln an ihrem von der Fischerstädter Hude angekauften Hudeteil, Bericht des Baurats Schloenbach 1777-1778
33. Aufforderung an den Kaufmann und Schiffer Christoph Brüggemann, den Böttchermeister Koch und Bürger Gieveking zur Beschlachtung ihrer Ufer 1784
36. Aufforderung des Landbaumeisters Funck an das Domkapitel zur Wegnahme der Schlacht an der Weseranschwemmung 1803



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1792-1794
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruel-Weide

Enthält:
Vorschläge zur Verbesserung der Schlachten nach der Besichtigung des Bruels, Stellungnahme zum Protokoll



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1741-1810
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zur Domfabrik gehörende Wiedenkämpe vor dem Kuhtor und Scheune auf dem Teichhof

Enthält:
1. Vorstellung des ehemaligen Rendanten David Briest über die aufgewandten Kosten für die Instandsetzung der gepachteten Wiedenkämpe 1741
Pachtvertrag mit Briest
6. Vorstellung der Witwe Briest: Beeinträchtigung der Wiese durch die auf die Wiese geworfene Erde bei der Ausräumung der Bastau 1748
11. Skizze (farbig) des Ingenieurs Friemel über die Weidenkämpe (Wiehenkämpe)
13. Reparatur der Scheune auf dem Teichhofe 1748
17. Vertrag mit dem Kriegs- und Domänenrat Rappard über die Pachtung der Wiedenkämpe 1748
46. Abtretung der Pachtrechte von Rappard an den + Reg. Rat Schrader 1776
52. Vorschlag zur Errichtung eines einquartierungsfreien Hauses bei der ehemals vom Regierungsrat Frederking gepachteten Scheune 1776
63. Protokoll über die Verpachtung der Wiedenkämpe 1780
67. Bemühungen des Bürgers Johann Brinkmann um die Weiterverpachtung 1786
71. Pachtbedingungen und Protokoll über die Verpachtung 1797
74. Übernahme der Pachtung durch den Zimmermeister Wedeking (bisher Postführer Lange) 1801
83. Protokoll der meistbietenden Verpachtung 1805
95. Bericht des Gibmeier über den Feuchtigkeitsgehalt des Geländes 1805
101. Protokoll der Verpachtung an den Posthalter und Bürger Ernst Friedrich Lange 1809



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1660-1807
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hudeanteil

Enthält:
Verpachtung des Hudeanteils am Kuhtorschen Bruche durch die Vikarienkommunität an den Knochenhauer Klopp und Stuhn (Stuer) 1804, 1807
Verzeichnis der Hudeteilsbesitzer 1806
Extrakt aus dem Vertrag zwischem dem Domkapitel und dem Rat der Stadt Minden auf dem Rodenbeeke 1574
Verhandlungen der Vikare mit den Hudevorstehern: Anstellung eines Schüttenknechts 1660, Beitrag zu den Bollwerken 1707



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



Permalink der Verzeichnungseinheit

Wiesen

Enthält:
Vertrag der Domvikarienkommunität mit Gerd Hermann Lüker in Isenstedt über die Verpachtung der Alemanschen Wiese im Rehrenbruche bei Lübbecke 1780
Schuldforderung der Vikarie an die Erben des Hinrich Alemans (vor den Bruchherren bzw. Ritterschaft, Bürgermeister und Rat der Stadt Lübbecke 1641)
Abmessung der Wiese hinter dem Rodenbäck durch den Aestimator Friedrich Freymuth 1792
Domvikare ./. Johann Henrich Bünten aus Dützen: Redintergration einer Wiese, Verkauf durch Rudolf Bulle namens der Erben Catemanns an Tonnies Bünten 1746
Verpachtung einer Wiese im Meißener Bruche durch die Domvikare an den Kolon Beckmeier zu Meißen 1809
desgleichen an Johann Blecken auf der Kuhlers-Stätte zu Meißen 1712, 1728



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1609-1810
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gärten

Enthält:
Verpachtung des Gartens vor dem Marientor im Rosenthal an den Schuhmachermeister Soite durch die Vikarienkommunität 1793
Lageskizzen
Verpachtung an den Domkapitelsboten Maneke 1810
desgleichen an den Choralen Ernst 1805
desgleichen an den Stallmeister (bzw. Ratspedellen) Friedrich Heinemann 1781
desgleichen an den Advokaten Johann Friedrich von der Becke 1741
desgleichen durch den Vikar Feldmann an den Tischler Sassenberg 1764
Einrichtung eines Gartens vor dem Marientor zu einem besonderen Begräbnisplatz 1807-1808
Garten vor dem Fischertore am Bollwerk (Rohdesche Garten): Verpachtung an Johann Henrich Schultze 1740
Verkauf eines Gartens am Bollwerk durch Hedewig Dumstorff, Witwe des Camerarius Johann Sobben, an Cord Feusen 1609
Streit der Domvikare mit Christoph Brüggemann über eine Hecke 1753
Verpachtung des Gartens an den Meister Poletti 1805
desgleichen an den Glaser Larentz Kostede 1763



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1803-1805
Permalink der Verzeichnungseinheit

Masch der Oboedienz des Seniorrats

Enthält:
Räumung der Gräben und Hecken am Senioratsmasch, Durchfluß bei der Brücke: Beschwerde der Wesertorhudeinteressenten, Ausbesserung der Brücke über die Osterbache, Reparatur des Hirtenhauses auf der Masch, Reparatur der Windheimer Zehntscheuer



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1790-1792
Permalink der Verzeichnungseinheit

Masch der Oboedienz des Seniorrats

Enthält:
Domkapitel ./. Kaufmann Dove und Francke wegen der rückständigen Pachtgelder für den Masch und den großen Windheimer Zehnten



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1781-1784
Permalink der Verzeichnungseinheit

Masch der Oboedienz des Seniorrats

Enthält:
Verpachtung
Reparatur des Hirtenhauses durch den Pächter des Maschs, den Postdirektor Albrecht 1781
Besichtigung des zur Öbödienz Gerboltsen gehörigen Maschs und des Vorwerks 1781
Bitte um Pachtnachlaß wegen des Mißwachses 1783
Beschwerde von Einwohnern aus Meißen über Albrecht wegen Nichtausräumen des Gartens 1784



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1794
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verbesserung des Vorwerks auf dem Masch

Enthält:
1. Entwurf
2. Verzeichnis der dazugehörenden Stücke: Vermessungsdesignation
14. Karte des Maschs (farbig, Friemel)
Bau-Anschlag



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1567-1804
Permalink der Verzeichnungseinheit

Werder der Dompropstei vor dem Wesertor

Enthält:
Vergleich des Dompropstes Burchard von Langen und anderer Mitglieder des Domkapitels mit dem Rat der Stadt Minden über die Besitzrechte an den Anschwemmungen des Dompropsts (Abschrift) 1574
Christoph Klencke an den Landesherrn wegen der Aufbringung der Heuergelder vom Werder 1612
Äbtissin und Kapitel von St. Marien Minden: Beeinträchtigung der Nutzung der pfandweise von der Stadt Minden innehabenden Weide durch die Trockenheit, Erlaubnis zur Nutzung der Stoppelweide von den dompropsteilichen Ländereien 1687
Revers von Bürgermeister und Rat der Stadt wegen der vom Dompropst von Langen erteilten Erlaubnis zur Anlage eines Fischwahrs auf dem Kromerforde zwischen dem Nielande und Haselmarsch gegen Lieferung eines Mailachses (auch Pergamenturkunde) 1567
Vertrag zwischen dem Dompropst von Langen mit Dietrich und Henrich Vischaube zum Wittenhause gegenüber dem Dorf Neesen über die Überlassung des dem Dompropst zustehenden Wahre mit den Fischrechten 1586
Vertrag zwischen dem Dompropst von Boeselager und Werkmeister und andere zu Neesen über die Verpachtung des Werders 1715
Verpachtung des Werders und des Schielffkamps durch die Kommissare der sequestierten Dompropstei an Werkmeister und andere Einwohner zu Lerbeck 1719
Verpfändung des Werder und Wahr genannt Ortwerth nächst der Weserbrücke durch den Dompropst Daniel Berner an Hinrick Prudden und Brune Vogeler (Pergamenturkunde) 1524
Verpachtung des Werders und des Schielffkamps durch den Dompropst von Nehem an Einwohner zu Neesen und Lerbeck 1726, 1732
Ausbesserung des dompropsteilichen Weges zum Garten vor dem Wesertor 1797
Auseinandersetzung zwischen dem Kolon Hubinck aus Neesen als Pächter der Nachhude in der Schlachtwiese auf dem dompropsteilichen Werder mit dem Hirten auf der Canzlers- Weide wegen Grenzüberschreitung 1795
Vereinbarung mit den Pächtern über die Höhe der Pacht 1799
Revers des Vogten Henrich van Wermeken über die Pachtung 1573
Zeugenverhör auf Veranlassung des Dompropstes Johann von Schorlemer über die Instandsetzung des Werders durch den + Syndikus David Wentrup im Streit mit der Witwe und den Erben wegen der aufgewandten Kosten, Deduktion 1622
Königliche Kommission wegen der Weserschlacht, Befehl zur Wegräumung des Anflusses am Werder 1712-1715
Ladung der Pächter wegen Nichteinhaltung der Verpflichtungen 1745
Garten des Domvikars Genahl 1736
Beschwerde der Ehefrau des Kolons Krüger aus Neesen wegen einer gepfändeten Kuh 1801
Beschwerde über Klopp und Stuber als Pächter auf der Stadtweide vorm Wesertor wegen Schädigung der Nachbarn 1804



Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1781-1782
Permalink der Verzeichnungseinheit

Domkapitel bzw. Kolon Gerckemeyer zu Barkhausen ./. Kriegsrat Orlich wegen der Verschlammung der Ochsenkämpe durch die Planierung der Landwehren




Anzeige der Digitalisate : Digitalisate



1712-1734
Permalink der Verzeichnungseinheit

Domdechant von Hammerstein ./. Usurpartoren (Einwohner zu Holzhausen) des zur Domdechanei gehörenden Torfmoores: Zeugenverhör wegen der Lage des Moores




Anzeige der Digitalisate : Digitalisate


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken