Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
4. NICHTSTAATLICHES SCHRIFTGUT
4.3. GEWERBEBETRIEBE, ADELIGE HÄUSER, FAMILIEN, HÖFE
4.3.2. Adelige Häuser, Familien, Höfe
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.)
Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) / Akten
U 132, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Erwitte - Akten

16. Jh., 1612, 1650-1671
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen Kurköln und Paderborn über die Gerichtsbarkeit in Westernkotten und für den Königshof in Erwitte 1612 (P1); Information zum Streit zwischen Kurköln und Paderborn über die Landeshoheit zu Westernkotten und über den Königshof zu Erwitte: u.a. Schatzung zu Westernkotten 1549, Ergreifung der Übeltäter 1549 (Darstellungen über die Streitigkeiten vor dem Reichskammergericht) (P2), 16. Jh.; Vertrag zwischen Kurköln und Paderborn von 1669 (P3); Vertrag zwischen Kurköln und Paderborn Vergleich von 1687, Nebenrezeß 1688 (P4); Bauersprache zu Westernkotten 1668, Extrakte aus den Verhandlungsprotokollen der eingesetzten Kommissionen (P5), 1668-1670; Huldigung der paderbornischen Amtsangehörigen (mit Liste) zu Westernkotten und auf dem Königshof zu Erwitte (P6), 1668; Kammerräte zu Paderborn an Johansen Koch, paderbornischer Amtsrichter zu Westernkotten: Auseinandersetzung um das vom Landdrosten beanspruchte Salzmeßgeld (P7), 1669; Verzeichnis der paderbornischen Ländereien zur Entrichtung der Willkommenschatzung für den Bischof Ferdinand (P8), 1663; Extrakt aus dem Register des paderborn. Amtsrichters zu Westernkotten über die Einnahmen aus der Wein-Akzise (P9), 1659-1671; Verzeichnis der paderbornischen amtsangehörigen Stätten in Erwitte und Westernkotten mit Angabe der Pacht (P10), 1670; Verzeichnis der paderbornischen Korn-, Salz- und Geldrenten zu Westernkotten (P11), 1650-1665; Taxation der in der Erwitter Feldmark gelegenen paderbornischen Ländereien (P12), um 1660

Altsignatur : P1-P12

Enthaeltvermerke : enthält:
(P1) Abschrift des Vertrages, Instruktion für die Verhandlungen, Bedenken der kurkölnischen Abgeordneten zum Rezeß von 1597, Extrakt aus den Verteidigungsartikeln von 1550
(P8) Formular des Huldigungseides




1591, 1619, 1623, 1637-1670
Permalink der Verzeichnungseinheit

Spezifikation aller paderbornischen Amtsländereien zu Erwitte, Westernkotten, Berge, Stirpe, Eikeloh und Langeneikke nach der Bauersprache von 1668 (P13); Spezifikation aller paderbornischen Amtsländereien zu Erwitte, Westernkotten, Berge, Stirpe, Eikeloh und Langeneikke nach der Bauersprache von 1668 Auszüge (P14), 1658; Spezifikation aller paderbornischer Amtsländereien, Aussage der paderbornischen Kolonen zu Erwitte und Westernkotten mit Erklärung über Abänderung der Pacht und lebenslangem Gewinn (P15), 1670; Entwurf eines Registers der Pachtabgaben der paderbornischen Amtsangehörigen (nicht realisiert) (P16), 1670; Register der zwei von den paderbornischen Amtsangehörigen für den Erbamtmann zu leistenden Dienste (bei Stroh und Gras) (P17), 1670; Fritzen Storck ./. Evert Kokkers, beide zu Westernkotten, wegen der Appellation (P18), 1670; Einleitung des nach dem Rezeß von 1669 anzulegenden Lagerbuches (P19); Korrespondenz des Erbamtmanns v. Landsberg mit dem Paderborner Bischof Dietrich Adolf bzw. Ferdinand bzw. mit den Commissaren und Beamten (P20), 1637-1670;

Altsignatur : P13-P20

Enthaeltvermerke : darin:
(P14) Revision des Schatzes im Amt Anröchte 1619;
(P20) auch Obligationen, u.a. Ernfried und Rembert v. Bredenol zum Rhade zug. des Jost Dietherich zu Erwitte aus den von Heinrich Hecker zu Erwitte bebauten Ländereien 1591, Weiterverkauf an Caspar Estinghausen, Gograf zu Oelde 1591, Obligation des Anton Lurwald zu Suttrop zug. des Dietrich Othmar v. Erwitte zu Ebbinghausen, fürstl. bayer. Obrist und pfalz-neuburg. Droste zu Lippstadt 1623, Stift Geseke ./. Bauerschaft zu Berig - Schreiben des Walter Henrich v. Plettenberg wegen der Belehnung mit dem Königshof Supplik des Dietherich Stromberg




(1027), 1355, 1523, 1586-1678, 1778-1779
Permalink der Verzeichnungseinheit

Supplik der Salzzödder zu Westernkotten um Aufschiebung der Bauersprache zur Vermeidung der Kosten (P21), 1670; Projekt des Bischofs von Paderborn zur Umwandlung der Leibeigenschaft bei den Amtsangehörigen zu Westernkotten und auf dem Königshof zu Erwitte gegen eine jährliche Abgabe (P22), [um 1670]; Eingabe der Eingesessenen zu Westernkotten zum Anschlag zur Verteilung der Dorflasten: Ausnahme der Bier-Akzise (P23), um 1670; Beschwerde der Eingesessenen zu Erwitte und Westernkotten zum Rezeß zwischen Kurköln und Paderborn bzw. gegen den Amtsrichter wegen der auferlegten Leibeigenschaft und der Wein- und Bier-Akzise, Dienste, Gerichtsbarkeit und andere Nachteile (P24), 1670-1671; Korrespondenz des Bischofs Ferdinand v. Paderborn zur Ratifikation des Rezesses von 1669 über die Jurisdiktion und die Grenzen, u.a. mit dem Kanzler Peter Buschmann, Bernhard Wibberdt und dem Landdrosten über die Beschwerde der Eingesessenen zu Westernkotten und Erwitte (P25), (1597) 1670-1678; Abschrift der Schenkungsurkunde über den Königshof zu Erwitte durch Kaiser Conrad II. an den Bischof von Paderborn (P26), (1027); Verzeichnis der Verpflichtungen der Amtsangehörigen zu Westernkotten gegenüber dem Bischof von Paderborn (Abschrift) (P27), 1355; Extrakt aus den Registern der an Paderborn zu zahlenden Sterb- und Erbfälle zu Westernkotten und Erwitte (P28), 1586-1627; Extrakt aus den Registern über die nach Paderborn berechnete Wein- und Branntweinakzise (P29), 1586-1670; Rezeß des Jost von Hoerde, Amtmann zu Erwitte und Westernkotten, zwischen Tilen Buisen und Dirich Boelen über ein amtsangehöriges Gut zu Berge (P30), 1523; Zustimmung des Bischofs Dietrich von Paderborn zur Versetzung eines Bruchs vor Westernkotten, gen. das Friedegras, durch die Salzzödder zu Westernkotten an Henrich v. Ense (P31), 1598; Mandat des Offizials zu Werl im Streit zwischen Hinrich v. Casell und Jorgen Arndt, beide freie kölnische Männer zu Westernkotten, wegen des Kaufs eines Hausplatzes (P32), 1613; Beschwerde gegen die Beeinträchtigung der niederen Gerichtsbarkeit des Bischofs zu Paderborn in seinem Amte zu Westernkotten und im Königshof zu Erwitte durch den kurfürstl. Richter zu Erwitte; insbesondere Beschwerde der Salzzödder gegen die Aneignung von Streitfällen durch den Bauerrichter (P33), [1655]; Quittungen des Lic. Georg Jacobi über die Pacht für ein Stück Wiese, gehörend in die paderbornische Riserhove, für v. Landsberg (P34), 1597-1655; Rescript des Bischofs Dietrich von Paderborn über den von Jost v. Landsberg gewünschten Tausch von zwei oder drei amtsangehörigen Kottstätten zu Erwitte (P35), 1610; Rescript des Bischofs Dietrich von Paderborn an Jost v. Landsberg zur widerrechtlichen Versetzung von Land im Streit zwischen Heinrich Heintzen ./. Jost Schmidt (P36), 1611; Verzeichnis der Wagen- und Hand- oder Leibdienste des Gogerichts Erwitte (P37), 1608; Engelbert und Henrich Loper an Jost v. Landsberg: wegen der Ablöse einer an Pilstikker verpfändeten amtsangehörigen Stätte (P38), 1616; Paderborner Edikt zur Verpfändung von Pachtgütern (P39), 1662; "Fürstlich Paderbornische Cammer-Satzungen, die fürstl. Tafelgüter, Renten und Gefälle betreffend" (gedruckt) (P39), 1662; Rescript der Regierung zu Paderborn an den Erbamtmann zu Westernkotten v. Landsberg zur Beschwerde von Landdrost und Räten zu Arnsberg über die schlechten Wege zu Westernkotten (P40), 1778-1779

Altsignatur : P21-P40




1687
Permalink der Verzeichnungseinheit

Paderbornischer Rezeß wegen des Königshofes zu Erwitte





1688
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen dem Erzstift Köln und dem Hochstift Paderborn über den Königshof zu Erwitte und der Jurisdiktion daselbst und zu Westernkotten, Söder-Artikel (Abschrift)





18. Jh.
Permalink der Verzeichnungseinheit

Facti species in Sachen Paderborn contra Köln wegen Erwitte





1785-1800
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbamtsmannschaft zu Westernkotten





1821
Permalink der Verzeichnungseinheit

Erbamtsmannschaft zu Westernkotten





1807
Permalink der Verzeichnungseinheit

Einforderung eines Berichts über die paderbornischen Amtsländereien




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken