Um den Warenkorb zu nutzen, müssen Sie temporäre Cookies zulassen.
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
1. TERRITORIEN DES ALTEN REICHES BIS 1802/03 EINSCHLIESSLICH KIRCHEN, STIFTER, KLÖSTER, STÄDTE U. Ä.
1.3. WESTFÄLISCHE FÜRSTABTEIEN
1.3.1. Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey
Fürstabtei Corvey / Urkunden
C 001u, Fürstabtei Corvey - Urkunden

Verzeichnungseinheiten:  1-100 101-115 


[16. Jh.-17. Jh.]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bruchstück eines Rechnungsbriefs. Verzeichnis von Obligationen. (Regest)





1601 Feb. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, quittiert Johann Sorbeck über 200 Reichstaler. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1601 Apr. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Theodorus, Prior, Petrus, Senior, Eberhardus, Kellner, und das ganze Kapitel des Stifts Corvey bewilligen, dass die Wiedereinlösung des von dem verstorbenen Georg Heisterman und dessen Kindern Rutger, Johan und Barbara dem Kloster für 665 Goldgulden und 275 Reichstaler verkauften Zehnten im Peters- und Klausfeld und im Brück- und "Boxemersfeld" vor Höxter von den Kindern der Verstorbenen sämtlich oben genannten nicht erfolgen soll.
Siegelankündigung: Siegel des Abts und des Kapitels.
In den heiligen osterfeyertagen. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: 2 gleichlautende, gleichzeitige Abschriften

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1601 Apr. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Theodorus, Prior, Petrus, Senior, Eberhardus, Kellner, und das ganze Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Jost Voss und dessen Hausfrau Gerdraut für 200 Reichstaler eine jährliche Rente von 12 Reichstalern zu Ostern; vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung zu Weihnachten für die gleiche Summe.
Dinstags in den heiligen ostern. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1601 Jun. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Rudolf II. bestätigt die Rechte und Privilegien des Klosters Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Prag




1602 Sep. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Dietterich, Prior, Petrus, Senior, Eberhardus, Kellner, Eberhardus, Küster, und das Kapitel des Stifts Corvey quittieren dem Bürgermeister Andreas Oleman zu Einbeck über 500 Reichstaler, welche sie zur Abwilligung der Lehen des kaiserlichen Rats Hans Jacob Teuttelers auf das Stift gebraucht haben, gegen jährlich 25 Reichstaler auf den Sonntag exaltationis crucis [Sep. 14]; Pension gegen Verpfändung des Dorfs Lüchtringen; vorbehaltlich der Wiederlöse für beide Teile nach Kündigung im Vierteljahr zuvor.
Am sontage nach exaltationis crucis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: Ablegung der 500 Reichstaler am 16. Sep. 1607

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1603 Apr. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Hans Matthiassen und dessen Hausfrau Annen zu Brenkhausen (Bringckhausen) mit 40 Morgen zwischen dem Dorf Brenkhausen (Bringkhausen) und der Brenkhäuser Warte oder Tor nebst 2 Morgen Wiesenwachs in dem "Luberer", vorher im Besitz der Persecken und von ihnen an genannten Hans gelangt, gegen jährliche Pacht von einem Malter Roggen und Gerste auf Michaelis [Sep. 29] oder zwischen Michaelis und Martini [Nov. 11].
Dinstags in den heyligen oistern.
(Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1601 Jul. 19
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt zu Corvey, belehnt Jacobus zu Hardehausen mit einem Hof und einer Hufe Land im Feld zu Engar (Engern), früher im Lehnsbesitz der von Welda (Welde), und mit sechs Hufen Land zu Nörde (groissen Nohrde), früher im Lehnsbesitz des Diedehartt von Norde, gegen drei rheinische Goldgulden beim Abtswechsel. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1603 Apr. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Überweisung der Pfarre zu Bakum an Franz Niemann durch Abt Dietrich. (Regest)





1603 Jun. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Bürger Engelhard Schapedoit zu Nieheim (Nihem) und dessen Hausfrau Ilssen mit je einer Hufe Land zu Nieheim und zu "Wullmerssen" vor Holzhuasen (Holtthussen), früher im Lehnsbesitz der Bürger Herman Bitterbier zu "Hornne" und des Engelhardts verstorbener Vater Herman Schapedoitt, gegen eine jährliche Pacht von sechs Schillingen.
Am dritten tage nach S. Vits tags. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1603 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Everhardt, Prior, Herboldt, Kellner, und das ganze Kapitel des Stifts Corvey verschreiben dem Bürger Otten Simon zu Höxter und dessen Hausfrau Annen für eine Schuld von 1600 Talern ihren Zehnten zu Bosseborn (Bofftzeborn) zwischen Martini [Nov. 11] und Weihnachten; vorbehaltlich der Kündigung ein Vierteljahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1603 Nov. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Theodor, Prior, Petrus, Senior, Everhardus, Kellner, der Küster und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen der Witwe des verstorbenen Kanzlers Johanes Heisterman, Anna Sybels, die dem Stift zur Dämpfung der Rebellion in Höxter 250 Reichstaler geliehen hat, eine jährliche Rente von zwölfeinhalb Reichstaler auf Martini [Nov. 11]; vorbehaltlich der Kündigung ein Vierteljahr zuvor.
Am tags Martini eposcopi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1604 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Eberhardt, Prior, Herboldt, Kellner, Michael, Küster, und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Dr. jur. Wilhelm Moseler, Syndikus des Domkapitels zu Hildesheim (Hildenssheimb), für 300 Reichstaler 45 Scheffel Gerste oder 18 Reichstaler jährlicher Zinsen zu Ostern aus dem Kloster Kemnade; vorbehaltlich der Kündigung ein Vierteljahr zuvor.
Uff sanct Michaelis. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: Wiederlöse am 27. Mai 1607

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1605 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Eberhardt, Prior, Herboldt, Kellner, Michael, Küster, und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Kloster Brenkhausen (Berinckhausen) für 1000 Reichstaler, die sie zur Dämpfung der Rebellion in Höxter aufgenommen haben, aus ihrem Zehnten zu Fürstenau (Furstenaw) jährlich 37 und einen halben Malter Gerste jährlich zwischen Michaelis [Sep. 29] und Martini [Nov. 11]; vorbehaltlich der Kündigung ein halbes Jahr zuvor.
Ipso die sancti Michaelis archangeli. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1605 Apr. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan Neidenstein, Bürger zu Höxter, verpfändet an Margareta von Falkenberg (Falkenbergh), Witwe des Franz Kanne, wohnhaft zu Höxter, die ihm am 30. Mai 1596 [in den Pfingstfeiertagen] 40 Reichstaler - den Taler zu 36 Mariengroschen - zu zwei Taler Zinsen und jetzt noch 20 Taler geliehen hat, für diese Summe Land über der Brücke zwischen Herman Sprunges und Hans Dornemans Land an der Weser. Einlösung nach Ablauf von drei Jahren jährlich zu Ostern nach Kündigung zu Michaelis.
Dingestags in den heiligen ostern. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Zweifache Ausfertigung

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerk: 1610 März 10. Quittung des Jürgen Niedenstein über Zahlung von weitern vier Talern durch Margarete Kanne

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter




1603 Aug. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wollenis de Linen, Priester und Inhaber der Pfarrkirche zu Meppen, Osnabrücker Diözese und münsterischen Territoriums, verzichtet zu Händen des Notars Conradus Bodeker, Einwohner zu Osnabrück, namens des Abts von Corvey als Kollator der Pfarre, auf die Pfarrkirche zu Meppen.
Zeugen: Arnold Everstoge aus Dinklage und Hermann Kuich, Bürger zu Vörden. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Notariatsinstrument

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Bei der Haster Mühle vor der Brücke außerhalb der Mauern von Osnabrück




1605 Okt. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Arnold Tropen, des verstorbenen Tonnies Tropen zu Lügde Sohn, mit einem Meierhof zu Welsede (Weltzen), der drei Hufen Land im Feld Amelgatzen (Amelgodessen) und Welsede hat, nebst drei Kotthöfen zu Welsede und dem "Heinguckhser Bruch". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1605 Okt. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Dietrich von Corvey belehnt Gottschalk Trogen, Bürger zu Höxter, zugleich für dessen Bruder Bertoldt, mit drei Roden oder Wiesen, deren eine an der Nathe bei dem "Vulengoile", die andere in der Dummen [Flur vor Godelheim] oberhalb der "Scholewiese" und die dritte oberhalb der Nethe, wo die untere Furt (vohrde) übergeht, neben dem Nethe-Stiege liegen, wie sie einst der verstorbene Hans Robbrecht gerodet und zu Lehen getragen hat, für zwei Mariengroschen jährlich zu Michaelis fälliger Pacht.
In profesto sanctae Ursulae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1606 März 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Valentin Ludewichenn mit seinen beiden Brüdern Marten und Curdt, Söhne des verstorbenen Gobben, und Henrich und Adam Giers als Ehemänner der Agathen und Margarethen und aller anderen Erben des Gobbelen mit einer Hufe Land im Witmarfeld [wüst] vor Volkmarsen, von der die eine Hälfte Johan Bruning und die andere Hälfte Arendt Gobbelen und dessen Hausfrau Catharina von Corvey zu Lehen hatten, gegen eine jährliche Pacht.
Montagh nach laetare. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1606 Apr. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Adolff, Herr zu Gyminch [Ginnick?] und Amtmann zu Broweyler [wahrscheinlich Brauweiler bei Pulheim], und sein Sohn Werner verkaufen zur Ablegung und Aussteuer der Schwester der verstorbenen Hausfrau des genannten Adolffs und seiner Tochter Chatharina von Harth, geborene von Gyminch, dem Grafen Adam zu Schwarzenburg, Herrn zu Gimborn, Kammerherrn des Herzogs Matthias zu Österreich, das freiadelige Allodiatschloss "Lintzenigh" mit allem Zubehör und allen Rechten gegen Entschädigung der Schwestern Catharina und Reinera von Hätzfeld, Schwestern der verstorbenen Anna, Hausfrau des genannten von Gyminich. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Köln (Collen)




1607 Sep.21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Valentin, Bischof von Ascalon bestätigt dem Mainzer Erzbischof Johannes Sincardus, dass am 21. September 1607 in der großen Kirche seines Klosters Johann Christophorus von Brambach, Profeß des Klosters Corvey, die erste Tonsur nach St. Petrus und die Subdiakonweihe empfangen hat. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1607 Sep. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Zeugnis über den geistlichen Stand des Herman Rosing (Ruessing). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1607 Okt. 28
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Dr. jur. Hector Mitthobius, niedersächsicher und holsteinischer Rat, zu Behuf seiner Brüder Moritz und Conradt Mithoffs, braunschweigischen Amtmanns zu Jehsen und lüneburgischen Leibmedikus, mit zwei Hufen Land zu Bevelte (Bewelte) vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz des Bürgers Merten Kepper zu Volkmarsen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1608 Apr. 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Curdt Lodewichs zu Volkmarsen zum Behuf seiner Brüder Valentin und Martin und ihrer Mutter und Vater Henrich Ludewichs, Lucia und Henrich Wegeners mit einer halben Hufe im Feld zu Witmar [wüst] vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz ihres Vetters Merten Keppers. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1608 Jun. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, erwählter und bestätigter Abt, Joannes, Prior, Petrus, Senior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verzinsen dem Bastian Kramer, fürstlich braunschweigischer Amtmann zu Hornhausen, 1200 Reichstaler, von denen das Stift 800 Reichstaler Darlehn für den Sold der Soldaten an das Stift Hildesheim und 400 zu seiner Rechtfertigung in Prag verwendet hat, mit jährlich sechs Reichstalern auf Medardi [Medareti, Jun. 8]; vorbehaltlich der Wiederlöse für die gleiche Summe nach Kündigung ein halbes Jahr zuvor.
Am tage Medareti altenn calenders. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1608 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und sämtliche Kapitularen des Stifts Corvey bemeiern Carsten Bohnenklawer, oder Weißkop, zu Werden [Wehrden, bei Beverungen] mit einem Ort Wiese oder Kamp bei der Weser und Nethn auf neun Jahre gegen jährlich zwei dicke Taler auf Michaelis [Sep. 29]; nach Auseinandersetzung mit Johann von Amelunxen zu Werden [Wehrden] wegen dessen Gerechtigkeit.
Auff den tagk Michaelis des ertzengels. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Zwei gleichlautende Abschriften des 17. Jahrhunderts




1609 März 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Adolff Werpup, Sohn des verstorbenen Fridrich Werpup, fürstlich osanbrückischer Rat und Drost zu "Deipenaw" und Welpe, wird von Abt Dietrich von Corvey laut des inserierten Lehnbriefs vom gleichen Datum mit dem Hof zu "Hogebeke" und dem Zehnten daselbst, früher im Lehnsbesitz der Brüder Johan und Anderss von Unerzheimb, belehnt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1609 März 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Johan Adolff Werpup, Sohn des verstorbenen Friederich Werpups, fürstlich osnabrückischer Rat und Drost zur "Depenow" und Welpe, mit einem Hof zu "Hagebeck" und den Zehnten daselbst, früher im Lehnsbesitz der Brüder Johan und Andreess von "Auerenheimb". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1609 Jun. 3
Permalink der Verzeichnungseinheit

Mandat Kaiser Rudolfs II. gegen die Stadt Höxter in Sachen Stift Corvey contra Stadt Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Prag




1609 Jun. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Dietrich, Prior Johannes, Senior Petrus, Kellner Herboldus und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Meister Joachim Wartennbergh zu Höxter und dessen Hausfrau Elisabeth die Heuer und den Zehnten von 46 Morgen Radland vor dem Bermerberg, die der verstorbene Abt Hörsel (Herssell) den Brüdern Johann und Heinnrich Schraderen, Cordt Breuher und Baekhuiss zu Bremerberg zum Roden überlassen hat, für 100 Goldgulden gegen eine jährliche Pacht von zweieinhalb Scheffel von jedem Morgen auf Martini [Nov. 11] an den Meier zu Bremerberg; vorbehaltlich des Wiederkaufs für die gleiche Summe nach Kündigung ein Vierteljahr zuvor.
Mitwochens in denn heiligen pfingsterenn. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1609 [Aug. 30]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Dietrich, Prior Johannes, Senior Petrus, Kellner Herboldus und das Kapitel zu Corvey kassieren auf Bitten des Abts Herman Meyer von Marienmünster die Obligation vom 30. August 1603, wonach das Stift von Abt Gerhardt von Marienmünster 1000 Goldgulden aufgenommen hat, und verkaufen dem Abt von Marienmünster eine jährliche Rente von 50 Goldgulden aus der Niedermühle und dem Zehnten in Fürstenau (Furstenaw); vorbehaltlich des Wiederkaufs nach Kündigung ein Vierteljahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1609 Nov. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt zu Corvey, belehnt Johann Heisterman mit einem Morgen Land vor Höxter im "Lemenschercken" zwischen des verstorbenen Johan Gröven Land, früher im Lehnsbesitz des Berendtz Segers, Bürger zu Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1610 Feb. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Johannes, Prior, Petrus, Senior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey quittieren dem Bürger Heinrich Sivers [Sifferdes] zu Höxter über 400 Taler, welche sie zur Abtragung der dem Kloster Marienmünster rückständigen Pension verwendet haben, und verzinsen sie dem Sverdes und dessen Ehefrau Margarethen mit jährlich 15 Malter Gerste aus dem Zehnten zu Fürstenau; vorbehaltlich der Kündigung im halben Jahr zuvor.
Am abende purificationis beatae Mariae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1610 März 12
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Levin von Donop zu Behuf seiner Vettern Gabriel, Julius, Friederich, Philip, Moritz, Hans, Christoff und Hans Christian von Donop mit dem Gut Borkhausen (Borchhausen) vor dem Blomberg, nämlich ein Ort Land "Wittebrede" oberhalb von Borkhausen und ein Ort Holz " 11 Helle" zwischen dem "Nestenberg" und der "Dissel", gegen jährlich zwei rheinische Gulden auf Michaelis [Sept. 29].
Freidages far dominica oculi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1610 März 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Revers des Johannes von Amelunxen über die Belehnung durch Abt Dietrich. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1611 Feb. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Dietrich, Prior Johannes, Senior Petrus, Kellner Herboldus und das Kapitel zu Corvey bekennen, dem Bastian Spilker, Bürger zu Höxter, und seiner Ehefrau Ursula 500 Reichstaler, die ihnen zu verschiedenen Zeiten vorgestreckt wurden, zu schulden und versprechen, sie jährlich mit fünf Reichstalern zu verzinsen.
Montags post purificationis b. Mariae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original, Urschrift

Allgemeine Formalbeschreibung : Vermerke: Rückseitenvermerke: Einlösungen 1664-1763

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1611 Feb. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen Abt Dietrich zu Corvey einerseits und Herman von der Malsburg, Philipp Ludwich von Canstein und Clara, geborene von Canstein, Witwe Kannen, in Vormundschaft der Söhne des verstorbenen Dietherich Kannen Dietherich, Mordian und Raben Kannen andererseits wegen der Gerichtsbarkeit zu Bruchhausen (Bruichhausen). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1611 Feb. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vertrag zwischen Abt Dietrich zu Corvey einerseits und Herman von der Malsburg, Philipp Ludwig von Canstein und Clara, geborene von Canstein, Witwe Kannen, in Vormundschaft der Söhne des verstorbenen Dietherich Kannen Dietherich, Mordian und Raben Kannen andererseits wegen der Gerichtsbarkeit zu Bruchhausen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Beglaubigte Kopie




1611 Aug. 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Wileken Hadler, Notar und Schreiber, bezeugt, dass ...eberungen, Bürger zu Höxter, und dessen Frau Anna dem Hans Ludeken zu Leuchtringen [Lüchtringen?] und dessen Frau Lysabeth ihr Haus zu Leuchtringen verkauft haben.
Zeugen: Johan Dorman, Hans Tarler und Paull Siferdes [Sifferdes], Bürger zu Höxter.
Am tage Bartholomei apostoli. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1611 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey quittieren dem braunschweigischen Holzförster Bastian Stecken über 200 Reichstaler, die 1602 zur Befriedigung der Erben des verstorbenen Jobst Kelners zu Einbeck wegen der Rebellion zu Höxter entliehen waren, und versprechen, sie mit jährlich 12 Reichstalern zu verzinsen; vorbehaltlich der Kündigung ein halbes Jahr zuvor.
Am tage Michaelis archangeli. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1612
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey kassieren die Obligationen vom 25.1.1605 und 10.4.1608 für Abt Gerhardt beziehungsweise Herman Meyer von Marienmünster über 124 beziehungsweise 200 Reichstaler und verkaufen Marienmünster eine jährliche Rente von 16 Reichstalern; vorbehaltlich der Kündigung ein Vierteljahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1612
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey kassieren die Obligationen vom 25.7.1602 und 7.8.1602 für Abt Gerhardt von Marienmünster über 300 beziehungsweise 200 Reichstaler und verkaufen Marienmünster eine jährliche Rente von 15 beziehungsweise 10 Reichstalern gegen Kündigung im Vierteljahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1612 Mai 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan Pannenschmidt, fürstlich münsterischer Richter uffm freien Hummelingh [Hümmling, Gerichtsbezirk um Sögel, Teil des Niederstifts Münster], bekundet, dass Hermannus Meier zu Werlte (Werelte), weil sein verstorbener Vater Rudolf Meier durch Kriegsverluste in Schulden geraten ist, den Abt Dietrich von Corvey als Lehnsherrn des Meierhofs zu Werlte gebeten habe, zur Abtragung seiner Schulden ein Stück Bauland "uff Werelter Essche" veräußern zu dürfen, sofern er drei Stücke Land, die sein Vater erworben hatte, die aber nicht zum Meierhof gehört hatten, diesem abgetreten und einverleibt hat.
Zeugen: Lampe Tiden, Johan Crutzman und Lambert Haldmem, Kirchräte und Eingesessen zu Werlte. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1612 Jun. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johan Pannenschmidt, fürstlich münsterischer Richter auf dem Hümmling, bekundet, dass Lambert Holtmann zu Werlte dem dortigen Pastor, dem er aus seiner Kotterei jährlich eineinhalb Malt Roggen Pacht schuldig ist, welche sein verstorbener Vater wegen der Kriegsempörung viele Jahre nicht zahlen konnte, mit Bewilligung des Abts Dietrich von Corvey, als Kollators der genennten Pastoren Werlte, Land "uf grossen Werelter Esche", zwischen Wilcke Cruseman und Claess Lindeman, und Land ebenda zwischen "Meier" und "Grone" dem Pastor abtritt.
Zeugen: Bernhart von Langen und Herman Meyer. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1612 Nov. 15
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt einen Untersassen zu Godelheim (Godelheimb) mit einem Rode [Rodung] unter der Marbeke (Marbecke) bei der Nethe im Feld zu Godelheim und einem Rode vor der "Herpolen" unter der Nethe, früher im Besitz des Nolte Langheneke, Großvater des jetzigen Lehnträgers Nolte Buermans, welcher sie dem Bürger Corde Robbrechts zu Höxter abgekauft hat.
Montags nach omnium sanctorum. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1613 Apr. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey quittieren dem Bürger Joannes Gröven zu Höxter über 400 Königs- oder dicke Taler, welche sie zur Ablegung der ihnen von Jacob Bommelbergh zu Meningondessen [Maygadessen] 1590 April 24 zur Einlösung des Zehntens zu "Bevenhausen" geliehen und zur Ausstattung seiner Tochter Lucien, Ehefrau des Bürgermeisters Dietherich Drosten zu Warburg (Wartbergh), gezahlten Summe verwendet haben und verzinsen sie mit 18 Malter Gerste aus dem genannten Zehnten.
Inn den heiligenn osterfeyertagenn. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1613 Jun. 22
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ferdinand, Erzbischof zu Köln und Kurfürst, Bischof zu Münster etc., belehnt Herman Schreiber zu Behuf des Herman von Hovell zum Volmerhoff [?] mit dem Erbe und Gut "Vesterinck" im Kirchspiel Wessum (Wessen) in der Bauerschaft Graes (Graess). (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1613 Dez. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Matthias bestätigt dem Abt Dietrich von Corvey die Privilegien des Klosters. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Linz (Lintz)




1614 Apr. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen dem Bürger Heinrich Sieferdes [Sifferdes] zu Höxter und dessen Hausfrau Margarethen für 390 Reichstaler, welche sie zur Ablegung der ihnen von Ehrich von Amelunxen zu Werden [Wehrden, bei Beverungen] 1611 April 3 geliehenen 100 Reichstaler verwendet haben, womit sie dem Henrich Mengerssen zum Schwalenberg (Schwalenbergh) eine bei der Rebellion in Höxter geliehene Summe gezahlt haben, eine jährliche Rente von 15 Malter Korn; vorbehaltlich der Wiederlöse nach Kündigung ein Vierteljahr zuvor.
Mittwochens in den heyligen osterlichen feyertagen. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1614 Mai 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Joannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen für 900 Reichstaler Anna Sybels, Witwe des verstorbenen Kanzlers Johann Heisterman, den "Beckhofer Zehnten" vor der Stadt Höxter nahe dem Beckhoff, welcher zum dritten Teil dem früheren Bürgermeister Christoff Peters verschrieben und worauf Maria Roden, Witwe des Sekretärs Ruttgert Heistermans die Leibzucht hat, die nach ihrem Tod der Käuferin zufallen soll; vorbehaltlich des Wiederkaufs nach 18 Jahren für die gleiche Summe nach Kündigung zwischen Weihnachten und Fastnacht vor Pfingsten.
Mittwochendts nach pfingsten. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1614 Jun. 27
Permalink der Verzeichnungseinheit

Albert von Brincke, des verstorbenen Johan Sohn, Drost zu Bokelo [Bokeloh?, bei Meppen], als der Älteste seines Geschlechts, zugleich namens seines Bruders Dietherich von Brincke und seiner Vettern Claus Post zum Postholtze, Sohn Niclaus, Simon und dessen Bruder Johan von Exter samt deren Vettern Anthon, Henrich und Simon von Exter von Abt Dietrich von Corvey laut des eingerückten Lehnbriefs von diesem Tag mit den Gütern zu Iggenhausen [bei Lage], "Waddenhausen", Pottenhausen und "Wienthausen" und den Hufen zu "Wulffersingen" und "Holtzhausen", früher im Lehnsbesitz des verstorbenen Ludolff von Iggenhausen und Albert von Exter, gegen jährlich vier rheinische Goldgulden.
Freitags nach Joannis baptistae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1614 Dez. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Hermann Heisterman, fürstlich paderbornischer Rentmeister zum Dringenberg, mitsamt seinem Bruder Dietherich [Dietrich] Heisterman, Lic. jur., und den Erben seiner verstorbenen Brüder Daniel und Johann Heisterman mit 12 Hufen Land vor Nieheim (Nihem) und "Wulmerssen" zum halben Teil, während mit der anderen Hälfte Heinrich Otte, Bürger zu Nieheim, und seine Hausfrau Anna belehnt waren, welche Güter Dietherich Richters oder Scheffer und danach der Bürger Adam Hoffmeister zu Steinheim (Steinhemb) zu Lehen hatten, gegen jährlich vier Schillinge.
Am abendt conceptionis Mariae. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1615 Sep. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt, Johannes, Prior, Herboldus, kellner, und gas ganze Kapitel des Stifts Corvey verkaufen Annen Sybels, Witwe des Kanzlers Johann Heisterman, für 280 Reichstaler ihre Höfe und Güter zu Amelunxen; vorbehaltlich des Wiederkaufs für die gleiche Summe nach Kündigung auf Johannes Baptist [Juni 24].
Am tage s. Michaelis archangeli. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1616 März 9
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kein Regest vorhanden.
Notariatsinstrument. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1616 Mai 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Dietrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Cordt von Lahe, des verstorbenen Jürgen Sohn, mit 20 Morgen Land zu Portenhagen.
Donnerstags nach Philippi et Jacobi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1616 Dez. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friedrich Ulrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, belehnt Eberhardt Jobst von Mandelsslo, des verstorbenen Veits Sohn, seine Vettern Frantz Ernst und Veit Otten von Mandelsslo, des verstorbenen Claus Söhne, Veit Curdt, Ernst und Claus Mandelsslo [Mandesloh?], des verstorbenen Heinings Söhne, mit Gütern zu "Volpcke" und "Hönste", Einbeck, Dörrigsen (Dorringsen; bei Einbeck), "Kerkgander" und "Wolbrechtshausen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wolfenbüttel (Wulfenbuttell)




[1617]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Johan Honstein und seine Vettern Assmuss und Dieterich Herman von Butlar [Buttlar], die Vettern Jost Christiffell und Jobst Friederich von Beineburgk, genannt von Honstein, des verstorbenen Jobst von Boineburgk, genannt von Honstein [Boyneburg-Hohenstein], Söhne, samt den Elbener Erben mit der Weizenpacht vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz der Reussen und Elben, und mit dem Hof Bevelte (Bewelte) vor Volkmarsen, früher im Lehnsbesitz des verstorbenen Curdt von Elben.
Siegelankündigung: Großes Siegel der Abtei. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Entwurf

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1617 Feb. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Untertan Hans Matthießen zu Brenkhausen, dessen Hausfrau Annen und ihre Töchter mit 40 Morgen Land zwischen dem Dorf Brenkhuasen Bringkhaussen und der Bringkhausser Warte oder Türen [Brenkhäuser Warte] und zwei Morgen Wiesenwachs "in dem Luborn", welche dem genannten Untertan von den Perseken überlassen sind, gegen eine jährliche Pacht von einem Malter Roggen, einem Malter Gerste und zwei Malter Hafer und vier Groschen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1617 Feb. 4
Permalink der Verzeichnungseinheit

Bernardus Akolck, Notar, empfängt in Vollmacht des Wulff von Oyenhausen zu Borcheim [Bergheim?, bei Oeynhausen in der Nähe von Nieheim] von Abt Heinrich von Corvey alsut des eingerückten Lehnbriefs des Datums Corvey 1616 November 10 [am abendes Martini episcopi] die Belehnung mit dem Dorf Reelsen (Reelssen; bei Bad Driburg), früher im Lehnsbesitz des Geschlechts von Driburg (Driburgh), für den genannten Wulff, Sohn des Dietrich, Wilhelm von Oyenhausen, Ottenn Sohn, und die sämtlichen Oyenhausen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Bercheim [Bergheim?, bei Oeynhausen]




1617 Apr. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Christian, Graf und Herr zu Waldeck, Sohn des verstorbenen Grafen Josias, empfängt für sich und seinen Bruder Volrath von Abt Heinrich zu Corvey laut des Lehnbriefes vom gleichen Tag die Lehen zu Hesperinghausen (Hesperingkhausen), Haferhausen [auch Haverhausen genannt, bei Marsberg, wüst], "Harthausen", Eilhausen (Eylhausen), Helmighausen (Helmingkhausen) und Twiste.
Donnerstag nach quasimodogeniti. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey (Corvei)




1617 Jun. 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Heinrich zu Corvey belehnt Burchardt Sivertz, Bürger zu Höxter, mit einem Bauhof von etwa fünf Hufen Land, einer Kottstätte und eine Baumgarten in und außerhalb des Dorfs Menne, wie sie vorher die Vineken zu Warburg (Wardebergh) zu Lehen getragen und Frantz Vineken, Burchardts Schwiegervater, dessen Tochter Barbara und ihrem künftigen Ehemann überlassen haben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1617 Jul. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Jobst Mosenhower, Bürger zu Volkmarsen (Volckmarssen), mit dem dritten Teil einer Hufe Land im Feld zu Witmar [wüst] vor Volkmarsen, welche Hufe ganz Johan und Henrich Funcken zu Lehen getragen hatten und Jeremias Ludwigs als der Focken Schwager abgetreten, gegen eine jährliche Pacht von drei Scheffeln und drei Bechern Weizen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1617 Jul. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt den Abt Jacubus zu Hardehausen mit einem Hof zu Engar (Engern) und vier Hufen Land im Feld zu Engar, früher im Lehnsbesitz der von Welda, und mit sechs Hufen Land zu Nörde (grossen Norden) in und außer dem Dorf, früher im Lehnsbesitz des Diedehart von Norde, der Reyneken Kinder und Johan von Rosebecken [Rösebeck], gegen drei rheinische Goldgulden beim Abtswechsel. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1617 Jul. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Henrich und Annen Voss und Henrich und Johan Schotten als Kinder der Annen und Elisabeth Kauls mit einer Hufe Land zu Weitmar, früher im Lehnsbesitz des Frantz Dorengh. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1617 Jul. 16
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt des Stifts Corvey, belehnt Arndt Tropenn, des verstorbenen Tonniessenn Troppen zu Lügde Sohn, mit einem Meierhof zu Welsede (Weltzenn), der drei Hufen Land zu Amelgatzen (Amelgodessen) und Welsede hat, mit drei Kotthöfen zu Welsede und dem "Huningshuser Broke" gegen 12 Schillinge jährliche Pacht auf St. Vitstag [Juni 15]. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey (Corvej)




1617 Sep. 5
Permalink der Verzeichnungseinheit

Vergleich zwischen Abt Heinrich von Corvey und den Söhnen des verstorbenen Heinrich von Stockhausen zur Beilegung der Streitigkeiten zwischen dem verstorbenen Abt Dietrich von Corvey und dem verstorbenen Heinrich von Stockhausen zu Lütmarsen (Lutmerssenn) wegen des Dorfs Lütmarsen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1617 Sep. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friderich Ulrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (Lühneburgk), empfängt für sich, seinen Bruder Christian, postulierter Bischof des Stifts Halberstadt, und seinen Vetter Philipp Sigismund, postulierter Bischof der Stifter Osnabrück und Verden, und Julius August, Abt zu Michaelistein [Michaelstein nahe Blankenburg], Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg, von Abt Heinrich zu Corvey die vom Stift Corvey lehnrührigen Gütern im Stift Halberstadt. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Gandersheim (Ganderssheimb)




1617 Sep. 6
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friderich Ulrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, empfängt für sich als regierender Landesfürst wolfenbüttelschen Teils zu Behuf seiner Brüder, Vettern und Erben, Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg, von Abt Heinrich zu Corvey die von Corvey lehnrührigen Güter, besonders die edle Vogtei des Stifts Corvey, früher im Lehnsbesitz der Grafen von Pyrmont, mit Ausnahme der von Amelunxen und der im Stift Corvey gelegenen Güter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1618 Jan. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt, Herboldus, Prior, Joannes, Senior, Joannes Christophorus, Kellner, und das Kapitel zu Corvey bekunden, dass der verstorbene Johann Rebock den Corvey und dem Kloster Kemnade gehörenden Zehnten in der Stadt Lügde im Vesperfeld für 900 rheinische Goldgulden Pfandweise an sich gebracht hat, ... 1570 der verstorbene braunschweigische Rentmeister Melchior Reichardts für diese 900 Goldgulden und 200 Goldgulden Aufschlag für sich, seine Hausfrau Elisabeth und seiner ältesten Tochter Sophie auf Lebenszeit damit versehen wurden, nach deren Ableben aber dem Stift die Wiederlöse auf Grund des Briefs des Stifts Kemnade vom 29. März 1570 zustand. Da dieser Zehnt nun durch Ableben des genannten Melchior lösbar ist, bevollmächtigt das Stift Corvey den Dr. med. Joannes Riesen, genannt Gigas, mit der Wiederlöse für 1100 Goldgulden zu seinem eigenen Gebrauch und verspricht ihn vor Ableben des Gigas seiner Ehefrau Marien und seines ältesten Sohnes Ewaldt nicht zu lösen.
Dingstags nach circumcisionis Domini. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1618 März 24
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt den Untersassen Carl Burman zum Behuf seiner Brüder Christoff Jacob und Johan Burman zu Godelheim mit einem Rodt [Rodung] unter der Marbeke (Marbecke) bei der Nethe im Feld zu Godelheim, die der verstorbene Nolte Langehencke dem verstorbenen Bürger Cord Robbrechts zu Höxter abgekauft und von Corvey zu Lehen hatte. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1618 März 30
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt Curdt Luchtenn zu Godelheim (Godelheimb) wegen seiner verstorbenen Großmutter, des verstorbenen Hans Meingoddessen [Maygadessen] Tochter, zu Mitbehuf der Kinder des Letzteren mit Rodung und Wiese im "Hardischen Bruch" im Feld zu Godellheim. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1618 Apr. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt Bürgermeister und Rat der Stadt Höxter mit dem Bruns- und Ziegenberg sowie mit dem Siekbruch und kleinen Bruch (Broich) bei der Sandwiese (Sandwiesche).
Siegelankündigung: Großes Siegel der Abtei. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1618 Mai 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt Friedrich von Thulen [Thülen] zu Mitbehuf von Philip und Johan von Thulen:
- mit der ganzen Mark zu Essentho (Essent; bei Marsberg) und dem halben Zehnten daselbst, die Thomas von Thulen und seine Ehefrau vom Stift zu Lehen getragen haben,
- ferner mit der anderen Hälfte dieses Zehntens zu Essentho (Essente), mit einer Mühlenstatt und zwei Hufen daselbst,
- mit dem großen freien Hof und Kemnadienst [?], nebst vier Gütern zu Helmighausen (Helmickhussen), samt dem vierten Teil des Zehnten daselbst, welche die Thule von den von Hornhussen [Horhusen] gehabt haben, nach deren Ableben sie an das Stift gekommen sind,
- mit der ganzen Feldmark zu Essentho und allem Zubehör. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey (Corvej)




1618 Jul. 25
Permalink der Verzeichnungseinheit

Protest des Amtmanns zu Fürstenberg wegen einer Ertrunkenen in der Weser. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1618 Sep. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Lehnbrief des Abts Heinrich von Corvey für Georg von Stockhausen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




[1618]
Permalink der Verzeichnungseinheit

Forma iuramenti des Abts Heinrich Aschenbrock von Corvey.

Darunter:
Notariatsinstrument des Joannes Henricus Hügler vom 19. Mai 1619: Christophorus, Bischof von Askalon (Ascalon) etc., nimmt den Treueid des Abts Heinrich von Corvey entgegen.
Quarto decimo calendas iunii. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1618 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Paul V. zeigt dem Konvent von Corvey die Bestätigung des Abts Heinrich an.
Kalendas octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1618 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Paul V. weist den Bischof von Paderborn an, dem Abt Heinrich von Corvey die Benediktion zu erteilen.
Kal. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1618 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Paul V. fordert die Vasallen des Stifts Corvey zum Gehorsam gegen den neuen Abt Heinrich auf.
Kal. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1618 Okt. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Paul V. bestätigt Heinrich von Aschenbrock (Henricus Aschebrock) als Abt von Corvey.
Kal. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, Sta. Maria Maggiore




1618 Okt. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Papst Paul V. weist Abt Heinrich von Aschenbrock an, sich von einem Bischof die Benediktion erteilen zu lassen.
Sexto Non. octobris. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Rom, St. Maria Maggiore




1618 Okt. 8
Permalink der Verzeichnungseinheit

Harboldus, Prior, Johannes, Senior, und das Kapitel des Stifts Corvey verkaufen der Annen Sybels, Witwe des Kanzlers Johann Heisterman, für 100 Reichstaler, die sie zur Einlösung ihres Meierhofs vor Höxter im Brückfeld (Bruggefeld), der dem Viet Krull zu Höxter verschrieben ist, verwendet haben, eine jährliche Geldrente von sechs Reichstalern; vorbehaltlich des Wiederkaufs.

Dabei eine Erklärung derselben, dass sie der Annen Sybelsfür 100 Reichstaler eine Geldverschreibung geben wollen.
Original , Papier , Deutsch-Eigenhändige Unterschriften. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1618 Dez. 19/1618 Dez. 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Burchardt Siverdes [Sifferdes] und Jacob Mengersen, beide Bürgermeister, Carll Bomelborgh und Hinrich Siverdes [Sifferdes], Bürger der Stadt Höxter, bezeugen, dass der verstorbene Abt Dietrich von Corvey laut der eingerückten Urkunde des Datums 1614 Mai 18 die Vettern Johan und Burchardte Siverdes [Sifferdes], Jacob Mengerssen und Carl Bomelburgh als Erben Siverdes [Sifferdes] für 1000 Reichstaler den Zehnten zu Porterhausen [Portenhausen im Klausfeld, Höxter, wüst] versetzt haben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung




1619 März 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt Philip Henrich von Schaffhausen mit dem Amt und Hof "Mönnickhoff" zu Büderich (Budrecke) bei Werl. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1619 Apr. 2
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt, Herboldus, Prior, Joannes, Senior, und das Kapitel des Stifts Corvey quittieren dem Herboldt von Amelunxen über 400 Reichstaler, die sie von ihm zur Wiederlöse des der Stadt Höxter verpfändeten Kapenbergs (Capenbergs) verwendet haben und verschreiben ihm dafür eine jährliche Rente von 150 Fuder Buchenbrennholz; vorbehaltlich der Kündigung des Vertrags ein Vierteljahr zuvor. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1619 Mai 13
Permalink der Verzeichnungseinheit

Heinrich, Abt zu Corvey, belehnt Hans Grimmen zu Mackensen (Marckenssen; bei Dassel) mit einer Hufe Land daselbst, früher nacheinander im Besitz des Tile Fischers zu Einbeck, Cordt Hertzogh zu Dassel (Dassell) und Toniess Mörcker. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1620 Jun. 1
Permalink der Verzeichnungseinheit

Ludolff von Falckenbergh [Falkenberg], Domdechant von Speyer, der dem Abt Heinrich und dem Kapitel zu Corvey 3800 Reichstaler laut der ihm gegebenen Verschreibungen des Datums 1615 April 21 und Corvey 1613 Mai 26 vorgelegt hat, erklärt, dass ihm beide Verschreibungen zugestellt sind und dass er sie zurückgeben will, falls die Debitoren sie ablösen werden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Höxter (Hoxer)




1620 Jun. 18
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kein Regest vorhanden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1620 Jan. 14
Permalink der Verzeichnungseinheit

Abt Heinrich von Corvey belehnt Laurentz und Johan Heisterman, Söhne des verstorbenen Bürgermeisters zu Höxter Johan Heisterman, mit einem Morgen Land vor Höxter im "Lehmenschakenwinckel", zwischen dem Kamp des verstorbenen Corveyer Kanzlers Johan Heisterman und dem Land des verstorbenen Johan Gröven, grenzend an den alten Graben der Schelpe, wie es vorher der verstorbene Berndt Sägers, Bürger zu Höxter, zu Lehen getragen hat. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1620 Jul. 26
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. nobilitiert Thomas von Burloe aus der Grafschaft Zutphen. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1620 Nov. 21
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kein Regest vorhanden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1620 Nov. 23
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, Administrator des Stifts Corvey, belehnt anstatt des vorigen Abts, Heinrich, Hans und Merten Arendtes, Söhne des Henningh Arendtes, und Jobst Arendtes Henrich Vettern mit einem Viertel Land zwischen "Holtzhaussen" und "Oldendorpe". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1621 März 31
Permalink der Verzeichnungseinheit

Übertragung des Benefiziums St. Crucis et Catharinae in der Pfarrkirche zu Beverungen an Johann Nachte, Kanoniker an St. Peter in Höxter. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1621 Apr. 17
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, erwählter Administrator, Herboldus, Prior, Joannes, Senior und Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey erkennen Burchardt Tiemann, früher Amtmann zu Allersheim (Allerssen), Bodenwerder und Holzminden, der eine vom Stift des Datums 1599 April 11 für den verstorbenen Clauss Kopperenn, fürstlich braunschweigischer Gograf in der Herrschaft Homborgh [Homburg bei Stadtoldendorf] zu Linnse [Linse?, bei Bodenwerder], und dessen verstorbene Hausfrau Rosine ausgestellte Obligation über 1000 Reichstaler auf das Kloster Kemnade von diesem geerbt hat, als ihren rechten Gläubiger an und schließen mit ihm, da der Inhaber des Klosters Kemnade, Christoff Friederich von Essleben, mit der Zahlung der Zinsen säumig ist, ein Abkommen, wonach sie ihm das Stiftshaus Tonnenbergh [Tonenburg] und Dorf Albaxen verschreiben. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungskommentar: Kanzellierung

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1621 Jul. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Friederich Ulrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, belehnt Franz Ernst von Mandesslo [Mandesloh] mit Gütern zu "Volpke", "Tenizen", "Honsten", vor Einbeck, zu Dörrigsen (Dorringsen), "Kerckgander", "Martisshausen" und "Wolbechtshausen". (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wolfenbüttel (Wolffennbuttell)




1621 Jul. 20
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kaiser Ferdinand II. bestätigt die Privilegien von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Wien




1622 Mai 29
Permalink der Verzeichnungseinheit

Die Brüder Simon und Johan von Exter zu Pottenhausen (Pattenhaussen) und Detmold (Detmoldt) quittieren ihrem Schwager Johan Herman Katzenbergh, gräflich lippischer Amtmann zu Horn, über 1000 Reichstaler laut einer Verschreibung vom 4. April 1622 und versetzen ihm dafür mit Genehmigung des Stifts Corvey als Lehnsherrn und ihres Vetters Henrich von Exter zu Detmold (Dettmold) ihre Zehnten, Pachten etc. vor der Stadt Lügde. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1621 Aug. 7
Permalink der Verzeichnungseinheit

Katholische Kirchenordnung des Administrators Johann Christoph von Corvey. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Gleichzeitige Abschrift

Sonstige Erschließungsangaben :

Ausstellort

Corvey




1622 Jun. 10
Permalink der Verzeichnungseinheit

Kein Regest vorhanden. (Regest)

Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original




1622 Nov. 11
Permalink der Verzeichnungseinheit

Johann Christoph, erwählter Administrator, Johannes, Prior, Herboldus, Kellner, und das Kapitel des Stifts Corvey bewilligen dem Meister Theonießen Brennecken, Bürger zu Höxter, die Anlage eines neuen Mühlengefälles zwischen Fürstenau (Forstenaw) und Bödexen (Bödecksen) unter dem "Grunißberg".
Uff Martini episcopi. (Regest)


Allgemeine Formalbeschreibung : Überlieferungsart: Original



Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken