Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.2. WESTFÄLISCHE FÜRSTBISTÜMER
1.2.1. Fürstbistum Münster
1.2.1.4. Geistlichkeit, Stifte, Klöster
Stift St. Mauritz, Münster
Stift St. Mauritz, Münster / Urkunden
B 227u, Stift St. Mauritz, Münster - Urkunden

1551 September 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentenverkauf des Klosters St. Mauritz an Philipp von Troysth aus dem Hof zu Oeverinck im Kirchspiel Amelsbüren. (Regest)





1552 Januar 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen Johann Welpendorpp und dem Vikar Otto Broyckynck zu St. Mauritz. (Regest)





1552 April 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Offizial zu Münster verkaufen Hermann Tacke und Ehefrau Ursula, Bürger zu Wolbeck, dem Otto van Siborch, Vikar und Rektor primi altaris S. Margarethae virg. zu St. Mauritz, eine Rente aus ihrem Hause in Wolbeck (Stadt!) zwischen den Häusern Clawes Boermans und Johan Boerman, wofür sich Johan Akolek, Richter zu Wolbeck, und Pauwel Sweerbrock, Bürger daselbst, verbürgen.
Siegelankündigung des Offizials.
Zeugen: Bernd Rupe, Sander Seroders.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückvermerk: Spectat ad altarem S. Margarethae




1552 Oktober 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reversal des Joest von Voirden wegen des Temmynckhoffs im Kirchspiel Vreden. (Regest)





1553 Januar 5, 1606 November 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heynrich Modersonne up sunte Ludgers strate binnen Münster, und seine Ehefrau Golke, Bürger zu Münster, verkaufen dem Gerd Byllick, Bürger in Coesfeld, eine Rente aus ihrem Kamp genannt de Meygerskamp im Kirchspiel Drensteinfurt Bauerschaft Langenhövel zwischen Myltenbreden und Nyenkampe.
Siegelankündigung des Ausstellers.
Daran als Transfix:
Vor dem Offizial zu Münster verkauft Bernhard Billich, Bürger und Einwohner der Stadt Coesfeld den obigen Rentbrief an den Lic. Henrich Timmerscheid und Ehefrau Catharina Droste.
Siegelankündigung des Offizials.
Unterschrift des Verkäufers.
Zeugen: Walterus Hasse, Friedrich Nierman. (Regest)






1554 Januar 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen dem St. Mauritz-Stift und Johann von Beveren wegen des Schulten Bruninck zu Havixbeck. (Regest)





1554 Juni 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Franz von Bodelschwing für den Propst wegen des Hofes zu Hulleren. (Regest)





1556 April 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich von Merveld erklärt, dass er beim Kauf eines Gartens vor Wolbeck auch die Zahlung einer Rente an die Fabrick des Doms zu Münster übernommen habe etc. (Regest)





1557 Mai 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen dem Stift Nottuln und Jochen Droste. (Regest)





1557 Dezember 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bernhard von Raesfeld, Domkellner und Propst zu St. Mauritz, münst. Elekt, resigniert die Propstei zu St. Mauritz zu Händen des Dekans und Kapitels.
Zeugen: Hermann Lindauw, Domvikar, Lambert Dungelen, münst. Laie.
Notar: Stephan Thutell aus Attendorn, köln. Kleriker, päpstl. Autorität Notar. (Regest)






1557 Dezember 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wahlinstrument des Kapitels von St. Mauritz für den Domkanoniker Gottfried von Raesfeld zum Propst von St. Mauritz. (Regest)





1558 Januar 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Goddert von Raesfeld gelobt dem Dekan und Kapitel zu St. Mauritz Schadloshaltung wegen seiner Wahl zum Propst. (Regest)





1558 August 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Jost von Caessem bekundet, mit dem Bischof von Münster, als er noch Propst von St. Mauritz war, Eigenhörige vertauscht zu haben. (Regest)





1558 September 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen den Eingesessenen der Darvelder und Swerrunger Haide wegen der Viehtrifts. (Regest)





1558 Dezember 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hörigentausch zwischen der Äbtissin Agnes von Freckenhorst und Metelen und dem Propst von St. Mauritz. (Regest)





1559 August 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gottfr. von Raesfeld, Domscholaster und Propst von St. Mauritz, tauscht Eigenhörige mit Dietr. Kerckering zu Amelsbüren.
(Marg. Udinck, Nottuln, gegen Ebe Everdings, Roxel). (Regest)






1560 Januar 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bestätigung der Wahl des Domscholasters Gottfried von Raesfeld zum Propst von St. Mauritz durch den Bischof. (Regest)





1560 Juli 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen dem Dekan Joest Kerckerinck, sowie dem Vikar Hermann Hackforth zu St. Mauritz, und dem Domherrn Wilbrandt von Schagen. (Regest)





1560 Juli 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Hermann Venth, Sohn des verstorbenen Hermanns, Bürger zu Münster, reversiert für die Belehnung mit dem Hof zu Messing genannt Aldenborch im Kirchspiel Laer Bauerschaft Wissche. (Regest)





1562 März 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Entscheidung eines Güterstreites zwischen dem St. Mauritz-Stift und Hermann von Amelunxen durch die Clevischen Räte. (Regest)





1563 August 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Offizial zu Münster tauschen der Ratsherr Joest Moderson und Ehefrau Bertha mit dem Kaplan Johan Kerckhoff zu St. Mauritz Land im Kirchspiel St. Mauritz. (Regest)





1564 September 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abweisung der Appellation des Hermann von Amelunxen in einem Güterstreit zwischen ihm und dem St. Mauritz-Stift durch das Reichs-Kammergericht. (Regest)





1564 November 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentenverkauf des Johann von Beveren zu Havekesbecke an den Vikar Bertold Travelman zu St. Mauritz aus den Gütern Broickman im Kirchspiel Billerbeck, Hageman zu Holthusen und Spalthoff im Kirchspiel Heck. (Regest)





1565 Oktober 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mathias von Aldenbockum zu Ravensberg, Sparenberg und Hörde Drost, bekundet im Streit zwischen dem Stift St. Mauritz und Hermann von Amelunxen zu Gebmold wegen des Amtes Lenzinghausen eine Immission zugunsten des Stifts in einige Güter. (Regest)





1566 März 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Andreas Ryschenbeck und Ehefrau Margarethe, Bürger zu Telgte, verkaufen ein Stück Land, Stegekamp genannt, an die Eheleute Heinrich Wulner und Aleke vor dem Offizial zu Münster. (Regest)





1566 Juni 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentverschreibung des alten Doms an seinen Kanoniker Heinrich Gruther aus dem Gut Kerckloe im Kirchspiel Ahlen. (Regest)





1566 September 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lic. jun. Albrecht Bockhorst bringt namens des Stifts St. Mauritz im Prozess gegen Hermann von Amelunxen eine Appellation gegen das Urteil der ravensbergischen Statthalter vor dem Reichskammergericht vor. (Regest)





1566 Oktober 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notarielle Hofsprache des Amthofes zu Lensinckhusen. (Regest)





1567 Februar 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lambert Buck zu Hemisburg und Ehefrau Anna verkaufen dem Dechanten Christopher Bremer zu St. Ludgeri zu behuf der Dechanei eine Rente aus den Erben Schulte tor Hülshorst, Kirchspiel Altenberge Bauerschaft Honsell, und Kampmann im Kirchspiel Drensteinfurt, Bauerschaft Eckendorp; wofür sich Alhard Droste zum Uhlenbrock verbürgt.
Siegelankündigung d. Ausst. und Bürgen. (Regest)






1568 Juni 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Breve des Papstes Pius V., dem Bitter von Raesfeld zum Besitz des ihm verliehenen Domkanonikats zu verhelfen. (Regest)





1568 September 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Schadlosbrief des Rotger Vois für Hermann von Merveld, wegen aus den Erben Vossman und Holtgreven im Kirchspiel Westkirchen verkaufter Renten. (Regest)





1571 November 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Goddert von Raesfeld, Domdechant, Propst von St. Mauritz, überlässt den Jungfern des freiweltlichen Stifts Metelen die Gertrud Temminck, Tochter der Eheleute Johann Schulte zu T. und seiner Frau Katharina, geboren im Kirchspiel Billerbeck auf der Berleve, und erhält für sie zu behuf seiner Propstei Anna Oißler, Tochter des verstorbenen Albert Schulten zu Oißler und seiner Frau Anna, geboren im Kirchspiel Havixbeck, Bauerschaft Herckendorp. (Regest)





1572 März 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsrevers des Hermann von Diepenbrock-Büldern für den Propst von St. Mauritz wegen des Gutes Odinck. (Regest)





1572 März 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsrevers des Lüdiger von Raesfeld wegen des Temmynckhoffs auf der Berleve im Kirchspiel Billerbeck. (Regest)





1572 Dezember 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Conrad von der Bersworst, Scholaster zu St. Mauritz, tauscht mit Sophie von Hovel, Kanonissin zu Metelen, Verwalterin des Klerikeramts, zu behuf des Kapitels, Eigenhörige und übergibt Bernd Lovelink, Sohn Lamberts und Gesen L. im Kirchspiel Ochtrup Westbauerschaft, gegen Agnes Elsen, Tochter Stymen Johans und Catharina im Kirchspiel Walberge Bauserschaft Eythoff. (Regest)





1573 März 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Offizial zu Münster verkaufen Hinr. Wulner und Ehefrau Aleke, Bürger zu Telgte, dem Johann Wydenbrugge und Ehefrau Annen, Bürger daselbst, Land vor der Dyckporten zu Telgte. (Regest)





1573 April 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Gerd Eggeberth und Ehefrau Anne, Bürger zu Telgte, verkaufen vor Bürgermeister und Rat zu Telgte dem Merten Veltman genannt Honkerke, Bürger zu Telgte, und Ehefrau Anna, Land vor der Münster- oder Dyckporten. (Regest)





1574 Juni 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dechant und Kapitel zu St. Mauritz schließen mit Bernhard von Hoeseden und Ehefrau Clara, Bürgern zu Münster, einen Vertrag über den Potteresch bei St. Mauritz. (Regest)





1574 September 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen dem St. Mauritz-Stift und der Äbtissin Anna Kerckering nebst Konvent des Klosters St. Aegidii zu Münster. (Regest)





1575 August 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bernd von Drolshagen zu Lütkenbeck und Ehefrau Anna von der Tinnen verkaufen dem Heinrich Beerninck und Ehefrau Gertrud, Bürger zu Münster, den Lütken Dalkamp in der Herrlichkeit Lütkenbeck, Kirchspiel S. Lamberti. (Regest)





1576 Februar 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen der Gräfin Anna von Tecklenburg-Bentheim-Steinfurt und dem Propst von St. Mauritz. (Regest)





1576 Mai 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bürgermeister und Rat zu Münster schlichten einen Streit zwischen Dr. jur. Christian v. d. Wick und Johann Stroipen wegen einer Hegge und eines Grabens. (Regest)





1577 Februar 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf des Pistoirs-Erbe im Kirchspiel Leher durch Johann Pistoir an Bernhard Borchorst zu Horstmar. (Regest)





1577 November 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen dem Dekan Bernhard Schenckinck und dem Kapitel von St. Mauritz wegen Wiederbesetzung erledigter Vikarien. (Regest)





1578 März 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über den Streit zwischen dem Kapitel von St. Mauritz und dem Senior Bernard Kerckeringk, die gegen letzteren ausgesprochene Suspension und seine Appellation. (Regest)





1578 März 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notariatsinstrument über Beilegung des Streites zwischen dem Kapitel von St. Mauritz und Bernard Kerckeringk und Aufhebung der Suspension des letzteren. (Regest)





1578 April 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bewilligung der Aufnahme einer Hypothek in das Erbe Joanninck, Kirchspiel Ennigerloe durch die Äbtissin Margaretha zur Lippe von Herford, Freckenhorst und Borchorst. (Regest)





1578 September 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen der Regierung des Stifts Münster und dem Clerus secundarius, betreffend Schatzung und Auflagen der Eigenhörigen des Letzteren. (Regest)





1578 September 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentenverkauf des Johann von Nehem an den Propst von St. Mauritz aus den Höfen Ackinck im Kirchspiel Hovel, Klockenbusch und Tyynckhoff im Kirchspiel Dolberge. (Regest)





1578 November 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verkauf einer Orgel durch Hans Berghoff von Lüdinghausen und Wilhelm Dirixen von Harne in Holland an das St. Mauritz-Stift. (Regest)





1579 Dezember 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Philipp Moderson und Ehefrau Catharina, Bürger zu Münster, verkaufen dem Joh. Valbert und Ehefrau Anne Rodde den Kamp Badenzott bei St. Mauritz. (Regest)





1580 Februar 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Tonsurschein des Abtes Patroclus Megerinck zu St. Clemens in Iborch für Bernhard von Buren. (Regest)





1580 Juli 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albert Clevorn und Gertrud von der Tinnen, Eheleute zu Darfeld bekunden, dass Goddert v. Raesfeld, Propst zu St. Mauritz, gestattet hat, dass sie den Stoltekamp, Zubehör des propsteilichen Lehnguts Darfeld, frei verkaufen.
Siegelankündigung. (Regest)






1580 Dezember 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Herzog Wilhelm von Jülich-Cleve-Berg-Mack und Ravensberg, nimmt das Amt Lenzinghausen in seinen Schutz. (Regest)





1581 Oktober 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen den Vormündern des Johann Herdinck und dem Vikar Johann Gockell zu St. Mauritz. (Regest)





1582 Januar 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentenverkauf des Johann Droste zur Nienborg aus Gütern in dem Kirchspiel Ostenfelde, Enniger und Freckenhorst an das St. Mauritz-Stift (Regest)





1582 März 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Freibrief des Klosters St. Mauritz. (Regest)





1582 September 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief des Propstes von St. Mauritz für Arnold Winen zu Borcken wegen des Gutes Ebbinck im Kirchspiel Nortrampsstorpe. (Regest)





1583 November 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Nachdem zwischen dem Stift Mauritz und den Gebrüdern Cord Schweder v. Amelunxen und Mauritz v. Amelunxen, Söhnen des verstorbenen Hermann v. A., ein Vertrag geschlossen wurde, bürgt Cord Schweder für seinen abwesenden Bruder. (Regest)





1583 Dezember 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eignungsschein der Katharina Wennemans für den Propst von St. Mauritz und ihre Zuslassung zum Erbe Haleeck im Kirchspiel Dülmen. (Regest)





1584 März 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Joh. v. Graer verkauft den Katthagenkamp vor dem Hörstertor an Gerd Loges. (Regest)





1584 Oktober 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnsrevers des Jobst Droste für den Propst von St. Mauritz wegen des Hofes Hulleren, Bauerschaft Avera. (Regest)





1585 Juni 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Prolongation eines Schuldabtragungstermins durch das St. Mauritz-Stift für Berndt Schulte Ezekinck. (Regest)





1585 Juli 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bestätigung des Statuts des St. Mauritz-Stifts über die Notwendigkeit des Beweises ehlicher Geburt bei der Aufnahme zum Kanoniker durch Papst Sixtus V. (Regest)





1585 Juli 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch des Christoph von Overhagen mit dem Propst von St. Mauritz und Sander Droste-Senden als Schulten des Hofs Messingk. (Regest)





1585 November 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eignungsschein der Geze Löe für den Propst von St. Mauritz. (Regest)





1586 Februar 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Rentenverkauf des Bernd Akolck zu Wolbeck an den Vikar Heinrich Rost zu St. Mauritz. (Regest)





1586 November 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen der Äbtissin Anna von Dhaun von Borchorst (und Metelen) und dem Propst von St. Mauritz. (Regest)





1586 Dezember 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen dem Propst Bernard von Westerholt und dem Kapitel von St. Mauritz über die von einem neuen Propst zu beschwörenden Artikel.
Bestätigt vom päpstlichen Nuntius am 4. November 1603. (Regest)






1587 Januar 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Domkapitel zu Münster bestätigt sede vacante den neuen Propst zu S. Mauritz, Bernhard v. Westerholt. (Regest)





1587 Mai 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bestätigung Bischof Ernsts v. Bayern für B. v. Westerholt. (Regest)





1588 September 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Quittung des Goddertt von der Tynnen, Kellner zu St. Mauritz, für Floris von Boxtertt wegen gezahlten Gewinngeldes für den Gokinckhoff bei Bockholde. (Regest)





1588 Oktober 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Auszahlung eines Legats des Propstes Goddert von Raesfeld an die Kapitularen von St. Mauritz. (Regest)





1588 November 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen den Vormündern des Sohnes des Gerhardt Morrien und dem Domdechanten Arnold von Büren. (Regest)





1589 Mai 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mandat des Kölner Offizials in Sachen der Erben V. Valke zum Venhaus wider das Stift St. Mauritz. (Regest)





1589 Juni 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mandat des münst. Offizials in Sachen der Erben V. Valke zum Venhaus wider das Stift St. Mauritz.
(Regest)






1589 Juni 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mandat des münst. Offizials in Sachen der Erben V. Valke zum Venhaus wider das Stift St. Mauritz.
(Regest)






1589 Oktober 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bernhard Huge sen. u. Sohn Bernh. verkaufen dem Peter Berning eine Stück Land vor dem Aegidiitor. (Regest)





1590 Juli 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verpflichtung Herman Cloitts von Ibbenbüren betr. den Hof Deitenaring. (Regest)





1591 Mai 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Verpachtung des Gutes Honekingk im Kirchspiel Schöppingen durch das St. Mauritz-Stift an Hermann Scholver. (Regest)





1591 Mai 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Notarielle Aufnahme der Pertinentien des Hofs. (Regest)





1592 Mai 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Joh. Wydenbrugge genannt Vesing und Ehefrau Anna, Bürger in Telgte, verkaufen dem Herm. Veltman und Ehefrau Magareten, Bürger ebd., den Stegenkamp vor Telgte. (Regest)





1592 Juni 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Der Offizial zu Münster teilt den Rektoren zu Wolbeck in Sachen Johannes Gockel, Rektor des Altars S. Margarethae zu St. Mauritz, wider Hermann Tacke und Erben zu Wolbeck eine Gerichtsladung mit.
Unterschrift des Notars Gottfried Trippelvoett. (Regest)






1593 Juli 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Eigenhörigentausch zwischen dem Hospital zwischen den Brücken zu Münster und dem Vikar Johann Gockell zu St. Mauritz. (Regest)





1596 März 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christoffer Take und Ehefrau Agnes verkaufen dem Bernh. v. Dettten und Ehefrau Anna Wedemhove Land vor dem Jüdefeldertor. (Regest)





1598 Mai 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ausschreiben eines Lehntages durch Bernhard von Westerholt, Propst zu St. Mauritz. (Regest)





1598 September 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Das Stift St. Mauritz verkauft dem Ehepaar Gerhard Loyer Land vor Münster auf der Horst. (Regest)





1599 März 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Joh. Schmittjohann, Bürger zu Münster, verkauft dem Bernh. v. Detten 4 Stücke Land im Kirchspiel Überwasser. (Regest)





1599 Juli 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Urkunde betreffs Suppension der zehnten Präbende und ihrer Vereinigung mit dem Dekanat von St. Mauritz. (Regest)





1599 November 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vor dem Offizial zu Münster tauscht das Kapitel zu St. Mauritz mit denen v. Schenking zu Beveren den Schultenhof Bruninghof im Kirchspiel Havixbeck Bauerschaft Ladbeck gegen Sundermanns Erbe im Kirchspiel Laer.
Siegelankündigung und Unterschriften. (Regest)






1600
Permalink der Verzeichnungseinheit

Reversal Heidenrich Valkes zur Wersch für Belehnung mit dem Schultengut Blaersum. (Regest)




Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken